Regler funzt nicht nach Empängerwechsel

Hallo erstmal...,

habe da mal ne Frage…:confused:

Ich hab mir für meinen Elektrosegler (SB 10 Gewalt) einen Scan 9 DS Empfänger von Simprop geleistet. Zuletzt habe ich einen Graupner R 16 scan benutzt, der nach wie vor tadellos funktioniert.:)

Betreibe ihn mit einem Kontronik Jazz 55-6-18 an FUN 500-27 mit 3s Lipo 3.300mAh. Meine Funke ist eine Royal Evo 9 MPX. Regler liegt auf Kanal 8 über Geber F ( Schieberegler).

Mit dem Simprop Empfänger macht der Regler keinen „Pieps“ im wahrsten Sinne des Wortes. Der Empfänger arbeitet im 9-Kanalmodus mit Failsafe.
Strom ist da, alle Servos rudern wie sie sollen, alle Lämpchen blinken wie sie sollen. Nur der Motor geht nicht!:cry:

Die Kabel sind alle korrekt an ihren Plätzen, bereits schon 3-mal an- und umgestöpselt.

Habt Ihr eine Idee ob ich irgendwo einen Knoten in meinen grauen Windungen habe???:rolleyes:
Oder ist möglicherweise der Empfänger Schrott?

Schöne Grüße

Hendrik
 

Ingo Seibert

Vereinsmitglied
Hallo Hendrik,

das Verhalten zeigen manche Regler, wenn sie nicht innerhalb einer gewissen Zeit ein plausibles Empfängersignal bekommen. Ich hatte das Problem an ein paar ACT-Empfängern in Verbindung mit TMM- und Hacker/Master-Reglern. Die Empfänger brauchten in der damaligen Version zu lange zum "booten", sprich die Servos liefen erstmal irgendwohin auf Anschlag. Das hat der Regler als Störung erkannt und abgeschaltet bzw. nicht freigeschaltet.

Wenn's mit dem anderen Empfänger funktioniert, kannst Du höchstens mal eine andere Firmware für den Regler oder aber einen anderen Regler resp. Empfänger ausprobieren.
 
Ist das Ausgangssignal des Simprop-Empfängers denn genauso, wie das des Graupner-Empfängers? Manchmal hilft auch die Servorichtung des Reglerausgangs umzudrehen.

Gruß
Heiko
 
Vielen Dank für die Rückmeldungen.

@ Ingo: Die Servos verhalten sich alle ganz brav. Keines läuft "aus dem Ruder". Es funzt auch alles ganz normal. Nur der Regler spricht nicht an!

@ Heiko: Ein lieber Vereinskamerad (Danke, Ralph) hat mir einen ähnlichen Tip gegeben. Er sprach auch noch die Möglichkeit an den Regler zu resetten und neu zu programmieren.
Das scheint mir plausibel und wird gleich ausprobiert!

Nochmals Danke für Eure Tips!!!:D

Gruß

Hendrik
 
Hallo zusammen,

es war tatsächlich die Servoumkehr die zum Ziel führte. Hat gleich funktioniert!

Danke für die Idee.

Das Problem war nur sämtliche Mischer mit "umzukehren" ( Timer, Tiefenzumischung bei Vollgas). Hätte zwischenzeitlich die Firma Multiplex verfluchen können mit Ihrer dämlichen (sorry) Bedienungsanleitung in der natürlich immer nur der Fall beschrieben ist der einen gerade nicht betrifft. Hätte zeitweilig alles "an die Wand " batschen können...:-)
Stichwort "usability" !!! Hier gibts noch einiges zu tun für "unsere" Ingenieure.

Vielleicht liegts auch am User, geb ja zu das ich in diesen Sachen manchmal wirklich auf dem Schlauch stehe.

Nochmals vielen Dank, Ende gut alles gut!

Ich geh jetzt erstmal die Geier auskreisen!!!

So long

Hendrik
 

Ingo Seibert

Vereinsmitglied
Tag,

IMHO gibt der Sender die Impulsbreite vor, nicht der Empfänger. Wäre mir jedenfalls ziemlich neu, dass bei einem anderen Empfänger auf einmal der Ausgangs-Impuls von 850 auf 2200 wechselt :rolleyes:

Aber trotzdem viel Spaß beim Fliegen ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Jetzt hats g'schnagglt

Jetzt hats g'schnagglt

Hi zusammen,

eigentlich wäre alles so einfach gewesen....:cry:

Mein lieber Vereinskamerad Ralph empfahl mir den Regler zu "reseten".

Genau das hab ich dann nochmal gemacht (slbstverständlich die ganze Progammiererei wieder in die andere Richtung) um sicher zu gehen das die "bereits gewählten Punkte für Anlauf und Bremse" stimmen (Zitat Ralph, danke Ralph).

Mit dem auskreisen der Geier hats gestern nicht so geklappt, irgendwie war bei uns am Platz die "Glocke" drauf.
Die Milane sind auch meist mit "Speedstellung" in "Außersichtbereiche" gejettet.

Nun denn vielen Dank für Eure Infos, vielleicht profitiert ja sonst noch jemand von diesem netten Plausch.

Hendrik:D
 
Oben Unten