Rc Para Cloud 1,5 Hacker

SirToby

User
@ Claus Eckert: Also das mit der Gasvorwahl und Motorschalter ist mir schon zu aufwendig.

Wie gesagt, ich habe mir eine moderate Gaskurve programmiert. Da ich Mode 1 fliege und Rechtshänder bin, muss ich mir vielleicht angewöhnen, den Para mit links zu starten.

@Rolf: Mit dem Gasknüppel kann ich schon seit mindestens 35 Jahren ganz gut umgehen. Kannst Du ja nicht wissen. So lange betreibe ich das Hobby schon. Motorflug, Segelflug, Elektroflug, Hubi ...

Leider haben wir seit geraumer Zeit hier recht strammen und böigen Wind, so dass ich im Moment keine Chance habe, weitere Flugversuche zu unternehmen.

Nichts desto trotz, vielen lieben Dank für Eure Tips!!
 
Kleine Hilfestellung. 20kg bei einem Zentimeter Abstand von der Abtriebsachse. Der Abstand Servoabtriebsachse und Anknüpfpunkt der Bremsleine beträgt angenommene 11cm. Also kommt noch ein Elftel der 20Kg an, oder?

Das genügt übrigens völlig. Selbst mit einer Acroumlenkung, die noch mal die Kraft halbiert. Nicht vergessen, da ist nur etwas Tuch oben dran das in Position gezogen werden muss. Das ganze System ist ja in sich dynamisch und nicht statisch wie bei einer Tragfläche.

Frag mal einen Gleitschirmflieger mit wie viel Kraft er seine Leinen ziehen muss. Und die Schirme sind ein Vielfaches größer.
Etwa 500g bis 1000g kurz vorm Stall deutlich höher.... Ist ca der steuerdruck beim manntragenden....
 

Claus Eckert

Moderator
Teammitglied
Da ich Mode 1 fliege und Rechtshänder bin, muss ich mir vielleicht angewöhnen, den Para mit links zu starten
Ich habe eine völlig verrückte Steuerung mit der X-Lite pro. Je ein Knüppel steuert einen Arm. Das funktioniert erstaunlich gut. Steuerung der Steuerleinen den entsprechenden Knüppel je Seite nach unten. Beide Knüppel nach oben ist dann der Beschleuniger. Bei zwei Beschleunigerservos ist das total crazy eine Seite zu beschleunigen und die andere zu bremsen. 🙈
Das Beste ist, den Sender kann man so Jedem in die Hand drücken. Auch völlige Laien kommen damit sofort klar.
Rechter Arm runter = Rechter Knüppel runter
Linker Arm runter = Linker Knüppel runter
Um das Umzusetzen muss man nichts von Fernsteuerungen wissen.
 

SirToby

User
Mal etwas anderes:
Mein Schirm ist etwas(!) feucht geworden. Nachdem ich den Schirm zu Hause sofort ausgepackt habe zum trocken, dachte ich, ich sehe nicht richtig: Überall blaue Striche, als hätte ein Kleinkind mit Kugelschreiber darauf gemalt! Die blauen Leinen hatten abgefärbt!
Ist Euch das auch schon passiert? Jetzt ist der Schirm natürlich unansehnlich, sehr ärgerlich.
20210606_181122.jpg

Höllein hat sich mit Hacker in Verbindung gesetzt, die sagen dass sei normal, selbst der Schirm ansich könne abfärben. Das sei angeblich auch bei den manntragenden so!? Man dürfe den Schirm nicht feucht zusammenlegen!? Ja, wie denn das??
Höllein hat angeboten, den Cloud zur Inaugenscheinnahme zurückzunehmen. Das wäre natürlich unschön, denn ich möchte ja paragliden...
 
Ja die originalen färben bei sowas auch schon mal ab deswegen gibt's da für die leinen extra kleine Säckchen aber die obersten leinen sind meist eh farblos da ist es egal.... Hatte meinen auch mal feucht zusammengelegt allerdings ohne abfärben... Pacvke aber auch anders da liegen alle leinen frei....
 

SirToby

User
Die Leinen gehen ja farblich bis oben durch, von daher lässt es sich gar nicht vermeiden, sie in den Schirm zu legen.
Dazi kommt auch noch die serienmäßige Nachtbeleuchtung, dass heißt, natürlich wird der Schirm auch mal feucht werden (abendlicher Niederschlag/Nebelfeuchte und der Hersteller weiß das auch.
Ein Hinweis des Herstellers in der Anleitung wäre zumindest nett gewesen. Schließlich ist das Teil kein Billigartikel!
 
Lege immer Zelle auf Zelle leinen oben raus... Die mache ich dann mit nem kleinen gummi an den packsack. Das packs stem hab ich von den manntragenden übernommen...
 

SirToby

User
Gibt es eigentlich einen professionellen "Enttüddelungs-Service" für die Seilschaften des Schirms? Seit meinem letzten Purzelbaum sind die Leinen irgendwie... verwirrt.
Oder ein Tutorial?
 
Oben Unten