Reichweite mit Wendelantenne

Andi1

User
Hallo zusammen!

Habe eine FX-18 und fliege einen Motorsegler. Da der Segler (Spannweite 2600 mm) bei einer Entfernung von 200-250 m eh schon ziemlich an der Sichtgrenze ist überlege ich gerade, mir für den Sender eine Wendelantenne zuzulegen. Sollte diese eine Reichweite von 500 m haben müsste ich eigentlich immer auf der sicheren Seite sein.

Ist diese Überlegung falsch? hab ich was übersehen? (Ausstrahlungsstärke, Störungen durch Nachbarfrequenzen etc...)

Was meint Ihr dazu? Hat jemand Erfahrung mit diesem System?

l.G

Andreas
 

bie

Vereinsmitglied
Hi,

wenn es dir darum geht, die große Antenne gegen eine kleine auszutauschen, dann kann ich - und viele andere - dir eigentlich nur die Becker-Antenne empfehlen.

Ist aber keine Wendelantenne.

Darüber wurde zuletzt hier schon viel diskutiert.

Meine Erfahrungen damit:

Hat weniger Reichweite als eine Originalantenne, reicht aber für alle Anwendungen (Thermikfliegen, Hangfliegen) aus, da auch hier die Sichtgrenze kürzer als die Reichweite ist.
 
Das Problem ist nicht die Reichweite.
Das Problem ist der Nahbereich. Nachdem ich verschiedene Modelle selbst im Abstand von 5-30 Meter geerdet habe oder dabei war wie das passierte nehme ich sie nur noch für EPP Modelle.
Gruss Jürgen
 
Oben Unten