Red Bull X-Alps 2021 -Vom Mont Blanc (TP9) zum Piz Palü (TP10)-

Text: Claus Eckert
Fotos: Daniel Schulz, Team GER 1 - zooom Productions GmbH -​

Am frühen Sonntagmorgen sah man im Livetracking, wie Chrigel Maurer (SUI1) und Manuel Nübel (GER1) unweit vom Turnpoint 7 in Fiesch auf das Eggishorn steigen. Irgendwie war es seltsam anzusehen. Chrigel war auf dem Weg zum Piz Palü, dem Turnpoint 10. Manuel war dagegen auf dem Weg zum Turnpoint 8 nach Dente d‘Oche. Beide starteten noch vor 9.00 Uhr und gingen auf ihre jeweilige Route. Für Beide sollte es ein ganz entscheidender Tag werden.

SI202106270249_hires_jpeg_24bit_rgb.jpg


Am Vortag hatte sich Chrigel Maurer (SUI1) entschieden, vom Mont Blanc zurück in Richtung Turnpoint 7 in Fiesch zu fliegen. Maxime Pinot (FRA1) und Benoît Outters (FRA2) hatten die gleiche Entscheidung getroffen. Doch ihnen fehlte letztendlich die nötige Entschlossenheit, ihre Vorhaben konsequent durchzuziehen. Sie wechselten beide den Kurs vorzeitig wieder in Richtung Piz Palü.

Warum Chrigel anscheinend so einen Umweg wählte, konnte man auf den Wetterkarten sehen. Für den weiter südlich gelegenen Kurs war die Vorhersage nicht gut genug, um weite Strecken zu fliegen. Weiter nördlich war die Wetterprognose für Thermikflüge wesentlich besser.

SI202106270187_hires_jpeg_24bit_rgb.jpg


Dass Chrigel Maurer (SUI1) mit dem nördlichen Kurs goldrichtig lag, konnte man im Laufe des Tages gut verfolgen. An einer Stelle war er schon in ein Tal Richtung Süden geflogen. Als er aber merkte, dass da keine Höhe zu gewinnen war, kehrte er um. Also flog er wieder zurück, um noch weiter nach Nordosten zu fliegen. Erst als er sicher war, bessere Bedingungen vor sich zu haben, bog er ab Richtung Piz Palü. Seine Statistik vom achten Tag des Red Bull X-Alps 2021 sprach für sich:

Strecke gesamt:434.56 km
Strecke Laufen:29.17 km
Strecke Fliegen:405.39 km
Höhe maximal:3893 m
Zeit Laufen:5.1 Std.
Zeit Fliegen:9.8 Std
Durchschnittliche Laufgeschwindigkeit:4.29 km/h
Durchschnittliche Fluggeschwindigkeit:40.36 km/h


Gegen Mittag meldete sich Chrigel dann noch für den Nightpass an. Am Abend landete er mit einem Vorsprung von 160 km zum Zweitplatzierten Benoît Outters (FRA2). Chrigel Maurer (SUI1) kam bis wenige Kilometer vor Meran. Am Ende des Tages zeigte sich die einsame Klasse des Chrigel Maurer. Es ist ja nicht so, dass die anderen Athleten nicht fliegen können. Doch es sind manchmal die richtigen Analysen und Entscheidungen, die am Ende den großen Unterschied machen.

L1320125.jpg


Auch Manuel Nübel (GER1) hatte nach dem Start am Eggishorn immer gute und richtige Entscheidungen getroffen. Gleitschirmflieger aus der Region und der Heimat begleiteten und unterstützten ihn. So konnte er an diesem Tag fast 200 km fliegen und den Turnpoint 8 in Dente d’Oche umfliegen. Sein nächstes Ziel ist der Mont Blanc.

0P6A8797.jpg


0P6A8811.jpg


0P6A8894.jpg



Benoît Outters (FRA2), Maxime Pinot (FRA1), Simon Oberrauner (AUT2) und Patrick von Känel (SUI2) lagen auf den Plätzen hinter Chrigel Maurer (SUI1). Sie befanden sich zwischen dem Lago Maggiore und Lago di Como. Ihr Ziel für den nächsten Tag war der Turnpoint 11 am Piz Palü.

Für Markus Anders (GER2) lief der Sonntag leider nicht besonders gut. Er konnte nur 68 km fliegen und musste 44 km laufen. Der Abschnitt zwischen Turnpoint 8 in Dent d’Oche und dem Mont Blanc kostete ihn viel Zeit.

Michael Lacher (GER3) war an diesem Sonntag zwar etwas hinter Manuel zurück gefallen. Doch war der Tag für ihn letztendlich doch erfolgreich. Er hing für 5 Stunden in den „Seilen“ und konnte so 190 km fliegend zurücklegen.

Am Ende dieses Tages stellt sich bereits die Frage: „Wird Chrigel Maurer am nächsten Tag das Red Bull X-Alps 2021 mit einer Landung auf dem Floß in Zell am See erneut gewinnen?



Alle Artikel:

Der Prolog

20. Juni Start in Salzburg bis nach Wagrain

21. Juni Von Wagrain nach Lermoos

22. Juni Vom Chiemsee nach Lermoos

23. Juni Von Lermoos zum Säntis

24. Juni Von Lermoos nach Fiesch

25. Juni Vom Säntis nach Fiesch

26. Juni Von Fiesch zum Mont Blanc

27. Juni Vom Mont Blanc zum Piz Palü

28. Juni Vom Piz Palü ins Ziel

29. Juni Der Kampf um Platz 2

01. Juli Der Kampf um die Platzierung

02. Juli „Comeback-Nübel“ landet auf dem sechsten Platz


Extra:
23. Juni Das I-Clip Gewinnspiel
 
Zuletzt bearbeitet:

Kommentare

News

Neueste Beiträge

Oben Unten