Reichweite?! Wie weit ist die?

Volker Cseke

Moderator
Teammitglied
Hallo flo,

was ist bei dir ein normaler 35MHz - Sender.
Unter welchen Bedingungen?

Zur Veranschaulichung:

Wenn ich bei mir am Hang stehen und quer übers Tal auf der anderen Seite auf dem Modellflugplatz ein Auto sehe, dann in meiner 4000er den Scanner anschalte, so sehe ich den Sender auf dem Platz. Hierbei ist eine Luftlinie von ca. 2,5 km dazwischen. Wenn ich aber über die Kuppe weitergehen, ca. 100m und dann vielleicht 5m unter der Hangkante im Funkschatten bin, ist das Signal weg.

Unter idialen Bedingungen und mit der entsprechenden Empfangstechnik sind auch mit handelüblichen, guten Sendern 2 bis 4 km zu überbrücken. Doch wenn man nicht gerade bei SEAT in der Modellbauabteilung arbeitet, kann man ein Modell dann nicht mehr steuern, da man es nicht mehr sieht.

Viele Grüße

Volker
 
Die tatsächliche Reichweite ist, unter Sicherheitsüberlegungen, kein Thema, da auf jeden Fall größer, als die Sichtweite!

holm + rippe kalle aus dem habichtswald
 
moin,

also mit normalem sender meine ich jetzt in meinem fall die mc3010.

die sache ist die.
wenn ich irgendwo bin und mir mal die finger kribbeln suche ich mir einen geeigneten platz und gehe dort "wildfliegen".

und da wollte ich halt wissen wie weit mein sender evtl. ein modell stören würde

mfg flo
 
@flo also, ich habe auch die 3010. Selbst wenn ein 4m-Flieger "klein" wird gibts noch immer keine Reichweitenprobleme.
gruß kalle
 
und da wollte ich halt wissen wie weit mein sender evtl. ein modell stören würde
Das lässt sich nicht genau sagen.
Wenn "der Andere" näher bei deinem Sender als bei seinem eigenen ist, gibt es Probleme.
Bis etw 800 m Distanz lässt sich ein 4-5m Modell noch einigermassen ohne Fernglas steuern.
Also richte dich bitte danach!
Gruss Jürgen
 

Ulrich Horn

Moderator
Teammitglied
Hier ist das Problem:

"wenn ich irgendwo bin und mir mal die finger kribbeln suche ich mir einen geeigneten platz und gehe dort "wildfliegen"."

Solange das niemand anders auf dem selben Kanal macht: Reichweite > Sichtweite.

Wenn aber zwei mit dem gleichen Kanal auf die Idee kommen, oder, noch viel schlimmer, ein Modellflugplatz in der Nähe ist, sieht das ganz anders aus.
Ich weiß nicht, ob das schon mal jemand gemessen hat; ich gehe in erster Näherung davon aus, dass ein FS-Sender auf dem gleichen Kanal mit mehr als der Hälfte der Feldstärke des anderen den Empfänger soweit stört, dass das Modell nicht mehr steuerbar ist.
Sind beide Sender 1 km entfernt, reicht es schon, 200 m hoch und 300m entfernt zu fliegen, und es passiert.

"Wildfliegen" ohne Scanner ist immer gefährlich. In der Nähe von Modellflugplätzen ist es sogar fahrlässig.

Grüße, Ulrich
 

Spunki

User
Bei uns in Österreich gab es vor einiger Zeit einen Gerichtsfall, leider kann ich den Link nicht mehr finden ...

Ein "Wildflieger" wurde dazu verurteilt den Sachschaden den er auf einem nahegelegenen Modellflugplatz verursacht hatte zu begleichen, nicht auszudenken wenn da wer verletzt wird ...

Nichtwissen schützt vor Strafe nicht ...

Grüße Spunki
 
Oben Unten