Reisenauer Micro Gear

GC

User
In meinem Besitz befindet sich ein Reisenauer Micro Gear älteren datums ohne Angabe der Untersetzung. Weiß jemand wie das Verhältnis ist?
 
Die Frage entstand wohl nach Genuss von mehreren Ebblern?:confused:;)
 

GC

User
Also, was habt Ihr denn heute? Ich dachte, dass die frühen Micro gears, die auch eine andere Gehäuseform haben, nur mit einer Standarduntersetzung geliegert wurden. Ebbler ist keiner im Spiel, bei mir jedenfalls nicht:D.

Durch Drehen kann ich es nicht herausbekommen, das ich das Getriebe nicht auf bekommen und auch noch keine Motorachse mit Zahnrad dran ist.
 
Nachdem Du ja seit einigen Wochen im Forum angemeldet bist solltest Du gewisse Spielregeln kennen.
Jeder hilft gerne, aber meine Kristallkugel ist gerade in Reparatur, und " älteren Datums" ist doch eher relativ. Wenn Du keine Angaben machen willst Foto etc. dann kommen nur solche Antworten. Aber daß ich jetzt meine 4 Reisenauergetriebe teils ausbaue und fotografiere und die Unterschiede herausarbeite und einen Wiki-Beitrag für Dich draus mache....nö, grad keine Lust.
Foto, Wellendurchmesser, Baujahr, evtl. kommen dann schon sachdienliche Hinweise.
 

GC

User
An alle Gerne-Bildchen-Gucker;). Ich vermute aber, wer das Getriebe nicht kennt, dem hilft das Bild auch nicht weiter. :)
 

Anhänge

  • DSC00915[1].jpg
    DSC00915[1].jpg
    44,8 KB · Aufrufe: 51

guckux

Vereinsmitglied, Seniorenbeauftragter
Teammitglied
Och Uli

Aber daß ich jetzt meine 4 Reisenauergetriebe teils ausbaue und fotografiere und die Unterschiede herausarbeite und einen Wiki-Beitrag für Dich draus mache....nö, grad keine Lust.

für mich doch aber bitte! Bitte bitte!

Ansonsten zitiere ich noch meine bessere Hälfte: "Das Verhältnis entspricht in etwa der Beziehung des Besitzers zum Getriebe in reziproker logarhythmischer Form".

achja - sie hat Diskalkulie ;)

PS: ist doch ganz einfach: er braucht nur die Artifikation durch die Kontramedüse ziehen - dann hat er's!

PPS: :D
 

Claus Eckert

Moderator
Teammitglied
Also das Getriebe ist uralt und aus der Zeit der Bürstenmotoren.
Andy wohnt und arbeitet seit dem letzten Jahrtausend hier bei uns im Chiemgau.
Das sagt jetzt nichts über die Untersetzung, aber zumindest fällt das suchen einfacher. Ich müsste mich schon arg täuschen, aber das Micro-Gear hatte eine Untersetzung von 4:1.
 

GC

User
Danke Claus,

das habe ich auch vermutet. Bei den Micro Gears der letzten Jahrzehnte steht immer das Untersetzungsverhältnis drauf. Bei dem Getriebe ohne Angabe war es eine einzige Standarduntersetzung und diese ist dann wie von Dir geschrieben: 4:1.
 
Die ganz frühen Getriebe waren ja wohl made by Maxon ( auch ich kenne den ehemaligen Landshuter Andi auch schon seit vor seiner Siegsdorfer Zeit...), da gab es wohl auch 4,4 zu 1. Und auch für Bürstenmotoren hatte er zwei Baugrößen ( vor dem SuperChief ), und für Antriebswellen 5 mm konnte er nur noch 3,5 zu 1 bieten, sonst wäre kein Fleisch mehr am Ritzel geblieben.
Aber wenn man keine Angaben machen will dann bleibt die gerade eben renovierte Kristallkugel eben blind. Wie das unscharfe, unbemasste Foto mir zu aussagelos ist.
Aber die Lösung wusste GC ja selbst, hat nur noch aus dem Nebel heraus eine Bestätigung gebraucht. Na passts ja.
 

GC

User
Hallo Uli,
den ersten beiden Satz hättest Du schon weiter oben von Dir geben können (vielen Dank dafür), Deine anderen Sätze hättest Du gern weglassen können, denn sie zeigen nur, dass Du auf Krawall aus bist. Ich hoffe Du beruhigst Dich wieder und wünsche Deinem Nervenkostum gute Besserung.:D
 
micro gear

micro gear

die alten micro gear sind maxxon getriebe(22mm durchmesser,4mm abtriebswelle) untersetzung 4,4:1.max .wellenleistung 150 watt lt.angabe (250 watt machts auch mit.)die hatten noch keine keramiklagerung,wie später üblich.hab auch noch eins mit derselben adresse drauf.läuft immernoch tadellos seit 20 jahren... gruß holger
 
Hat A.R. noch betriebsurlaub, oder ist er im Stress? sonst liest man ständig von ihm...:confused:
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten