Rechtsberatung: Kennzeichnungspflicht für Flugmodelle

Eine eher wenig beachtete Vorschrift für Halter von Flugmodellen ist in IV. Nr. 3 der Anlage 1 zur Luftverkehrs-Zulassungs-Ordnung (LuftVZO) enthalten. Dort heiß es: „Unbemannte Ballone, Drachen, Flugmodelle mit einem Gewicht von fünf Kilogramm und mehr sowie Flugkörper mit Eigenantrieb müssen an sichtbarer Stelle den Namen und die Anschrift des Eigentümers in dauerhafter und feuerfester Beschriftung führen.“ Was es genau zu beachten gilt erklärt DMFV-Verbandsjustiziar Carl Sonnenschein in seiner Kolumne unter http://dmfv.aero/recht/
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten