Reichweitenproblem Jeti Duplex TU2

Hallo,

ich muss vorweg nehmen, dass ich erst vor einigen Wochen auf 2,9Ghz umgestiegen bin und sehr wenig Wissen rund um die Thematik besitze. Bitte entschuldigt, wenn die Fragen dumm wirken.

Meine MC22s wird mit dem Jeti Duplex TU2 Modul betrieben. Im Anhang sieht man den Einbau des Moduls und die Antenne. Im Umkreis von 10 bis 15m habe ich immer volle Reichweite (9). Beim fliegen komme ich aber schon bei ca 200m Distanz an die Grenzen des Empfangs was das TU2 Modul fröhlich piepen lässt. Kurzum es nervt gehörig. Vor allem beim Segeln. Ich habe die Jeti Box auf die Empfängerstärke-Anzeige eingestellt und während des Fluges beobachtet. Die Stärke schwankt sehr stark von 1 bis ca 7. Die Empfängerleistung ist in der Jeti Box auf maximal eingestellt. Die Empfängerstärke-Anzeige ändert sich je nach dem wie ich die Senderantenne ausrichte bzw in welchem Winkel sich das Modell zum Sender befindet. Das Problem habe ich bei allen meinen Jeti Empfängern (5Stück) in unterschiedlichen Modellen. Aus diesem Grund vermute ich das Problem beim Sender.

Gibt es eine Möglichkeit mit einer alternativen Antenne die Sendeleistung zu verstärken? Habe ich einen Fehler bei der Installation des Sendemoduls gemacht? Ich nutze 4 mal den Duplex R5L (JDEX-R5L) und einmal den R6 (JDEX-R6) als Empfänger. Alle Empfänger sind neu und vom Händler.
 

Anhänge

  • IMG_3606.JPG
    IMG_3606.JPG
    408,8 KB · Aufrufe: 191
  • IMG_3607.JPG
    IMG_3607.JPG
    384,1 KB · Aufrufe: 251
  • IMG_3608.JPG
    IMG_3608.JPG
    360 KB · Aufrufe: 156
Hmmm, das Sendemodul ist "steinalt"! Produktionsdatum: Feb. 2010, s.kleiner Aufkleber. Schon mal ein Update gemacht? Wenn das Modul noch updatefähig ist? Müsste es aber sein. Alter der Empfänger, s. Aufkleber aussen am Gehäuse? SW Version? Update?

Aber eigentlich funktioniert bei Jeti auch altes Equipment problemlos mit neuem.
 
Ein Update habe ich noch nicht gemacht. Kann man die aktuelle Firmware Version einsehen? Leider ist mein Jeti USB Adapter noch nicht geliefert. Ich habe aber einige TTL Adapter. Funktioniert das auch mit einem normalen USB TTL Adapter? Wenn ja braucht es 3 oder 5v?
 
Das Datum ist nicht unbedingt der Grund. ich nutze nebenbei noch ein TU Modul der ersten Generation und das ist glaube ich so 2008-2009 gebaut worden.
Damit habe ich keine problem was den Emfang angeht.
Ist eventuell die Antenne nicht richtig rein geschraubt oder der Stecker darin beschädigt?

Ich weiß jetzt nicht ob man bei den Modulen die Warnschwelle einstellen kann, an der DC habe ich jedenfalls den Wert auf 1 und bei Q auf 30 um nicht zu oft genervt zu warden.
Aber 200m sind defintiv zu wenig bei normaler Sendeleistung.
Wie sind den die Empfänger eingebaut. Kannst du mal davon ein par Bilder machen?

Grüße
Stefan
 
stell die Warnschwelle für den Signalalarm in der Jetibox auf 0, dann sollte es passen.
wieviel m erreichst du im Reichweitentest? wenn da 100m gehen ist alles in Ordnung.
Empfangsantennen im 90 Grad Winkel verlegen
kontolliere auch mal ob sich die Sendeantenne komplett auf den Messingsockel schrauben lässt. idealerweise bleibt ein kleiner Spalt zu sehen.

PS: die Empfängerleistung kannst du nicht per Jetibox einstellen, da verwechselst du was.
 
Servus Stefan,

da die Sendeleistung auf die Position der Antenne reagiert, lag die Vermutung nahe, dass die Antenne richtigen Kontakt besitzt. Hätte diese keinen Kontakt, oder nur sporadischen, so wäre das Fehlerbild (für mein Verständnis) ein anderes. Ich habe ganz konstante reproduzierbare schlechte Empfangsleistung.

Die Antennen der Empfänger sind meist rechts und links unter den Flächen aus dem Rumpf heraus geführt, oder nach vorn und hinten im Rumpf verlegt. Das ist je nach Modell und Platzverhältnisse unterschiedlich. Die Rümpfe und Flächen meiner Segler bestehen aus Holz und Oracoverfolie.
 
USB Adapter Alternaitve

USB Adapter Alternaitve

Hallo,

Du kannst prinzipiell jeden USB-Seriell-TTL-Adapter zum Jeti-Firmwareupdate verwenden der einen FTDI Chipsatz verwendet.
Die Beschaltung ist im Bild unten gezeigt. Verwende ich seit vielen Jahren so.
Jeti nutzt 3V3 Technik ich habe aber keine Probleme mit 5V Versionen.

jeti_adapter.png

Gruß
Onki
 
Hallo,

Du kannst prinzipiell jeden USB-Seriell-TTL-Adapter zum Jeti-Firmwareupdate verwenden der einen FTDI Chipsatz verwendet.
Die Beschaltung ist im Bild unten gezeigt. Verwende ich seit vielen Jahren so.
Jeti nutzt 3V3 Technik ich habe aber keine Probleme mit 5V Versionen.

Anhang anzeigen 1944500

Gruß
Onki
Vielen Dank, sehr Hilfreich.


Die Folien sind normale weisse oder gelbe und keine Scale oder silber etc.
 
Hallo,

......"steinalt"! Produktionsdatum: Feb. 2010, s.kleiner Aufkleber.......

Das stimmt so nicht wirklich bei Jeti-Artikeln.
Der Aufkleber sagt nur was über die "Version", das ist keine "Chargennummer/Herstelldatum".

Und ja, es ist auf die aktuellste (letzte) EX-Firmwareversion (für die Nachrüst-HF-Teile) updatebar.

Generell kann man einfach feststellen, ob "alte" Hardware updatbar ist:
einfach an ein eine Jetibox anschließen, durchtasten.
Wenn eine Firmwareversion angezeigt wird, dann ist das fragliche Teil auch updatebar.
War bei mir bisher mit JEDEM HF-Modul und RX so, den ich in den Fingern hatte.
Ist ganz hilfreich, weil manchmal dieser kleine Aufkleber nicht mehr da ist.........

Ich habe auch alte RX in "Nicht-EX-Verpackung", die auf EX gehieft sind. Nur "REX"-Typen lassen sich (meines Wissens) nicht daraus machen.


Antennenverlegung:
immer eine möglichst in 90° zu der anderen Antenne verlegen.
Eine in Längsrichtung nach vorn, eine in Längsrichtung nach hinten ist "suboptimal".
Vereinfacht gesagt, könntest die eine dann auch abschneiden.
Ansonnsten wie oben schon geschrieben, die Warnschwelle absenken.

Meine Erfahrung seit der Markeinführung von Jeti (10 Jahre her?):
Wenn der Reichweitenalarm piept, selbst bei Schwelle "0", dann kann man total entspannt weiterfliegen.
Kommt bei mir bei CFK-SAL-Modellen und einer Calistic mit "metallisierter" Oracoverfolie laufend vor............
 
Vielen Dank für die vielen hilfreichen Antworten. Wie ich feststellen musste, war die Warnschwelle bei 4. Heute habe ich mit Warnschwelle 0 geflogen und konnte beobachten, dass selbst auf über 300hm noch ein Antennenwert von 1 bis 2 angezeigt wird. Gepiepst hat nichts mehr. Ich vermute, mich hat das blöde Gepiepse völlig verunsichert. Dazu noch schwankende Empfangswerte.....voila.....ein neuer Thread im Fernsteuerungsforum.

Trotzdem habe ich versucht ein Update durchzuführen. Das hat leider nicht funktioniert. Ich habe folgende Software installiert: http://www.jetimodel.com/de/show-file/885/ Tx module update (3/2018) von dieser Seite http://www.jetimodel.com/de/Downloads-1/Firmware-Update-Empfanger-Regler-Sensoren-Tx-Module/

Der FTDI D2XX Treiber wurde natürlich auch frisch installiert.

Da der Orig Jeti TTL_USB Stecker heute gekommen ist, musste ich auch keine eigene Bastelversion nutzen. Ich habe es mit Anlage an und mit Anlage aus versucht. Direkt am TU Modul oder über die Jeti Box. Eine Firmware Nr konnte ich über die Jeti Box nicht finden. In welchem Menü Punkt steht die normalerweise?
 

Anhänge

  • image2 2.jpeg
    image2 2.jpeg
    548,4 KB · Aufrufe: 133
  • image1.jpeg
    image1.jpeg
    1,2 MB · Aufrufe: 132
Hi,

wenn du die Software richtig installiert hast, sollte es eigentlich gehen.
Allerdings habe ich bei mir eben mal nachgeschaut, meine Teile haben den Kleber "3/10", nicht "2/10".
Entschuldige, da habe ich mich "verguckt".

Wegen dem Test/Feststellen der Firmwareversion:
Box ganz normal an Modul anschließen. Dann erscheint "TX >"
dann einmal nach unten tasten, dann 2x nach rechts.
Dann sollte die Firmwareversion angezeigt werden.
So ist es bei meinen TU-Modulen.

(Bei den RX gilt das dann "analog")

Wenn das nicht geht, dann geht es nicht mit dem Update. Dann ist es wohl erst ab "3/10" möglich.
 
GUten Morgen,

ich fliege ein TU Modul in meiner etwas älteren 35er Graupner MX16s (Handsender für meine RES-Segler). Es ist noch kein EX, kann aber wohl auf EX upgedated werden. Macht das Sinn? Empfänger habe ich nur EX - Reichweitenprobleme oder Störungen bislang nicht; auch nicht auf Wettbewerben, wo zeitgleich bis zu 8 Modelle in der Luft sind. Warum würde sich ein neueres Modul oder ein Update empfehlen?

Vielen Dank und viele Grüße

Uli
 
Auch ich fliege ein altes Modul in einer MC20 und es funktioniert zuverläßlich mit alten und ex Empfängern. Darum mache ich auch kein Update, da ich weis, es funktioniert.
L.g Hans
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten