Reperatur Kranz Corsair 2,5 m Salvadore Edition

Kurt T.

User
Hallo Leute

Ich hoffe ich finde bei euch etwas Unterstützung für den Wiederaufbau meiner Corsair. Es gab wie nach jedem Flug eine Bodenberührung nur war diese leider ziemlich grob. :cry: :cry:
Da ich als Student Ferien habe, besser hatte, da ich ja jetzt an der Corsair arbeiten MUSS sollte diese in ein paar Wochen wieder fliegen. Ich hoffe ihr gebt mir auch eine paar gute Tipps bei der Reparatur.

Grüße Kurt

So sah der Flieger aus
 

Anhänge

  • IMG_1871.jpg
    IMG_1871.jpg
    163,7 KB · Aufrufe: 170
  • IMG_1872.jpg
    IMG_1872.jpg
    135,9 KB · Aufrufe: 104
Zuletzt bearbeitet:
Und jetzt:
 

Anhänge

  • IMG_2010.jpg
    IMG_2010.jpg
    116,3 KB · Aufrufe: 85
  • IMG_2015.jpg
    IMG_2015.jpg
    51,3 KB · Aufrufe: 75
  • IMG_2014.jpg
    IMG_2014.jpg
    55,4 KB · Aufrufe: 92
  • IMG_2013.jpg
    IMG_2013.jpg
    72,5 KB · Aufrufe: 94
  • IMG_2012.jpg
    IMG_2012.jpg
    76,3 KB · Aufrufe: 75
Motorhaube

Motorhaube

  1. Mit Sekundenkleber ausgerichtet
  2. Ordentlich angeschliffen
  3. Harz + Microballoons in die Risse und innen eine GFK Matte drauf
  4. Spachteln , Schleifen, Spachteln ich hasse das :mad: :mad: (ich glaub dazu braucht man ein gewisse Alter )
 

Anhänge

  • IMG_2036.jpg
    IMG_2036.jpg
    69 KB · Aufrufe: 58
Sodele zuerst wird nur der Rumpf Lackierfertig gemacht. Die Fläche ist ein eigenes Kapitel...

Dann soll der u.a. der Riss am Heck weg. Etwas Frischhaltefolie drüber damit die Oberfläche schöner wird. Sonnst die selbe Prozedur wie immer. :rolleyes: :rolleyes:
 

Anhänge

  • IMG_2016.jpg
    IMG_2016.jpg
    45,7 KB · Aufrufe: 51
Jetzt eine Frage an euch:

Wie würdet IHR Höhenruder + Seiteruder reparieren??

Beide sind Styro + Abachibeplankt + GFK beschichtet. Das Höhenruder (Dämpfungsflosse) ist direkt am Übergang zum GFK Rumpf abgerissen *heul* . Das Seitenruder nur AUSgerissen.

Es kotz mich an aber es muss gemacht werden.

Grüße Kurt
 

Anhänge

  • IMG_2028.jpg
    IMG_2028.jpg
    55,4 KB · Aufrufe: 50
  • IMG_2023.jpg
    IMG_2023.jpg
    53,8 KB · Aufrufe: 50
  • IMG_2033.jpg
    IMG_2033.jpg
    71,2 KB · Aufrufe: 75
neuer Erstflug

neuer Erstflug

Nachdem nun die Jahre vergangen sind und die Corsair F4U Salvadore Edition repariert im Keller lag musst diese Saison etwas getan werden. Sie wurde komplett überholt, eine Smokeanlage eingebaut und auf Jeti 2,4GHz umgerüstet um mit meiner DC16 zu harmonieren.
Verbaut sind:
14 Servos, ein Jeti R14 + Sat2 Empfänger,
ein MaxBEC2D Ex, 2x Emcotec LiIon Empfängerakkus, 1 x NiCd 2400 für Beleuchtung und Smokepumpe

Heute war es soweit: Erstflug zum Start der Saison. Traum Wetter, Traum Modell, Traum Fernsteuerung, Traum Flüge :D :D:):)

Hier der Link zum Album:

https://onedrive.live.com/redir?res...39&authkey=!AF2AZ80E2Fz8ioA&ithint=folder,JPG

Ein paar Fotos daraus:



 




Mit besten Grüßen aus Graz

Kurt Tiesenhausen
 
Ein pfundiger Warbird. Die Form und Größe finde ich super. Die Lackierung kenne ich als Vorlage nicht, aber es gab etliche Muster. Ist Geschmacksache, Hauptsache das Monstrum fliegt gut. Was wiegt die Corsair, wie ist sie motorisiert (Daten)? Wie schnell fliegt sie, bei welchem Tempo kommt der Abriß an der TF und wieviele Meter fällt sie dann durch?

Fast 7 Jahre bis zum ersten Wiederflug ... würde bedeuten, Dein Studium brauchte so lange? Mit Promotion wäre das bei Naturwissenschaften zB allemal normal. Vielleicht bin ich zu neugierig, schließlich geht es uns nichts an. Den Grund für die Zeit zum Wiederaufbau in groben Umrissen zu erfahren, könnte mir zB helfen, mir zu sagen: es gibt auch Kollegen, die sich Zeit lassen. Ist ja kein Fehler, ich denke oft, im Gegenteil ;-) . Meine das nicht ironisch. Brauche selbst oft so lange, daß ich mich allmählich frage, ob ich zu langsam geworden bin, oder ob das eher normal ist und ich einfach so weiter machen soll. Man wird im Leben, vor allem Arbeitsleben, oft genug gehetzt. Muß man ja auch nicht mit ins Hobby nehmen, das soll erholsam sein. Würde mich mit der "Entdeckung der Langsamkeit" nicht mehr so alleine fühlen.

Glückwunsch zu einer offenkundig gelungenen Reparatur und einem erfolgreichen "Re-Birth" - noch viele schöne Stunden mit dem tollen Modell!
 
Toll gemacht Kurt.Ich hoffe du hast dein Studium ebenfalls so erfolgreich beendet.

Danke für die Blumen. Ist zwar Privat aber ich hab nichts zu verbergen :) Habe vor einem Jahr mein BSC Studium (Wirtschaft-Maschinenbau an der TU-Graz) ebenfalls erfolgreich beendet und beginne heuer das Masterstudium.

Fast 7 Jahre bis zum ersten Wiederflug ... würde bedeuten, Dein Studium brauchte so lange?

Nein ich habe, wenn man das so sagen kann, eine längere Pause in der Motorfliegerei eingelegt und war auch am Modellflugplatz lange Zeit nicht vertreten. Bin zwischendurch nur Hotliner und Elektrohubi am Feld geflogen. Außerdem hatte sich 2009 meine geliebte MC24 mitten im Flug verabschiedet (schwarzer Bildschirm) und einen würdigen Nachfolger gab es damals nicht. Habe also auch abgewartet was sich am 2,4ghz Markt tut und nun bin ich ein JETI Fan ;-)

Während dieser Motorflugpause wurde allerdings eine P51D von Fiberclassics aufgebaut deren Erstflug heuer ebenfalls ansteht. Dann aber ein eigener Thread dazu...





Was wiegt die Corsair, wie ist sie motorisiert (Daten)? Wie schnell fliegt sie, bei welchem Tempo kommt der Abriß an der TF und wieviele Meter fällt sie dann durch?

Also Gewicht hab ich jetzt leider nicht im Kopf. Verbaut ist als Motor ein ZG80. Strömungsabriss habe ich nicht ausprobiert. Ich kann nur sagen mit gesetzten Landeklappen und Schleppgas kann man die Maschine sehr sehr gemütlich hereinschweben lassen :D:D

LG Kurt
 
Hallo Kurt !
Die Reparatur hast du toll hinbekommen.
Wenn ich mir die Gegend so anschaue, könnte das auf dem Airport in Goggitsch sein.
Wenn ja sehe ich sie ja beim Anfliegen 2016

Lg. aus dem Bgld.
Manfred !
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten