RFM 20x13 vs. GM 20x13

Hallo, hat jemand mal die beiden Luftschrauben RFM 20x13 und GM 20x13 verglichen?

Welche Unterschiede gibt es bei Stromaufnahme, Standschub, Festigkeit etc.?
Ich vermute, dass sich die GM besser anlegen wird...

Angedacht ist der Betrieb an einem Hacker A60 16l Glider mit 12S in einem Großsegler.

Gruß
 
Hallo,

ich nutze zwei identische Antriebe (A40 mit 6,7:1 an 6s) an Alpina 4001 und Skywalker.
Am Skywalker hatte ich beide Props dran (jetzt den GM) und konnte leistungsmäßig keine reproduzierbaren Leistungsunterschiede feststellen. Zuerst war ein RFM dran, der zog um die 47A bei 21,7V und 4960rpm (mit Mezon gemessen). Nun werkelt ein GM bei etwa 42A und 22.5V bei 5050rpm (UniSens-E). Die Steigleistung ist augenscheinlich gleich. Beide Werte beim ersten Steigflug in der mittleren Phase. Logfile kann ich dir bei Bdearf zusenden.
Der Antrieb ist eh Mist weil die Hacker-Daten von den Gebrüdern Grimm zu stammen scheinen (58A bei 22V und 4950rpm).
Das Problem bei allen RFM Props ist der Hals. Der kragt recht weit aus, weshalb die Teile immer recht schlecht anliegen. Da muss i.d.R. etwas nachgeschliffen werden, will man keine Riesen-Spinner verwenden. Und nix sieht bescheuereter aus als eine stumpf abgeschnittene Rumpfspitze mit stumpen Spinner.
Wenn man die RFM-Spinner verwendet ist es einen Hauch besser (weil die LS etwas weiter vorne befestigt wird wegen der Madenschrauben) aber meine Top-Kombi ist und bleibt das versetzte Reisenauer Mittelteil und GM-Prop. Nicht zuletzt wegen der Klemmung und der eingebauten Führung für die Prop-Gummis.
Hab erst letzte Woche den RFM-Spinner von der Alpina genommen und auch nen Reisenauer-Spinner dran gemacht.

Gruß
Onki
 
Hatte auch schon beide im Vergleich und schließe mich Onki an.
Die GM liegen m.E. deutlich besser an als RFM. Das habe och auch schon bei anderen Größen festgestellt.
Ansonsten leistungsmäßig kein Unterschied.
 
max. Leistung

max. Leistung

Danke für die Erfahrungen. Gibt es für die GM 20x13 eine Vorgabe für max. Drehzahl bzw. max. Leistung? Konnte bislang bei keinem Anbieter etwas darüber finden.
Gruß
 
Bilder sagen mehr
asset (1).jpegasset (2).jpeg
Jeweils ein RFM und ein GM Blatt.
Allerdings konnte ich den Stromrückgang nicht ausmachen
 
Kann jemand eine Aussage zur maximalen Drehzahl der 20x13 GM machen? Ich würde sie gern testen, aber nicht wieder einen Schaden am Modell riskieren.
 
Zuletzt bearbeitet:
hier für möchte ich den GM prop testen (hier die Werte mit RFM 20x13, Hacker A60-18L,12S):

Hacker_A60-18L_12S-LiPo_RFM 20x13.JPG

@Gliderfreak: den A60-16L hatte ich bei den ersten Flügen in dieser Libelle. Das war mir zuviel Drehzahl und damit zuviel Geräusch. Die Mehrleistung gegenüber dem A60-18L brauche ich garnicht.
 
hersteller info 2 zur GM 20x13:

I know that at 3.7kW they start to break the bolts of the spinner ( very soft bolts ).
As I said from design point 4.5kW shouldn't be a problem if strong spinner is used and a soft start.
 
info 3 vom deutschen Importeur:
man sollte nicht zu optimistisch mit der max. angabe des herstellers umgehen (so interpretiere ich seine aussage) und bei hoher leistung/drehzahl einen weichen anlauf und eine weiche bremse des regler nutzen.
 
Top, danke für die Info´s!

@uwe: wenn du weitere Info´s zur GM hast, bitte nochmal berichten. Bis du dir sicher, dass dein Screenshot den A60-18l zeigt? Oder ist die hohe Drehzahl (7000rpm)auf den geringen Spannungseinbruch zurückzuführen? Ich hätte bei 149kV und 12S unter Last eine niedrigere Drehzahl erwartet.

Gruß
 
Hallo Onki,

Wollt dir gerade ne PN wegen dem A40 in der Alpina schreiben. Leider ist dein Postfach voll :rolleyes:

Mit freundlichen Grüßen
Kai
 
20*13

20*13

Ich bin auch gewechselt von RF prop zu GM. Keine leistungsunterschied beobachted, nach personlicher meinung ist der GM leiser.
 
Top, danke für die Info´s!

@uwe: wenn du weitere Info´s zur GM hast, bitte nochmal berichten. Bis du dir sicher, dass dein Screenshot den A60-18l zeigt? Oder ist die hohe Drehzahl (7000rpm)auf den geringen Spannungseinbruch zurückzuführen? Ich hätte bei 149kV und 12S unter Last eine niedrigere Drehzahl erwartet.

Gruß

Ja, das ist der A60-18L. Die Drehzahl fällt beim 5. Steigflug auf ~6510 U/min. Schau:

112233.JPG
 
Hallo Uwe,

Ich habe kein messung. Der theoretische data sind:
- Motor: Peggy Pepper HK 3226 KV1400 10pol 22V
- Getriebe: Super Chief 5:1
- mit RF 20*13 gibts 5451 umdrehungen pro minute. Keine ahnung was der GM macht.
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten