Rengel Sw18 wie polieren

stibbi

User
Hallo in die Runde!

Ich habe mal eine Frage. Ich habe vor kurzem eine Form mit Rengel Sw 18 erstellt. Nach dem Entformen habe ich zwar eine tolle Oberfläche aber leider hat sie leichte Schlieren (siehe Foto, linke Form) . Scheint so als ob das Urmodell doch nicht so perfekt wie geplant war.
Wie poliert ihr eure Formen auf bzw wie schleift ihr leichte Schlieren raus? Welche Körnung, welches Schleifpapier oder nur Rotweiß-Paste?
Ich wäre euch für jeden Tip dankbar!
Grüße
Stefan
 

Anhänge

  • IMG_20231116_220050.jpg
    IMG_20231116_220050.jpg
    326,4 KB · Aufrufe: 128

stibbi

User
Das dachte ich beim Urmodell auch so, wenn ich es gegen das Licht gehalten habe waren die Schlieren weg.
Leider sind die Schlieren aber auch jetzt an der Form erkenntlich 😭

Somit werde ich da wohl polieren müssen. Bin für jeden Tipp dankbar
 
Auf jeden Fall musst du eine Politur nemen die keine Waxe, Silicone und sonstige Füller enthält, sonst bekommst du probleme beim eintrennen.
Mit den Produkten von Rot-Weiß bin ich bisher am besten klar gekommen.
Die Lackpolituren die es im Lackierzubehör zu kaufen giebt erzeugen einen tollen Glanz mit dem Nachteil das es zu Problemen mit dem aufbringen eines Trennfilm geben kann.
Egal was du machst würde ich nach dem Pollieren die Form gündlich reinigen. Zunächst mit Silikonentferner aus dem Lackiergeschäft und noch einmal mit einem Formreiniger. Am besten einen Reiniger der auf das nachvolgende Trennmittel abgestimmt ist.
Gruß
Martin
 

UweH

User
Wie poliert ihr eure Formen auf bzw wie schleift ihr leichte Schlieren raus? Welche Körnung, welches Schleifpapier oder nur Rotweiß-Paste?


Hallo Stefan,

wenn es nur um Schlieren geht, dann nicht schleifen.
Die Schlieren gehen durch polieren mit Politur wie von Martin beschrieben soweit raus, dass sie mit dem nachfolgende Wachsauftrag wie von Eisvogel beschrieben raus sind, sorgfältige Politur vorausgesetzt.
Ich vermute die Schlieren kommen nur vom Wachs beim abformen oder das Urmodell hat das Wachs nicht gut vertragen, z.B. mag Partall-Paste Plexiglas nicht besonders.
Auch die Investition in eine kleine Poliermaschine lohnt sich wenn man hohen Glanzgrad mag.

Gruß,

Uwe.
 

Gideon

Vereinsmitglied
Gibt es überhaupt Unterschiede im Glanzgrad oder sind es nur optische Schlieren auf Grund einer Ausrichtung der Pigmente? Beim Auftrag mittels Pinsel kann das ursächlich sein. Das SW 18 ist ein ungefüllter Gelcoat, der nur Harz und Farbpigmente enthält. Schleifst Du dort die oberflächliche Reinharzschicht an, so kommst Du nicht in einen darunterliegenden Bereich, der Füllstoffe enthält. Das ist auch der Grund, warum es sich relativ gut aufpolieren lässt - was aber wiederum zu Lasten der Kantenstabilität geht. Pass auf, dass Du diese (die Kanten) beim Polieren nicht rund schleifst.
 

stibbi

User
Vielen Dank für die vielen Antworten, ich werde mal versuchen mit Politur von 3M zu polieren. Diese ist ohne Silikone usw.

Habe Plexiglasformen und mein Vorgänger könnte tatsächlich ein anderes Trennwachs verwendet haben. Ich hab dann nochmal 8 Schichten Cx7 von HP aufgetragen und dachte ich habe alle Schlieren beseitigt
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten