Regattaauswertungsprogramm benötige Hilfe

Ich habe mir aktuell das österreichische Programm runtergeladen.
Leider kann ich nicht die Bedienungsanleitung öffnen.

Bin bei der Regattavorbereitung und spiele fiktiv eine Eingruppenregatta mit MSS und 1.Platz=1Punkt 11 Teilnehmern und 7 Läufen durch. (Die Auswahl von Flottensystem, MMS und HMS sind bei einer Gruppe eigentlich nicht günstig)

Frage:
wie kann ich eine Liste aller Teilnehmer mit den zugewiesenen Kanälen ausdrucken? Oder muss ich mir eine gesonderte Tabelle von Hand anfertigen?


Weiterhin macht bei mir das Programm bezüglich der Punktvergabe und Streicher etwas anderes als nach AFM und Programm erfolgen sollte.
AFM schrieb:
Eine Yacht, die aufgibt bzw. ausfällt (DNF) oder die nicht startet (DNS), erhält die Punktzahl entsprechend dem letzten Platz der noch in ihrem Lauf teilnehmenden Yachten.

Heißt das, dass bei 3 DNF jede Yacht eine andere Punktzahl erhält (nach jedem DNF ist ja eine Yacht weniger noch im Lauf teilnehmend)?


Annahme:
im Laufe der Regatta gibt es 2 Totalausfälle die ab dem Ausfall DNS bekommen und mit je 11Punkten gewertet werden. Damit wären in meinem Fall noch 9 Boote im Lauf. Ein Boot dass jetzt DNF bekommt, sollte (wenn ich es richtig verstehe) dann 9 Punkte bekommen und nicht 11 wie es in der fiktiven Regatta erfolgt. Oder sehe ich das falsch?

AFM schrieb:
Eine Yacht, die einen Protest einlegt und aufgrund einer Protestverhandlung der Jury disqualifiziert wird (DSQ), erhält eine Punktzahl entsprechend dem letzten Platz der in ihrem Lauf teilnehmenden Yachten, plus 0,5 Punkte für jede Yacht in ihrem Lauf.

Damit sollten in meinem Fall DSQ und DND mit 11+5,5 Punkten gewertet werden. Das Programm teilt aber nur 11 Punkte zu.

DND sind laut AFM und Programm nicht streichfähig. Trotzdem streicht das Programm bei nur einem Streicher diese Punkte.


Frage:
Wie handhaben diejenigen die Probleme, die das österreichische Programm anwenden

Schönes WE

Ulli
 
Moin Ulli,


also das regattaprogramm hat einige fehler und ist vorallem auch in manchen dingen für navigaveranstaltungen gemacht. ich arbeite dennoch gerne in muenchen damit, pass aber immer höllisch auf bei den punkten. man kann ja zwischen alter methode 1.platz=0 Punkte , 2.Platz=0,7 Punkte 3.=3 usw. und dem normalen low poimt system 1=1 2=2 wählen. selbst wenn du das richtig eingestellt (low point)hast rechnet er in einem modus (weiss jetzt nicht genau welcher , aber es ist glaube ich MSS ) die alte methode. also beobachten.

zum thema strafpunkte.

du musst sie am anfang der regatta einstellen. bei DNF und DNS bekommt der segler die Punktzahl des letzen platzes +1 des aktuellen laufes

bei den geschichten mit protestverhandlung wird es kompliziert. da kannst du nur handisch beim zieldurchgangsfenster die punkte eingeben. halbe punkte kennt er nicht.
das mit dem nicht strichfähig, ist mir noch nicht untergekommen, deshalb weiss ich da nicht ob das programm da einen fehler hat. kann aber sein.

thema liste ausdrucken!

unter teilnehmer muessen alle teilnehmer am besten über die datenbank, eingeben sein. nun kann man auf drucken gehen. wenn er dies nicht macht, hast du in den grundeinstellung vergessen, die layouts zuzuordnen. unter datei, layouts musst du jedem vorgang ein layout zuordnen. normalerweise, wenn du das programm automatisch installierst macht er das meines wissen automatisch. sonst im ordner layout die entsprechenden layouts zuordnen.

man kann dies layouts mit dem kleinen mitgelieferten programm layoutED.exe verändern.(aber vorsicht, etwas kompliziert). kann dir da ein layout nur für quarze schicken.

die quarzliste geht dann genauso. wenn du im teilnehmer fenster die reihenfolge (alphabetisch oder nach segelnummer..usw. die mit den quarzen anklickst(oben in der liste) dann ordnet er die liste nach dem entsprechenden detail. vorher aber einmal auf kanalvergabe klicken.leider kennt er noch kein 2,4 ghz. ich nehme da einfach 433 und amche 1,2....4,5.. nummern. sonst kommt er nicht klar.

klingt alles kompliziert ist es aber nicht. noch etwas rumprobieren.

was das programm nicht kann ist bei mehreren gruppen, nach ausfall von vielen, in nur einer anderen gruppenstärke weiter machen. ausserdem kann es keine teilnehmer nach dem start der regatta noch aufnehmen.stammdaten kann er aber ändern. z.B. ne segelnummer oder wenn der name falsch geschrieben war.

Die Datei Sail.Dat enthält die datenbank der segler. also wer diese nun mit allen deustchen segeler erweitert hat, kann dies datei auf einen anderen rechner mit dem regattaprogramm mitnehmen und muss die segler nicht immer wieder neu eingeben. für sueddeutsche veranstaltungen ist meine datei schon recht umfangreich. stelle diese gerne zur verfügung.

dennoch möchte ich das programm loben. es hat mir bei allen regatten geholfen. es ist eine privataktion von karl-Heinz Buchegger aus Österreich und er hat das alles umsonst den seglern zur verfügung gestellt. leider ist er so beruflich so eingebunden, dass es leider an einer weiteren überarbeitung fehlt. aber dafür muessen wir veständnis haben.

gruss andreas
 
Hallo,
habe dieses Programm bei der iDM der RG65 mit HMS das erste Mal selbst eingesetzt und kann die Ausagen von Andreas weitgehend bestätigen. Man muss einige Dinge im Verfeld sauber einstellen und dann geht es auch. Fehler sind mir im HMS Modus nicht aufgefallen, ganz in Gegenteil, immer wenn wir dachten, da kann was nicht stimmen, haben wir eine Weile gebraucht, nur um rauszukriegen, dass das Programm doch recht hatte.

Mühsam ist tatsächlich die nachträgliche Korrektur. Wir hatten zwei Fälle von Wiedergutmachungen. Das ist bisher nicht vorgesehen und muss händisch eingepflegt werden. Es geht, aber man muss nur aufpassen, dass man keinen Sch... macht.

Ärgelich ist wirklich, dass man während der Regatta die Gruppenstärke nicht mehr anpassen kann. Das hätte uns in Berlin viel Zeit gespart.

Trotzdem Kompliment an Karl-Heinz! Das Programm war sehr eine gute Hilfe.
 
Ich habe die Datei runter ghelaten und automatisch installieren lassen. Für mehr fehlt mir das Wissen.

Moin Ulli,
also das regattaprogramm hat einige fehler und ist vorallem auch in manchen dingen für navigaveranstaltungen gemacht.
[/QUOTE]
Von Fehlern bin ich nicht ausgegangen, sondern von meinem Unverständnis.

...... pass aber immer höllisch auf bei den punkten. man kann ja zwischen alter methode 1.platz=0 Punkte , 2.Platz=0,7 Punkte 3.=3 usw. und dem normalen low poimt system 1=1 2=2 wählen. selbst wenn du das richtig eingestellt (low point)hast rechnet er in einem modus (weiss jetzt nicht genau welcher , aber es ist glaube ich MSS ) die alte methode. also beobachten.
Eingestellt habe ich MMS und low points (1.=1 Punkt 2.= 2 Punkte usw.)
Ob es da Abweichungen gibt habe ich nicht beobachtet.

zum thema strafpunkte.

du musst sie am anfang der regatta einstellen. bei DNF und DNS bekommt der segler die Punktzahl des letzen platzes +1 des aktuellen laufes
das muss ich noch mal suchen.
Bisher hatte ich angenommen, ich weis erst bei Zieldurchlauf (ausgenommen die bekannten Totalausfälle) wer DNS, DNF DSQ bekommt.

Punkte DNF
So wie Du es beschreibst kannte ich es bisher auch bei F-Regatten, dass ich Zusatzpunkt bekomme, wenn ich nicht durchs Ziel fahre (seit dem fahre ich grundsätzlich durchs Ziel auch wenn ich letzter bin, außer der Startstellenleiter teilt mit, dass ich abrechen kann und letzten Platz erhalte).

Die AFM verstehe ich aber etwas anders
AFM schrieb:
Eine Yacht, die aufgibt bzw. ausfällt (DNF) oder die nicht startet (DNS), erhält die Punktzahl entsprechend dem letzten Platz der noch in ihrem Lauf teilnehmenden Yachten.
Das lese ich so:
von meinen 11 Booten gibt es 2 bekannte Totalausfälle, also noch 9 Boote, die am Lauf teilnehmen.
Erstes Boot fällt nach dem Start auf dem ersten Schenkel aus, wird geborgen und bekommt DNF mit 9 Punkten es verbleiben nur noch 8 Boote im Lauf. Zweites Boot fällt später aus, bekommt letzten Platz B]der noch im Lauf befindlichen 8 Boote[/B] und somit 8 Punkte.
Ist meine Lesart richtig, oder bekommt jedes Boot mit DNS/DNF 11+1=12 Punkte bei einer 11 Boote starken Regatta?

bei den geschichten mit protestverhandlung wird es kompliziert. da kannst du nur handisch beim zieldurchgangsfenster die punkte eingeben. halbe punkte kennt er nicht.
gibt mir AFM aber so vor.
das mit dem nicht strichfähig, ist mir noch nicht untergekommen, deshalb weiss ich da nicht ob das programm da einen fehler hat. kann aber sein.
[/QUOTE]
dürfte selten vor kommen, ist mir beim Ausprobieren aber aufgefallen

thema liste ausdrucken!

unter teilnehmer muessen alle teilnehmer am besten über die datenbank, eingeben sein. nun kann man auf drucken gehen. wenn er dies nicht macht, hast du in den grundeinstellung vergessen, die layouts zuzuordnen. unter datei, layouts musst du jedem vorgang ein layout zuordnen. normalerweise, wenn du das programm automatisch installierst macht er das meines wissen automatisch. sonst im ordner layout die entsprechenden layouts zuordnen.

man kann dies layouts mit dem kleinen mitgelieferten programm layoutED.exe verändern.(aber vorsicht, etwas kompliziert). kann dir da ein layout nur für quarze schicken.
die quarzliste geht dann genauso. wenn du im teilnehmer fenster die reihenfolge (alphabetisch oder nach segelnummer..usw. die mit den quarzen anklickst(oben in der liste) dann ordnet er die liste nach dem entsprechenden detail. vorher aber einmal auf kanalvergabe klicken.
Klasse. Habe fast nichts verstanden, aber der Ausdruck zeigt mehr als ich in der Maske sehe. Druckt alle Teilnehmer mit Ihren vorhandenen und zugewiesenen Kanälen (zugewiesene Kanäle sehe ich nur einzeln je Frequenzband, aber im Ausdruck doch dazu gefügt).

leider kennt er noch kein 2,4 ghz. ich nehme da einfach 433 und amche 1,2....4,5.. nummern. sonst kommt er nicht klar.
Gut, Arne Semken schreibt bei 2,4 GHz nichts rein. Deine Lösung sollte auch gehen, da 433 nicht mehr zulässig ist.

was das programm nicht kann ist bei mehreren gruppen, nach ausfall von vielen, in nur einer anderen gruppenstärke weiter machen.
Ich gehe davon aus, dass wir nur eine Gruppe haben werden

ausserdem kann es keine teilnehmer nach dem start der regatta noch aufnehmen.stammdaten kann er aber ändern. z.B. ne segelnummer oder wenn der name falsch geschrieben war.
Wo ich noch Probleme habe,
falls beim Erstellen des Zieleinlaufes etwas schief ging, bekomme ich das nur über Löschung des letzten Laufes hin oder ich muss in der Maske die Punkte manuell eintragen, verzerre aber nur das Bild, nicht das Ergebnis.

Ulli


Die Datei Sail.Dat enthält die datenbank der segler. also wer diese nun mit allen deustchen segeler erweitert hat, kann dies datei auf einen anderen rechner mit dem regattaprogramm mitnehmen und muss die segler nicht immer wieder neu eingeben. für sueddeutsche veranstaltungen ist meine datei schon recht umfangreich. stelle diese gerne zur verfügung.

dennoch möchte ich das programm loben. es hat mir bei allen regatten geholfen. es ist eine privataktion von karl-Heinz Buchegger aus Österreich und er hat das alles umsonst den seglern zur verfügung gestellt. leider ist er so beruflich so eingebunden, dass es leider an einer weiteren überarbeitung fehlt. aber dafür muessen wir veständnis haben.

gruss andreas[/QUOTE]
 
Manuel geht auch noch

Manuel geht auch noch

Ansonsten kann man immer noch die gute alte Magenttafel mit Schreib-Streifen verwenden.

Hier kann man schreiben, löschen, neuschreiben, Teilnehmer herausnehmen, hinzufügen, Gruppen ändern und das Alles mit wenig Aufwand egal ob HMS oder MSS und wenn hier mal was abstürzt - einfach wieder aufheben. :D
 
ich denke auch dass bei einer gruppe die magnettafel die beste lösung ist. mache ich auch so. bei hms und 2 gruppen tut man sich leichter mit programm.

ulli ruf mich an.

gruss andreas
 
Noch einmal zur Punktvergabe in der Regatta

AFM-1 schrieb:
Eine Yacht, die aufgibt bzw. ausfällt (DNF) oder die nicht startet (DNS), erhält die Punktzahl entsprechend dem letzten Platz der noch in ihrem Lauf teilnehmenden Yachten.

Heißt das, dass bei 3 DNF jede Yacht eine andere Punktzahl erhält (nach jedem DNF ist ja eine Yacht weniger noch im Lauf teilnehmend)?


Annahme:
im Laufe der Regatta gibt es 2 Totalausfälle die ab dem Ausfall immer DNS bekommen und mit je 11 Punkten gewertet werden. Werden diese nicht startenden Yachten auch als noch im Lauf teilnehmend betrachtet, oder verringert sich die Zahl der noch im Lauf teilnehmenden Yachten in meinem Fall auf 9?
Ich habe z.Zt. Probleme die Bedeutung, >>noch in ihrem Lauf teilnehmenden Yachten.<< eindeutig zu verstehen. Da AFM-1 nicht identisch mit AFM-2 ist versuche ich die Bedeutung des noch für diesen Fall zu erkennen.


AFM-2 schrieb:
Eine Yacht, die einen Protest einlegt und aufgrund einer Protestverhandlung der Jury disqualifiziert wird (DSQ), erhält eine Punktzahl entsprechend dem letzten Platz der in ihrem Lauf teilnehmenden Yachten, plus 0,5 Punkte für jede Yacht in ihrem Lauf.
Hier wird nicht von >>noch in ihrem Lauf teilnehmenden Yachten.<< geschrieben, damit bekommt ein DSQ/DND in meinem Fall immer die 11 Punkte plus der 5,5 Zusatzpunkte.
Habe ich das richtig verstanden?

Entschuldigt die Fragerei, aber bisher hatte immer jemand anders meine Regatten ausgewertet (F-Regatta Ribnitz) oder ich hatte mich blind auf das Programm verlassen (RG65)


Ulli
 
also ich sehe das so:
für DNF und DNS gibt es in deinem fall immer 12 punkte. alles andere waere in meinen augen quatsch. soll man etwa schauen wann einen jacht ausfällt....

andreas
 
zu AFM 1: Die drei Yachten die ausfallen bekomme natürlich alle die gleiche Punktzahl. Jedes Schiff egal ob DNS oder DNF nimmt für das Ergebnis an dem Lauf teil, ob sie tatsächlich segelt ist dabei unerheblich.

Teilnahme an einer Regatta ist nach meinem Verständnis nicht als tatsächliches Segeln auf dem Wasser zu interpretieren.

Wenn ein Schiff den ersten Lauf mitsegelt und danach für den Rest der Regatta ausfällt wird es bis zum Ende als DNS mitgeführt. Kein Schiff wird aus der Wertung genommen. Wenn ein Totalausfall vom ersten Tag sein Boot über Nacht reparieren kann, kann er am Nächsten wieder mitsegeln hat in seinem Ergebnis vom ersten Tag eben eine Reihe DNS.
 
Vielen Dank Allen erst mal für die Antworten.

Ich werde es so werten, wie hier vorgeschlagen. Das NOCH, mal im Text der AFM vorhanden und mal nicht, hatte mich verwirrt. Abgestufte Punkte für DNF in Amhängigkeit des Ausfallzeitpunktes gegenüber anderen DNF wäre mir einleuchtend (erstes DNF kurz nach dem Start wegen RC Ausfall. Zweites DNF kurz vor Laufende durch ausgehakte Ruderanlenkung nach einem Kontakt). Die Realisierung von DNF"1", DNF"2" usw. wäre echt problematisch.

Ulli
 
Vielen Dank Allen erst mal für die Antworten.

Ich werde es so werten, wie hier vorgeschlagen. Das NOCH, mal im Text der AFM vorhanden und mal nicht, hatte mich verwirrt. Abgestufte Punkte für DNF in Amhängigkeit des Ausfallzeitpunktes gegenüber anderen DNF wäre mir einleuchtend (erstes DNF kurz nach dem Start wegen RC Ausfall. Zweites DNF kurz vor Laufende durch ausgehakte Ruderanlenkung nach einem Kontakt). Die Realisierung von DNF"1", DNF"2" usw. wäre echt problematisch.

Ulli


Entweder verstehe ich etwas nicht oder du wiedersprichst die hier gerade ganz erheblich.....
 
@Nigel
ich sah in AFM bei Wertung von Yachten unterschiedliche Texte, denen ich unterschiedlich Bedeutung geben wollte und deren (meiner meinung nach erforderlichen) unteschiedlichen Punktzahlen wollte ich erfahren.
Andreas Schreib, dass in meinem Fall vonn 11 Booten DNS, DNF 12 Punkte erhalten. Wenn ich mich richtig erinnere war das 2003 am Wolfgangsee so. Darum versuche ich jede Regatta zu Ende zu fahren, um den Zusatzpunkt zu vermeiden.

Auch ohne Deine Antwort hätte ich heute geschrieben.
Ich habe mir die AFM bezüglich Wertung der Yachten noch einmal angesehen und werde den Hinweis von Andreas bezüglich Wertungen DNS, DNF nicht übernehmen.

AFM schrieb:
Eine Yacht, die ausgeschlossen wird, erhält die Punktzahl entsprechend einer Yacht, die durch die „erste Entscheidung durch den Wettfahrtleiter" (FIDRO / First Decision by Race Officer) disqualifiziert wurde, d.h. Punkte entsprechend dem letzten Platz des Laufes plus 1.

AFM schrieb:
Eine Yacht, die aufgibt bzw. ausfällt (DNF) oder die nicht startet (DNS), erhält die Punktzahl entsprechend dem letzten Platz der noch in ihrem Lauf teilnehmenden Yachten.

AFM schrieb:
Eine Yacht, die einen Protest einlegt und aufgrund einer Protestverhandlung der Jury disqualifiziert wird (DSQ), erhält eine Punktzahl entsprechend dem letzten Platz der in ihrem Lauf teilnehmenden Yachten, plus 0,5 Punkte für jede Yacht in ihrem Lauf.


zu AFM 1: Die drei Yachten die ausfallen bekomme natürlich alle die gleiche Punktzahl. Jedes Schiff egal ob DNS oder DNF nimmt für das Ergebnis an dem Lauf teil, ob sie tatsächlich segelt ist dabei unerheblich.

Teilnahme an einer Regatta ist nach meinem Verständnis nicht als tatsächliches Segeln auf dem Wasser zu interpretieren.

Wenn ein Schiff den ersten Lauf mitsegelt und danach für den Rest der Regatta ausfällt wird es bis zum Ende als DNS mitgeführt. Kein Schiff wird aus der Wertung genommen. Wenn ein Totalausfall vom ersten Tag sein Boot über Nacht reparieren kann, kann er am Nächsten wieder mitsegeln hat in seinem Ergebnis vom ersten Tag eben eine Reihe DNS.

Für meinen Fall entnehme ich jetzt,
1.
Es ist für die Wertung einer Yacht unerheblich, dass mal der in ihrem Lauf und mal der noch in ihrem Lauf als Bezugsgröße formuliert wurde.
2.
Ich gebe für DNS, DNF und ähnlich gelagerte Fälle den Letzten Platz, so wie das Programm es auch macht.

Ich hatte bei der Wertungspunktzahl eine Abstufung der Strafen vermutet, die ich so nicht gefunden habe.
Eine Yacht die ausgeschlossen wird (wegen Unsportlichkeit, rüdem Verhalten Beschädigung anderer Boote usw.) bekommt nur einen Zusatzpunkt zum letzten Platz.
Eine Yacht die eine Situation anders einschätzt, nicht kringelt, einen Protest einlegt und DSQ bekommt wird in meinem Fall mit 5,5 Zusatzpunkten bestraft. Hätte ich so nicht vermutet, ist nun aber so geregelt.

Ist halt schwieriger für mich, wenn mir das Wissen aus der Großbootszene und Praxis als Wettkampfleiter fehlt.

Ulli
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten