RC-Network-Servotabelle

Die neue RC-Network-Servotabelle


Link zur Servotabelle

Hendrik Schneider

Die Servotabelle ist neu aufgelegt worden. Sie enthält nicht nur viele neue Servos sondern bietet nun eine komfortablerer Bedienstruktur.

Zur Servotabelle geht es über den obigen Link. Dieser Beitrag erläutert, wie die Tabelle effektiv genutzt werden kann.

Erklärung der Tabellenspalten:
Spalte Bedeutung
Bild Bild
Name Name
Gewicht [g] Gewicht
Geometrie Länge [mm] Länge, in Richtung der Laschen, üblicherweise ohne die Laschen gemessen (Servogehäuse).
Breite [mm] Im Normalfall die kleinste Dimension.
Höhe [mm] Höhe in Richtung der Servoarmachse. Normalerweise wird auch hier nur über das Servogehäuse gemessen, also nicht die Achse oder gar das Ruderhorn.
4,8 V Stellmoment [Ncm] Lange Zeit konnte nahezu jedes Servo mit 4,8 V betrieben werden. Vergleichbarkeit konnte also auf dieser Basis hergestellt werden. Daher sind Kraft und Geschwindigkeit für die meisten Servos bei 4,8 V angegeben.
Drehgeschw. sec/45° "Geschwindigkeit" ist hier der falsche Ausdruck: Je schneller, desto kleiner die Zahl. Die Herstellerangaben wurden auf 45° umgerechnet, wenn sie für 60° angegeben waren.
Maximalwerte Stellmoment Ncm Hier werden die maximalen vom Hersteller angegebenen Momente und Geschwindigkeiten angegeben. Diese werden üblicherweise bei maximaler Spannung erreicht.
Drehgeschw. sec/45° Wie oben, Maximalwert.
Spannungsbereich V min Minimale vom Hersteller angegebene zulässige Spannung.
V max Maximale zulässige Spannung.
Getriebe Getriebe
Kugellager Kugellager
Typ Servotyp nach Typnomenklatur_bei_Servos
Art Falls eingetragen die Art des Servos.


Bendienungsanleitung zur Tabelle

SDB_W.PNG

Die Servotabelle wird aus allen Servos, die im :rcn:-WIKI eingetragen sind, zusammengefasst. Eine Seite mit Servodaten sieht beispielsweise wie links abgebildet aus.

In diesem Artikel bitte auf die Bilder klicken, damit sie in voller Größe dargestellt werden.

Findet man einen Fehler in der Tabelle, kann ja vorkommen(!), dann ist die entsprechende Seite im WIKI zu ändern. Beim nächsten Update der Tabelle wird der Fehler auch in der Tabelle verschwunden sein.

Möchte man selbst ein Servo in das WIKI und damit in diese Tabelle eintragen, so muss man im WIKI eine Seite mit der genauen Servobezeichnung anlegen. Dort ist die Vorlage für die Servos zu verwenden und entsprechend auszufüllen. Bilder bitte erst nach vorheriger Genehmigung verwenden.

Die Servotabelle sieht nach dem Laden in etwa so aus.

Ein Klick auf den Namen des Servo führt auf die oben beschriebene Seite, in der das Servo im Detail beschrieben ist.

Falls Daten in der Tabelle falsch erscheinen, ist immer möglich, kann dies in der Datenseite des Servos korrigiert werden.

Auch persönliche Erfahrungen mit dem Servo können dort untergebracht werden.
SDB_1.PNG
SDB_2.png

Ein Klick in den Spaltenkopf sortiert nach dieser Spalte. Ein weiterer Klick kehrt die Sortierreihenfolge um.​

Um die Suche in der Tabelle einzuschränken, können Filter verwendet werden. Dazu wird ein vereinfachter Ausdruck in der Eingabezeile unter dem Spaltenkopf eingegeben.
In diesem Beispiel werden Servos gesucht, deren Länge größer ist als 42 mm.

Filter können in mehreren Spalten angegeben werden.

Im Kopfteil der Tabelle wird angezeigt, wie viele Servos den momentan gewählten Kriterien entsprechen.

Ein Klick auf den Schaltknopf "Reset Filter" zeigt wieder alle Servos an.​
SDB_3.png
SDB_4.png

Für Getriebe, Kugellager und Typ kann aus der Liste der vorhandenen Einträge gewählt werden.

Weil einige Bezeichnungen überlappend sind, können mehrere Kriterien gleichzeitig ausgewählt werden.

Dazu wird das erste Kriterium mittels Klick ausgewählt, für weitere Kriterien ist beim Klick die 'Strg'-Taste gedrückt zu halten.​

Alle Filter sind miteinander kombinierbar.

Die angezeigten Servos erfüllen alle ausgewählten Kriterien (logisches UND).
SDB_5.png
SDB_9.png

Wie in der Tabelle unten angegeben, gibt es auch recht spezielle Filterkriterien, die man einfach kennen muss, um sie anwenden zu können.​

Um die Tabelle übersichtlich zu halten, werden zur ersten Darstellung die Bilder der Servos nicht mit angezeigt.
Durch einen Klick auf "Bilder ein/ausblenden" kann diese Spalte angezeigt werden und bei Bedarf auch wieder versteckt werden.​
SDB_6.png
SDB_7.png

Ebenso kann der Servotyp oder die Art mittels "Typ ein/ausblenden" dargestellt oder auch versteckt werden.​

Es gibt weiterhin die Möglichkeit, beliebige Spalten zu verstecken, dann kommt aber üblicherweise die Zuordnung der Kategorienüberschrift durcheinander.

Das ist also nicht zu empfehlen.​
SDB_8.png

Ein praktisches Beispiel:
Gesucht wird ein Servo, das nicht mehr als 20 g wiegen soll und max. 13 mm breit ist und ein Metallgetriebe hat. Als Erstes trägt man im Spaltenkopf "Gewicht" das Zeichen kleiner < ein, danach = für gleich und dann 20 für's Gewicht ein - das soll dann so aussehen: <=20

Hinweis:
Während man schreibt, passt sich die Tabelle an die gemachten Angaben an. Man darf sich also nicht wundern, wenn beim Tippen des noch nicht vollständigen Ausdrucks (also beispielsweise bei <=2) die Anzahl der Servos, die diesem Kriterium entsprechen recht klein wird. Einfach den Ausdruck zu Ende schreiben und schon passt die Tabelle wieder.


Das bedeutet: Gesucht wird ein Servo mit einem Gewicht kleiner, gleich 20 g Im Spaltenkopf "Breite" wird jetzt <=13 eingetragen. Dann markiert man im Spaltenkopf "Getriebe" in der Auswahlbox den Begriff "Metall". Die Tabelle zeigt nun die eingetragenen Servos mit 20 g Gewicht und weniger, 13 mm Breite und weniger und Metallgetriebe an. Diese Auswahl kann weiter verfeinert werden. Beispielsweise kann man unter den angezeigten Servos noch eine bestimmte Geschwindigkeit oder Kraft suchen.

Ganz wichtig zu wissen: Mit dem Button "Reset Filter" erhält man wieder die gesamte Tabelle. Andernfalls sucht man nur in der vorher getroffenen Auswahl. Diese Applikation ist Client-seitig. Das bedeutet, dass Filtern und Sortieren nichts an der serverseitigen Datenbank ändert. Es kann nichts passieren.

Erlaubte Filterausdrücke
OperatorBeschreibungDatentyp
Beispiel​
<​
Werte, die kleiner sind als der Ausdruck, werden angezeigt
Zahl​
<412​
<=​
Filtert Werte, die kleiner oder gleich sind
Zahl​
<=412​
>​
Filtert Werte, die größer sind, als die Zahl
Zahl​
>412​
>=​
Filtert auf Werte, die größer oder gleich sind
Zahl​
>=412​
=​
Exakter Vergleich: Der komplette Ausdruck muss übereinstimmen
Text/Zahl​
=Metall​
*​
Das Vorkommen der Ausdrucks wird untersucht (Standardverhalten)
Text/Zahl​
*Futa​
!​
Der Ausdruck darf nicht vorkommen
Text/Zahl​
!Hype​
{​
Der Suchausdruck muss am Anfang stehen
Text/Zahl​
{S​
}​
Der Suchausdruck muss am Ende stehen
Text/Zahl​
}MG​
||​
Mindestens ein Suchausdruck muss gefunden werden
Text/Zahl​
Robbe||Futaba​
&&​
Beide Terme müssen passen
Text/Zahl​
>4,3&&<25,3​
[empty]​
Leere Zellen werden angezeigt
[empty]​
[nonempty]​
Nicht leere Zellen werden angezeigt
[nonempty]​
rgx:​
Es wird eine regular expession verwendet, um die Daten zu filtern
rgx:[CK]arbon​


Viel Spaß!
 

Kommentare

Einziger Grund ist, dass bisher noch niemand die JR Propo Servos in das RCN-Wiki eingetragen hat.
Wie groß ist denn der Überlapp zwischen Graupner Servos und den JR Propo?

Gruss
Hendrik
 
n'Morgen,

ich finde die Tabelle prima, Danke Euch dafür ;)

Wenn das möglich ist wäre es optimal, wenn man noch einen von-bis Filter setzen könnte. z.b. bei der Stellkraft:

gebe ich 50 in das Filter-Feld ein, erscheinen derzeit alle Servos, bei denen 50 in der Stellkraft vorkommt (50,150,50.5), besser wäre ein Filter wo ich eingeben kann 40 bis 50 und es kommen alle, die da hineinpassen.

lg,
Rudi
 
Hi Rudi,
wenn Du ohne "Vergleichsoperator" eine Zahl eingibst, dann wird nach dem Vorkommen der Zahl gesucht. Das ist dann also eine Textsuche.
Das, was Du möchtest, geht mit: >40 && <50
Dabei hast Du die Vergleiche
>40
und
<50
und das "&&" beschreibt, dass beide Bedingungen gleichzeitig zutreffen sollen.

Hoffe, das hilft,

Gruss
Hendrik
 
Super Sache - vielen Dank für die Arbeit die da reingegangen ist! Insbesondere die frei formulierbaren Filterausdrücke sind Gold Wert. Noch dazu mit Regexp, was will man mehr. Thomas
 
Hi Alfatreiber,

nicht alle Daten können in der Tabelle untergebracht werden. Wenn es irgendwo Daten dazu gibt, werden die üblicherweise bei den Servos vermerkt.
Beispiele sind:

[WIKI]KST_MR3509[/WIKI] (Pulsbreiten sind angegeben, um die 180 Grad Bewegung anzusteuern)
[WIKI]KST_DS565X[/WIKI] (Angabe der Arbeitsfrequenz - das Teil ist zur Kooperation mit einem Kreisel gebaut)

Gruss
Hendrik

Ansteuerfrequenz und Mittenimpuls wären auch "nice to see"!

Ja ich weiß, diese Daten sind schwer herauszufinden!
 
Meine Herren, was eine Liste - Vielen Dank !!!

Hätte da noch 2 Wünsche, ist ja bald Weihnachten...
1. Eine Trennung zwischen Analog- und Digital-Servos
2. Eine ungefähre Preisangabe, egal ob UVP oder ungefährer aktueller Wert.
Beides natürlich gerne in die Suchmaschine integriert, damit man z.B. ein Analog-Servo bis 12mm Dicke und min.30Ncm suchen kann, sortiert nach Preis.
 
Weil Modellbauer immer so unglücklich sind, wenn man ihnen alle Arbeit abnimmt, haben wir noch etwas für den Hobbyisten übrig gelassen.

Ablauf also wie folgt:
1.) Servotabelle nutzen und auf die drei Servos, die passen zusammen filtern
2.) Servonamen anklicken und die WIKI Seiten studieren. Dort kann man dann mit etwas Glück herausfinden, ob das Servo digital arbeitet oder nicht, was der Hersteller und was die :rcn:-User dazu sagen.
3.) In der WIKI-Seite ganz nach unten blättern und auf "Google" klicken. Dort nach dem besten Preis vom bevorzugten Händler suchen.

4.) und 5.) Aussuchen und Bestellen je nach Belieben.

Gruss Hendrik
 
Super Sache, bringt es doch mal wieder etwas Licht ins Dunkel der tausenden Servos am Markt. Eine Kleinigkeit für Leute wie mich, die gerne ohne Filter mal die Gesamtliste durchstöbern ;) : Toll wäre, wenn die Spaltenbeschriftung beim Scrollen oben angepinnt bliebe und die Servodaten drunter durchscrollen, wie in Excel bei fixierten Zellen... Sonst seh ich in der Vielzahl der einheitenlosen Zahlen gar nicht mehr, was nun Abmessung oder was Stellmoment ist :) Aber vielen Dank für diese Arbeit, die ihr in diese Seite steckt!
 
Habe mal ein erstes Servo eingetrage. Etwas blöd ist aber, dass viele Hersteller die Geschwindigkeit in 60° statt 45° angeben. Wie soll das eingetragen werden?
 
60° auf 45° umgechnen

60° auf 45° umgechnen

Hi,

die Hersteller messen die Geschwindigkeit im "freien" Durchlauf, also ohne Beschleunigungs- und Abbremszeiten.
Daher ist die Umrechnung der Zeiten ganze einfach die 45/60, also muss man die 60° Zeiten mit 0.75 multiplizieren, um auf die 45° Zeiten zu kommen.

Gruss
Hendrik
 
Die Zeile "Robbe Futaba S9170SV" sollte gelöscht werden. Der hinterlegte link führt zu einem
  • falschen Servo.
  • Die Angaben sind nicht ganz richtig.
  • Das richtige Servo "Futaba S9170SV" ist bereits in der Datenbank.
Gruss Niklaus
 
Super Sache, bringt es doch mal wieder etwas Licht ins Dunkel der tausenden Servos am Markt. Eine Kleinigkeit für Leute wie mich, die gerne ohne Filter mal die Gesamtliste durchstöbern ;) : Toll wäre, wenn die Spaltenbeschriftung beim Scrollen oben angepinnt bliebe und die Servodaten drunter durchscrollen, wie in Excel bei fixierten Zellen... Sonst seh ich in der Vielzahl der einheitenlosen Zahlen gar nicht mehr, was nun Abmessung oder was Stellmoment ist :) Aber vielen Dank für diese Arbeit, die ihr in diese Seite steckt!
Dies ist leider keine Antwort - aber das mit den Spaltenbeschriftungen wäre auch mein Wunsch - Ansonsten schließe ich mich dankend an Oli an.
Liebe Grüße
Xare
 
Eine super Sache mit der Servotabelle!

Aber leider klappt´s bei mir nicht.
Wenn ich die Servotabelle geladen hab und auf irgend ein Servo klickt, öffnet sich ein neues Fenster:

File not found

An was liegt das?
Mach ich was falsch oder ???


Gruß
Toni
 

News

Oben Unten