Reisenauer MotorChief

Chris

Vereinsmitglied
Hi,

ich möchte ein MotorChief und den dranhängenden Motor wieder trennen.
Wie rum muß ich aufdrehen????? Blick von vorne aufs Getriebe rechts oder linksrum???

Unterlagen hab ich keine, die sind bei nem Kollegen und Reisenauer selber antwortet leider nicht auf Mails.

THX a lot
 
High,
meine Reisis haben alle normales Rechtsgewinde, denk aber dran einen Spant oder so etwas anzuschrauben, und damit das Getriebe zu halten. Keine Zangen oder Schraubstock...
Linksgewinde tät keinen Sinn machen, dann drehts den Motor eben beim Abbremsen runter. Ich habe meine Gewinde mit Schraubensicherung gesichert, aber nicht den Ritzelkleber nehmen. Hoffentlich ist der nicht drauf, da wär dann noch viel Wärme zusätzlich nötig.
Gruss
 

Motormike

Vereinsmitglied
Reisenauer war bis 13.10 in Urlaub laut AB. Auf der HP steht 13.09. Zumindest wars so noch vor 2 Wochen.
 

Chris

Vereinsmitglied
Ah, Jungs,

danke.
Hmhm, is genau das Problem; ich muß das irgendwie festmachen. Wobei sich das Getriebe recht gut einspannen läßt. Das MC hat vorne nen quadratischen Getriebe- ...... nennen wir es Kasten. Nur den Motor dann zu packen ... mal sehen.

Hatte das auf der HP auch schon gesehen. Dass das falsch ist ....
 
Hallo zusammen, Chris besorge dir einen Oel-Filter-Schlüsel, der sieht so aus .........


mit dem sollte es gehen, wenn du dann noch innen
etwas Schleifpapier legst hast du gute Karten.
der olle.......
 
Hi Folks!

Wie knallt Ihr Eure Getreibe fest :eek: :confused:

Soweit ich mich erinnere, werden die Flansche mit klitzekleinen Schrauben (keine M5 ;) ) am Motor befestigt und dann das Getriebe auf den Flansch - der aus Alu (?) ist und ein paar Gewindegänge hat - geschraubt?

Ihr wollt mir doch nicht erzählen, dass Ihr Eure Getriebe so festknallt, dass Ihr einen Ölfliterschlüssel braucht um das Ding wieder runter zu bekommen :eek: :confused:

Sowas macht man mit Gefühl meine Herren - Getriebe sind wie Frauen - nur wartungsärmer ;)

Grüße Helmut

[ 14. Oktober 2004, 12:13: Beitrag editiert von: TurboSchroegi ]
 

Motormike

Vereinsmitglied
Das Getriebe wird draufgeschraubt und mit nem Tröpsche hitzelöslichem Loctite gesichert.
 
Original erstellt von Motormike:
Das Getriebe wird draufgeschraubt und mit nem Tröpsche hitzelöslichem Loctite gesichert.
Ja eben. Draufgeschraubt (ohne dass Wasser raus läuft) und mit Loctide gesichert (und nicht gesichert durch volles zuknallen).

Ich habe meine Reisenauer (2 Stk.) bisher immer schön gelöst bekommen, auch die Ritzel und im Flug ist noch nix weggeflogen ;)

Sorry + Grüße Helmut

[ 14. Oktober 2004, 13:12: Beitrag editiert von: TurboSchroegi ]
 

Motormike

Vereinsmitglied
Errrm Walter, den Motor bitte net zusammenpressen :D
 

Chris

Vereinsmitglied
... das wird immer besser mit den Ideen.
So einen Ölfilterschlüssel besorg ich mir. Und das Getriebe spann ich dann in ner Spindelpresse ein und machs mitm Brenner warm.

Oder so ähnlich. :D

Keine Angst Helmut ich kann auch mir Gefühl. EHRLICH!!!!! ;)
Problem ist einfach ich war bei der Montage ned bei und weiß nicht ob da Loctite drin ist oder nicht. Und da die Motoren die Prozedur absolut unbeschadet überleben müssen (Rückgabe) frag ich lieber vorher.
Festgeschraubt hat das ein kleiner Saarländer und man soll ned glauben was der für ne Kraft entwickeln kann :D

Ich sach Bescheid wenns geklappt hat. Werde das heute abend mal testen.
 
Keine Angst Mike,den brauch ich ja noch, war nur zur Dehmo. mal schnell hingelegt.
der olle.......
 

Hans Schelshorn

Moderator
Teammitglied
Ja, genau so habe ich das auch gemacht: Tropfen Loctite rauf und zugeschraubt. :cool:

Jetzt kriegt der Mike gerade ein Paket mit 2 Fun drin. Da darf er sich mal mit dem Aufschrauben vergnügen. :D

Bin mal gespannt, wie der schimpft. Und wenn er sich erholt hat, wird er mir hoffentlich erzählen, wie er das geschafft hat!

und machs mitm Brenner warm.
Igitt, und die Neodymmagnete? Was gibt denn eher nach, Magnet oder Loctite?

Servus
Hans
 

Aschi

User
Hans,
erst mal sollst du das richtige Locktide hernehmen, dann nur das Getriebe erwärmen.
Was hast du nur immer für Ärger mit deinen verbopgenen Achsen. :) :) ???

mfg
Thomas
 

Hans Schelshorn

Moderator
Teammitglied
@Thommy:
Wenn Du mich meinst: Ist sicher noch dran, hab's erst gestern zur Post gebracht.

@Aschi,
Was hast du nur immer für Ärger mit deinen verbopgenen Achsen.
Ach, Du bist das, Thomas! Alte Petze, was kann man da schon erwarten! :D :D :D

Welches Loctite denn? Ich hab nur blaues.
Und wie warm muß das Getriebe werden? Das Feingewinde vom Getriebe ist schätzungsweise nur 2-3 mm von den Magneten entfernt, und dazwischen ist der leidlich gute Wärmeleiter Aluminium.
Aber Rache ist süß: Wenn's der Mike nicht schafft, dann darfst es Du versuchen! ;)

Servus
Hans
 

Motormike

Vereinsmitglied
War net so schlimm, da haben wir schon üblere gehabt. *fächelOliLuftzu*
Die Spezialisten, welche die Planeten und den Rotor mitsamt den Kugellagern mitverkleben, sind schlimmer.....
Motor in passende Halterung einspannen, Hebelmitnehmer an Getriebe schrauben, Bunsenbrenner auf das schwarze Teil des Getriebes richten und drehen......

[ 20. Oktober 2004, 15:40: Beitrag editiert von: Motormike ]
 

Hans Schelshorn

Moderator
Teammitglied
Jetzt habe ich glatt vergessen zu berichten, wie die Sache ausging.
Der Mike hat mir die Fun 480/55 so schnell repariert, ich konnte es gar nicht glauben: Dienstag weggeschickt, Freitag vomittag waren sie schon wieder da!
Und zaubern kann der Mike auch noch: Obwohl nur die Innereien getauscht wurden, haben die Getriebe ihre markanten Gebrauchsspuren verloren. :cool:
So ein Service gefällt mir schon, weiter so!
Testen konnte ich sie noch nicht, weil der Sender gerade in der Klinik ist.

Servus
Hans
 
Hallo Leute
Ich kenn da auch Spezis die verkleben alles mit sammt Planetenrädern.Dann kommt die grosse Zange und alles wird geöffnet,hinterher kannst das Getriebe in die Tonne werfen. :D :D
Dabei is das Ding net mal billig.Und das alles nach ein paar Bier. :) :)
Nichts ist unmöglich Toyota !!!
Ich musste lachen als ich hier so gelesen habe finde ich super,Kenne auch noch Leute die Kleben und reparieren alle Flieger mit Tesa.Da bekommt man Augen.Da hauts einen weg. :D
Pilot70
 

Chris

Vereinsmitglied
So folks,

da fehlte noch was: OFFEN!!!!!!
Problem war einfach das die Motoren absolut unbeschädigt bleiben mußten weil sie zurückgegeben werden. Und da käme es schlecht wenn sie ein wenig eingedellt wären :D

Schlußendlich hab ich alle Infos zusammengenommen (inkl. der gestern eingetroffenen Antwort auf meine Anfrage beim Herr Reisenauer) und dann hats geklappt.

Danke nochmal,
 
Oben Unten