Restaurierungsfragen Rödel Ka6e 3,2m

Gast_34738

User gesperrt
Hallo Segelflieger!

Seit gestern liegt bei mir diese Ka6e in der Bastelstube und wartet auf eine Grundsanierung!

Die erste Tragfläche, es sind Rippenflächen, ist mittlerweile von der Bespannungsfolie befreit, an der Beplankung sind einige Aus- und Einbrüche!

1. Frage:
Wie kann ich das weiche Balsaholz der Tragflächen robuster gegen Schläge und Belastung machen? Mit Parkettlack einlassen???

Danke für Eure Tipps und Antworten!
 
Moin Patrick ,

mit Parketlack alein festigst Du lediglich etwas die Oberfläche , robuster wird die Beplankung dardurch nicht , höchstents etwas druckunempindlicher gegen Kratzer oder Fingernagelabdrücke . Wie dick ist denn die derzeitige Beplankung ?
 

Gast_34738

User gesperrt
Hi Sebastian! Die Beplankung ist etwa 0,7mm stark! Nicht die Welt und sehr anfällig! Daß die mit Parkettlack eingelassene Fläche in Kombination mit Oraover robuster wird?
 

Oli_L

Vereinsmitglied
Moin Patrick,

bin ich auch gerade dran, meine Rödel Ka6E Baujahr 1988 zu restaurieren (Ebay-Kauf aus dem Jahre 2000).

Bei meiner ist die Tragflächenbeplankung allerdings grundsätzlich aus 2mm Balsa. An manchen Stellen ist sie aber "profiltreuebedingt";) auch auf deutlich unter 1mm runtergeschliffen. Das ist aber nur bei sehr weichem Balsa ein Problem. Diese Stellen härte ich immer mit dünnflüssigem Sekundenkleber, aber eben nur lokal.

Ich glaube, ein zweifacher Anstrich mit verdünntem (!) Schnellschliffgrund könnte eine großflächige Härtung des Holzes erzeugen. Parkettlack wäre ja eher oberflächlich (und schwer).
Ich werde mit Oratex bespannen, das erzeugt eine griffige Oberfläche.

Greif doch einfach weniger beherzt zu! :)

Welches Profil ist das eigentlich? Offiziell ja ein E392 mod, aber mit Betonung auf "mod." oben, unten vorne und hinten, gell? ;)

Ansonsten ist mir aufgefallen, dass meine Flächenhälften 2mm unterschiedlich dick sind. Evtl. kommt das durch handgefertigte Rippen (handnummeriert sind die zumindest), die für die rechte und linke Hälfte unterschiedlich gewesen sein müssen. Naja, 1988 gabs noch keine lasergeschnittenen Rippen.
Beim Fliegen hab ich das aber nie bemerkt.;)

Zusätzlich zur optischen Restaurierung habe ich jetzt noch ein Landerad und eine Schleppkupplung eingebaut.

2 QR-Servos hatte meine schon, aber die wurden damals eher unkonventionell nachgerüstet, mittels Aufschlitzen und Kabelverlegen von unten durch die Bespannung und Flicken drüber :rolleyes:. Ein Grund für die Überholung...

Die Störklappen werde ich zentral aus dem Rupf angelenkt lassen.

Bei der 3,2m Ka6E ist ja das Höhenleitwerk optisch deutlich vergrößert gegenüber dem Original. Hat das Tragflächenprofil so ein großes Moment, dass eine maßstabsgerechte Verkleinerung nicht sinnvoll wäre?
Beim Flugbild finde ich schon, dass das "zu große" Leitwerk auffällt.

Hast Du Blder von Deiner Restaurierungs-Ka6? Ich könnte welche machen...

Auch über das Farbschema beim Finish bin ich mir noch nicht schlüssig. Irgendwelche Ideen?

Viele Grüße,
Oliver
 

Gast_34738

User gesperrt
Hi Oliver!

Die Idee mit dem Schnellschliffgrund gefällt mir gut! Werde ich machen! Habe gerade die Beplankung ab Wurzelrippe bis Störklappe entfernt! War nötig auf Grund der ganzen Einbrüche und wäre auch nötig gewesen, um die Servokabel ordentlich verlegen zu können! Servos waren bis gestern alle im Rumpf, Querruderservos kommen jetzt dorthin wo sie hingehören ;) !
Das Höhenruder stört mich ehrlich gesagt gewaltig in seiner Größe! Kann mir nicht vorstellen, das es in Scalegröße nicht funktionieren würde!

Bilder kommen heute Nachmittag! Über welche von Dir würde ich mich freuen!
 

Gast_34738

User gesperrt
So sa das Schätzelein bis gestern 19 Uhr noch aus!
 

Anhänge

  • resized_SL270326.jpg
    resized_SL270326.jpg
    181,5 KB · Aufrufe: 81
  • resized_SL270327.jpg
    resized_SL270327.jpg
    166,2 KB · Aufrufe: 116

Luongo

User
Hi, die Bilder kenn ich doch, die ersten beiden zumindest ;-) Das geht ja richtig zügig voran! Wenn Du das Teil so komplett grundsanierst, wird bestimmt ein hervorragender Scale Segler daraus. Das mit dem Höhenleitwerk wusste ich gar nicht! Ich mach mich jetzt gleich mal auf in den Keller und suche intensiv nach dem Bauplan zwecks SP, denn irgendwo hab ich den bestimmt aufgehoben. Bin auf die weiteren Renovierungsbilder gespannt! Wenn das Teil fertig ist, musst Du unbedingt mal zum Schleppen lassen vorbeikommen ;-)
 

Gast_34738

User gesperrt
Hi Andras! Hab Deine/Meine Ka6e gestern von Dieter am Hang übergeben bekommen! Substanz absolut ok, doch für meine Fliegerei am Hang "zu anfällig", deshalb die Entscheidung zur "Fastkomplettrestauration"! Denke daß die 6er nächstes Wochenende schon sehr weit sein wird und es zum "Erstflug nach Restauration" nicht lange dauert!
 

Luongo

User
Ja die Flächen könnten für den rauhen Hangflug etwas fester sein. Ich hab jetzt tatsächlich noch den Plan vom Rumpf gefunden. Von den Flächen hatte ich noch nie einen. Es steht allerdings nichts für Dich wichtiges drauf, außer dem Schwerpunkt. Der ist 70mm hinter der Nasenleiste an der Wurzelrippe, also genau beim Flächenflachstahl.
Ab dem Wochenende bin ich "leider" im Urlaub und werd somit den Erstflug nach Renovierung wahrscheinlich verpassen. Aber da der gut gehen wird :-), hoffe ich Deine Ka6 irgendwann mal fliegen zu sehn.
Und da es so ein formschönes Modell ist, bin ich nichtmal abgeneigt, sollte irgendwo nochmal ein Rödel Bausatz des Modells herumliegen;-)
 

Gast_34738

User gesperrt
Eines ist sicher, die Ka6 wird "leider" niemehr in der Ebene fliegen ;) ! Wir sehn uns am Hang!

Habe gerade die RC-Komponenten bei Staufenbiehl geordert!

Querruder: D1500 BB MG digital
Höhenruder: D5000 BB MG
Seitenruder: D4000 BB
Landekl: C577
 

Luongo

User
Hm, das ist ok, ich will in Zukunft auch wieder öfter mal Hangfliegen. Mach mir demnächst meinen Beinecke Firebird als wendigen Allround Hangsegler fertig und ein paar andere Segler sind auch noch im Keller. Wenn Du die Schleppkupplung in der Ka6 nicht mehr brauchst, kannst Du die mir evtl irgendwann mal am Hang mitbringen, mein Vater hat noch einen Baukasten vom Krick Grunau Baby 1:4, da braucht man dann ja auch wieder eine..
 

Oli_L

Vereinsmitglied
Hallo Patrick,

hui, in einer Woche willst du das Teil wieder fertigstellen? Respekt. Bei mir dauert das immer viel länger, bin jetzt schon 6 Wochen(-enden) daran. Ich denke es wird nächste Saison, bis meine Ka6 wieder Luft unter die Flächen bekommt.

Also hier mal ein paar Bilder, zuerst vor der Entspannung oder Ent-be-spannung, also Entfernung der Bespannung:

Ka6e_vorher01.JPG

Sieht auf Digi-Fotos immer schöner aus, als beim näheren Hinsehen...

Und hier der heutige Zustand, quasi als ARC-Baukasten:

Ka6e_ARC_01.jpg

... zusammengesteckt....

Ka6e_ARC_02.jpg

Sehr schön sieht man das auffällig große Höhenleitwerk.

Soweit wie Du hab ich die alte Farbe am Rumpf nicht entfernt. Ich hab Angst, tausende Pinholes freizulegen. Wurden die Rödel-Rümpfe zu der Zeit (vor 20 Jahren) ohne weiße Deckschicht ausgeliefert?
Hier sieht man den Datumsstempel, den der Erbauer für uns Modellflug-Archäologen netterweise hinterlassen hat, gefunden bei Ausgrabungen verschollener, aber klappernder HLW-Steckungshülsen ;) :
Ka6e_HLW-Datum.jpg

Also, wir haben beide noch etwas Arbeit. Zeig mal Dein Ergebnis, wenns nächste Woche fertig ist! :)

Viele Grüße,
Oliver
 

Gast_34738

User gesperrt
OK, ich poste regelmäßig Bildchen! Meine Frau freut sich gerade, daß sie gleich wieder Folienreste abzupfen darf :cool: !

Gespachtelt hab ich schon, gleich gehts zum Schleifen:D !
 

Gast_34738

User gesperrt
Gestern Abend ging es noch etwas voran! Da ich nicht immer an Hängen fliege mit tollem Landeplatz, hab ich die Rumpfunterseite mit 49er Glas verstärkt, daß auch mal ne härtere Landung nicht gleich zum Bruch führt! Wenn das ausgehärtet ist, heißt es wieder schleifen und spachteln. Heute habe ich die Löcher für die Servokavel in die Rippen gebohrt!
 

Gast_34738

User gesperrt
Die Rumpfunterseite ist mittlerweile fertig verspachtelt, gefüllert und verschliffen. Man sieht fast überhaupt nichtsmehr von meinem Eingriff in Sachen Verstärkung. Die Servos und Servokabel kamen heute Mittag mit der Post an und wurden auch mittlerweile eingezogen und miteinander verlötet.
Werde später noch Fotos online stellen!
 

Gast_34738

User gesperrt
Bilder
 

Anhänge

  • comp_Bild 042.jpg
    comp_Bild 042.jpg
    196,8 KB · Aufrufe: 38
  • comp_Bild 048.jpg
    comp_Bild 048.jpg
    186,8 KB · Aufrufe: 33
  • comp_Bild 044.jpg
    comp_Bild 044.jpg
    185 KB · Aufrufe: 38
  • comp_Bild 002.jpg
    comp_Bild 002.jpg
    174,6 KB · Aufrufe: 65
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten