• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass im August 2020 alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

RES-Szene in Österreich

Hallo liebe Leute !

Motiviert durch die interessanten Berichte hier im Forum, haben ich meinen betagten KIS-HLG (2-Achser von Werner Stark)
entstaubt und mich dabei offenbar mit dem RES-Virus infiziert. Unglaublich wieviel Spaß diese Art des ursprünglichen
Thermikfliegens macht :D
Tja, und so ab Mitte August sollten dann auch 2 Pures Bausätze kommen ... für meinen Sohn und mich ;)

Wir dachten uns, es wäre doch ganz nett, wenn auch in Österreich so etwas wie eine RES-Szene entsteht, mit anfangs
vielleicht nur mal freundschaftlichen Vergleichsfliegen / Treffen und später dann, bei Interesse ev. auch mit Wettbewerben, ähnlich wie in der Türkei, bzw. in Deutschland.

Es haben auch schon 2 Kollegen aus dem Mostviertel Interesse bekundet ;)

Geplant wäre, falls wir unsere Flieger im Herbst flugfertig haben, sich mal einen Bewerb bei unseren Nachbarn anzusehen und
mit den gewonnenen Erfahrungen dann nächstes Jahr in Österreich auch so etwas zu veranstalten ....

Geht natürlich nur, wenn sich genügend Leute zusammenfinden die das auch wollen.
Darum mein Aufruf hier :)

lG
jaro
 
... hmm, führe eigentlich ungern Selbstgespräche, aber nach knapp einem Monat nicht mal eine Antwort, das sagt dann wohl doch was aus ...
 

Laddl

Vereinsmitglied
RES in AT

RES in AT

Hallo

Schade das sich da nicht wirklich viel bewegt, zumindest hier in dem entsprechenden Forum!?
Aber im Hinterkopf sehe ich auch andere Sparten in AT, die nicht wirklich über die Grenzen hinaus vertreten sind, schade eigentlich, denn aus AT kommen oder sind sicherlich viele talentierte Modellflieger!
Vielleicht gibt es in AT auch ein Kommunikationsproblem, sprich die Informationen über RES oder andere Sparten laufen nicht wirklich zu den Modellfliegern!?

Ansonsten einfach in Deutschland mitmachen , die Grenzen liegen nah .... ;-)

Gruß vom Laddl

RES mit PicaRES von www.Modellbauchaos.de :D
 
... hmm, führe eigentlich ungern Selbstgespräche, aber nach knapp einem Monat nicht mal eine Antwort, das sagt dann wohl doch was aus ...
Hi Jaro,
mich wunderts garnicht ...
Die RES Szene in Deutschland ist ja auch noch in den Kinderschuhen.
Bei den 3 Wettbewerben, bei denen ich bisher dabei war, waren zwischen 13-19 Teilnehmer dabei.
->
Einwohner in DE = 10 x Einwohner in AT

Daraus folgt, dass bei Wettbewerben in Österreich zwischen 1,3 - 1,9 Leute fliegen werden.
Also nur Du :D:D:D

Spass beiseite - ich hoffe es bildet sich auch ein kleines Grüppchen in AT, ich würd schon mitmachen, komme ja regelmäßig in die Heimat.
Mit mir sind wir dann 2 - da hält sich auf der Aufwand in Grenzen. :D

Bis dann !
Gruß
Sepp
 
Hi Laddl und Sepp !

Sehe die Situatien ja eh entspannt ;)

Entweder tauchen bei uns noch RES-Begeisterte auf .... sonst werde ich mal bei Euch schnuppern, was ja sowieso geplant war :D

Aber jetzt heißt es mal Fluggeräte basteln und üben ;)

lG
jaro
 
So Jaro, mein Miles ist unterwegs. Zwar etwas schwerer als eure Pures, aber für den Versuch sicherlich geeignet.
Somit können wir wieder matchen ;)

Der Anteil der RES Flieger in Österreich passt somit wieder. :D

mfg Klaus
 
Servus Klaus !

So Jaro, mein Miles ist unterwegs. Zwar etwas schwerer als eure Pures, aber für den Versuch sicherlich geeignet.
Somit können wir wieder matchen ;)
Der Anteil der RES Flieger in Österreich passt somit wieder. :D
Na dann .... mach ich gleich die Ausschreibung für den Bananencup ;)

Übrigens: Urnenhainwiese ist wieder hochstarttauglich.

lG
jaro
 
Aufrüsten für 2014

Aufrüsten für 2014

Hi Leute !

Aktuelle Kurznachrichten:
Am Freitag wurden insgesamt drei Stück Pures-V2 Bausätze nach Österreich übergeben .... :)

lG
jaro
 
Wär doch gelacht wenn man da nicht wieder eine Truppe zusammenbringen würde :-)

Hab mich bei Klaus schon angemeldet und werd mir auch einen besorgen :-)
 
Servus Stonie !

Wär doch gelacht wenn man da nicht wieder eine Truppe zusammenbringen würde :-)
Hab mich bei Klaus schon angemeldet und werd mir auch einen besorgen :-)
Einer von den 3 Importpuressen geht ja an Klaus ;)
Heißt, die Truppe ist ja eh schon beieinander, nur bauen dürfen wir halt noch :)

lG
jaro

P.S.: der Sepp ist ein Lieber :) ruf ihn an, bin sicher Du hast dann auch bald einen Pures V2
 
"Besuch" in der RC-H2-Szene ?

"Besuch" in der RC-H2-Szene ?

Interessanterweise ist bei den RC-H2-Bewerben nie ein RES-Flieger zu sehnen. Prinzipiell untescheiden sich die beiden Bewerbe ja nur dadurch dass die RES-ler mit Gummi starten, die H2-ler aus der Hand am Hang (Hügel??) - in den letzten Jahren waren die meisten RC-H2-Bewerbe "Leichtwindbewerbe", bei denen die leichten Flieger manchmal im Vorteil waren.
Und im Grazer Raum wird von einem Verein hauptsächlich der Gummiseil-Start durchgeführt und man trifft sich ddrt mehrmals im Jahr zu Vergleichskämpfen, bei denen am Hochstartseil (leichtes Seil für leichte Flieger) gestartet wird und dann Zeit/Ziel geflogen wird. Dieser Modus dürfte das RES-Herzen wohl höher schlagen lassen....

Deshalb mein Vorschlag an die RES-Piloten: schaut mal zu den RC-H2lern (die auch in OÖ auch aktiv sind, z.B Altpernstein-Pokal), dort werdet Ihr sicher auch Interessantes sehen und zu guten Flügen kommen.
 
RC-H2

RC-H2

Beim RC-H2 (eine nationale Klasse) geht's darum, am Hang (Hügel) zu fliegen und nach einer genau festgelegten Zeit (2 oder 3 Minuten) zum Punkt hin zu landen (Kreis, 15m Radius, alle 10cm zählen).
Flugzeug: Erlaubt ist, was gefällt!
Einschränkungen gibt es bei der Flächenbelastung (zwischen 12 und 75 g/dm²) beim max.Gewicht ( 5kg max) und die Nase muss mindestens die 15mm Kugel haben. Also Randbedingungen, die wohl jedes RES-Modell erfüllen kann. (Regelwerk ist unter www.prop.at und dann weiter zur MSO auf lexsoft). Ach ja, eine max. Windgeschwindigkeit ist auch noch vorgegeben.
Für die RES- Piloten sollte die Flugzeit kein Problem darstellen, und die Landungen zum Punkt gehören ja wohl zur RES-Fliegerei dazu.
Bei RC-H2 kann eigentlich jedes Modell eingesetzt werden, von Elaporflieger bis zum CFK-Modell. Als Beispiel will ich hier mal den Flieger eines Kollegen anführen (ca. 1,8m Spannweite, H/S gesteuert, Wölb/Landeklappen zum Bremsen, unter 500g), mit dem bereits einige Bewerbe gewonnen wurden. Genau so gut findet sich bei einem anderen Bewerb auch eine 3m CFK-Konstruktion am Podest.
Da sollten die RES-Ler wohl auch mitmischen können....Spaß macht's auf jeden Fall!!
 
Hallo alle zusammen, ob RES oder RC-H2 Flieger

Ich möchte den Ausführungen von Robert noch einiges hinzufügen. Ich finde RC-H2 als eine ideale Einsteigerklasse denn sie erlaubt die Teilnahme und auch die Möglichkeit ganz vorne sich zu platzieren egal mit welchem Modell man antritt. Hauptsache ist, die Maschine hat eine Bremse. Ob mit aufgestellten Querrudern, Wölbklappen oder Störklappen spielt dabei keine Rolle, bremsen müssen sie und dabei muss die Maschine steuerbar bleiben. Die Ausführung der Maschine als Schaumwaffel oder sündteures CFK/GFK Gerät ist dabei nicht von Bedeutung, lediglich die Beherrschung des Fluggerätes ist ausschlaggebend.
Wir wollen von der Steiermark ausgehend im kommenden Jahr zusammen mit den Kollegen aus Salzburg und Oberösterreich eine Dreiländer-Tour in dieser Klasse ins Leben rufen. Unser Verein in Graz muss auf Grund der örtlichen Gegebenheiten immer mit einem Hochstartgummi starten, Handstarts sind mit kleineren Maschinen auch möglich. Sollte jemand Interesse an unseren Tätigkeiten haben und uns besuchen oder an den Bewerben teilnehmen wollen, kann sich gerne bei uns melden.

LG

Mike
 
Hallo Mike !

Danke für die Info. Liest sich ja voll interessant, besonders attraktiv das mit der "Dreiländertour" :)
Möchte jetzt aber nicht RES mit RC-H2 hier im Thread vermischen.

Was meiner Meinung nach super wäre: ein eigener RC-H2 Thread bzw ein Unterforum, mit ausführichen Infos.

lG
jaro
 
Hallo

Naja, wenns was zum basteln gibt wäre ich auch ganz gerne dabei;)
Werde mir ebenfalls einen Bausatz kaufen, mal sehen welchen?

Vielleicht schaff ichs ja gemeinsam mit Jaros Hilfe einen Segler zu entwerfen und
zu bauen:cool:
 
Oben Unten