RETRO NORD 17.-20.6. 2021, Planungs- u. Laberthread

jannicam

Vereinsmitglied
Leute, die Zeiten sind finster,- aber hier kommt ein Lichtblick ;) :
.
Eröffnungs-Tableau_RN'21.jpg

.
Das meiste bleibt wie gewohnt, aber ja,- ihr lest richtig: wir werden ab jetzt 4-tägig.
Dies soll erstmal die Termin-Info vorab sein, weitere Einzelheiten folgen.
Beste Grüße aus der Werkstatt,
Jan
 

jannicam

Vereinsmitglied
... dann bin ich aber mal auf Deine LS3 gespannt
Ich ja auch, Karsten ;)
aber vorher gips schließlich noch Anderes zu tun, und das ist nicht gerade nichts, wie Christian weiss...:D

Zunächst mal wieder unser leicht geändertes Plakat zum Aufhängen und weiterverschicken:

Plakat_RN'21_groß.jpg


Und weil sich das Campen in den letzten Jahren doch ziemlich auswuchs, müssen wir da in Zukunft leider ein bisschen die Handbremse anziehen!
( Näheres ergab die letzte Vorstandssitzung der FAG, die sich
natürlich nicht vorwerfen lassen möchte, gegen irgendwelche Naturschutzbestimmungen zu handeln.
Um also
Unbill vom Verein fernzuhalten, sind nur noch 5 Wohnwagen, Zelte oder Wohnmobile direkt auf dem Platz zugelassen.
Damit es fair zugeht, haben wir uns darauf verständigt, dass die "am weitest gereisten" das Privileg der Nähe zum Vereinsheim bekommen.
In der Parkschleife und auf der freigehaltenen Parkfläche können gerne weitere stehen, müssen aber wie alle Tagesgäste "abfahrbereit" gehalten werden.
Vorzelte
und Windschutzzäune lassen wir diesmal bitte allesamt weg,- es gibt ja auch Sonnenschirme. )
Daher also die entsprechende neue Formulierung auf dem Plakat...

Sehr erfreulich ist, dass der Verein ein großes Mannschaftszelt in der Nähe des Towers aufstellen wird, wo die Modelle fertig aufgerüstet über Nacht aufbewahrt werden können. Ob das Vereinsheim wieder normal für mehrere Personen zugänglich gemacht wird, hängt von den bis dahin geltenden Corona-Regeln ab.

An dieser Stelle natürlich auch wieder die Liste der infrage kommenden Unterkünfte in der Nähe:
IMG_3386.jpeg

Soweit für heute,- jetzt aber wieder ab in die Werkstatt! ;)
Beste Grüße,- bleibt gesund!
Gruß Jan
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

jannicam

Vereinsmitglied
Meine Bleibe in den letzten zwei Jahren war (zwar kein richtiges Hotel, aber) nah, sehr preiswert und gut.
Mein privates Zelthangar ist ja dann wohl nicht mehr nötig.
Sollte allerdings zuviel von Jodel-Svennies berüchtigter roter oder gar grüner ‚Medusin’ fließen,
muss ich wohl als Modellbewachung im großen Vereinszelt... äh,- wachen... :D
J.
 
Moin Jan, Denis und ich haben fest geplant dabei zu sein. Ein Stellplatz für ein Zelt oder besser für einen Wohnwagen wäre toll! Dann geht es auch mit Sven's grünem Zeug :-)
Auf jeden Fall freuen wir uns sehr auf das Treffen.
Gruß
Stefan
 

jannicam

Vereinsmitglied
@ Patrick:
Du weisst schon, dass du dir bei Doro, mir und evtl. noch ein paar weiteren schon den Namenszusatz „der Bremsdrucklose" eingehandelt hattest? :D
Egal,- was wollte ich sagen? Frohe Weihnachten, allesamt!
Für mich soweit ich mich erinnern kann erstmals stressfreie, besinnliche Weihnachten.
Ich wünsche fröhliches Basteln,- zeigt ruhig mal ein paar von den Projekten hier, die dann in Coldchurch zu bewundern sein werden!
CU, und kommt gesund ins neue Jahr!
Herzl. Gruß Jan
 

FAG_1975

User
Ich wünsche fröhliches Basteln,- zeigt ruhig mal ein paar von den Projekten hier, die dann in Coldchurch zu bewundern sein werden!
Nix besonderes, nur das Näschen wurde im Vergleich zur letzten Retro etwas aufgepimpt. Es handelt sich dabei um das Versatz-MS vom Andy mit 48mm und einem GM 17x10 Scale Prop. Spinnerkappe: 44m x 24 mm.
Unter der Haube schnurrt ein PP HK2524-1950 an 4S. Die LS3 steigt damit (fast) stilecht wie am Hochstartseil mit rund 10 m/s.

IMG_20200806_075953925.jpg
IMG_20200806_075651019.jpg


Wer sich wundert warum das Mittelstück so breit ist: Wenn der Prop. auf der Haube zu liegen kommt, würde der Prop. wegen der recht ovalen Rumpfform abstehen.
 

jannicam

Vereinsmitglied
Ein gelungenes Näschen! 😍
Von derartigen "Schönheits-OPs" bin ich bei meiner noch weit entfernt. Mal sehen, was mir von den vielen Restaurationsprojekten als erstes unter die Finger kommt...
Gruß Jan
 

KaiT

User
Moin,
mir haben beim letzten Mal die Hochstarts der Segler gut gefallen. Ich werde im Sommer mal meine alte Mistral mitbringen.Die fliegt zwar meist nie länger als der ganze Hochstart dauert;), macht aber Spaß und Bwegung ist ja gesund.
 
Mal was anderes als mein geliebter Wasserflug!
Habe da auch noch zwei Schätzchen, die würden sich bei dem Event wohl fühlen:

comp_IMGP2817.jpg
comp_2012-01-30_1.jpg


...und vielleicht bekomme ich auch noch meinen Charter rückmodernisiert.
Termin ist notiert!

Gruß, Marcellus
 

jannicam

Vereinsmitglied
Hossa!
Da sind ja schon mal wieder allerhand "übliche Verdächtige" beisammen! ;)
Torsten, hast du inzw. die DO 28 schon mal als Schlepper eingesetzt?
Gruß Jan
 

jannicam

Vereinsmitglied
Junkens, das krriegnwer aaallens hin ! 👍
;)

Ach und nochmal @ marcello: sehr schöne Retromodelle! Dein Geier wird evtl. nicht der einzige bleiben,- Doro hatte da doch auch gerade was ausgebrütet... (wieso haben die Geiers inzwischen eigentlich das Fliegen gelernt? Haben etwa moderne, leichte Komponenten den ehemals schlechten Ruf überholt?) Bin gespannt.
Gruß Jan
 
Zuletzt bearbeitet:

doloebig

User
Junkens, das krriegnwer aaallens hin ! 👍
;)

Dein Geier wird evtl. nicht der einzige bleiben,- Doro hatte da doch auch gerade was ausgebrütet... (wieso haben die Geiers inzwischen eigentlich das Fliegen gelernt? Haben etwa moderne, leichte Komponenten den ehemals schlechten Ruf überholt?) Bin gespannt.
Gruß Jan
jepp, hab ich


naja, das Gewicht spielt sicher eine grosse Rolle aber bestimmt auch ne spielfreie Anlenkung ohne die mechanischen Mischer.

Doro
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten