• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

    Momentan sind leider keine Neuregistrierungen möglich, um eine schnelle Unterstützung der bereits registrierten Benutzer zu ermöglichen.

Rhapsody von E-Flite, kleiner Montagebericht

Hallo liebe Modellbaufreunde.

Ich habe mir die Rhapsody von E-Flite gegönnt und bin dabei sie zusammen zu montieren.
Vielleicht interresiert es den einen oder anderen und werde deshalb ein wenig darüber berichten.

- Doppeldecker
- Spannweite 1119 mm
- Gewicht ca. 1800g - 2100g laut Hersteller
- Voraussichtliche Ausrüstung:
- Motor Dymond Master HQ 3651
- Regler Dualsky 60 V2
- Servo's 4 x HS 85 MG
-Lipo Rockamp 4S 3700mAh



Rhapsody (1)(1).jpg

Nach dem Öffnen des Kartons ist festzustellen, daß alles sauber und ordentlich verpackt ist.

Nun noch ein paar Bilder der Einzelteile.

Rhapsody (2)(1).jpgRhapsody (3)(1).jpg
Rhapsody (4)(1).jpg


Die Rhapsody ist eine geniale Kostruktion. Es können alle Teile miteinander verschraubt
werden. Zu kleben sind nur wenige Teile.

Leider ist die Ausführung nicht so gut, wie die Konstruktion
Das Seitenruder ist an der Spornradaufnahme deformiert und die angegebenen Ruderausschläge sind mit dem vorhandenen Ruderspalt nicht erreichbar.
Das selbe Spiel wiederholt sich beim Höhenruder.
Also Seiten- und Höhenruder abtrennen und neu Anschlagen.
So laufen die Ruder leichter und der Ausschlag ist groß genug.

Rhapsody (6)(1).jpgRhapsody (5)(1).jpgRhapsody (7)(1).jpgRhapsody (8)(1).jpg


Nun können das Seiten- und Höhenruder zusammen geschraubt werden.


Rhapsody (9)(1).jpg


Um die Leitwerkseinheit auf den Rumpf zu schrauben müssen die Ausscnitte wegen der
größeren Ruderspalte auch etwas vergrößert werden.

Rhapsody (12)(1).jpgRhapsody (13)(1).jpgRhapsody (11)(1).jpg


Das Spornrad war fertig momtiert, es mußte aber entfernt werden, da es zu schwer lief.
Daraufhin stellte ich fest, daß Kleberreste von der Schraubensicherung auf der Achse waren.
Also kleber entfernt, das Rad wieder montiert und es lief prima.
Der Draht mußte jetzt noch ein wenig nachgebogen werden, um einen geraden Radlauf zu erreichen.

Rhapsody (14)(1).jpg


Dann habe Ich das Hauptfahrwerk montiert. Es wirkt sehr stabiel.






Die Motorhaube habe ich mit CFK stabilisiert, da sie doch etwas labiel wirkte.
 

Anhänge

Dann wurde der Baldachin und das Obere und Untere Flügelmittelteil montiert.

Einen Piloten habe ich in meinem Fundus auch noch gefunden.
Er wurde umlackiert und mit einer Schraubbefestigung versehen.
 
Leider kann ich jetzt nicht weiter bauen, da mir einige Teile noch fehlen.
Wie z.B. Servos, Motor, Sternmotoratrappe usw.
Ich hoffe, sie werden bald geliefert.
Dann berichte ich weiter.

Viele Grüße, Thomas
 

Blue Q

User
Da scheints aber eine sehr große Serienstreuung zu geben.
Die Rhapsody meines Bruders war absolut fehlerfrei und ausser dass bei meiner eine der Strebenbefestigungsschrauben (engl: outer strut fittings) beim Reindrehen wegen Kleberresten im Innengewinde gebrochen ist (Fläche wird von Horizon getauscht bzw. repariert:)) gabs null Beanstandungen. Beide Cowlings sind ausserordentlich stabil und sämtliche Ruder gehen leichtgängig bis zum Maximalauschlag.
Leider muss ich jetzt nur noch auf die Fläche warten so dass nur Brüderchen am WE den Erstflug machen kann :cry:
Hoffe auch dass die Sternmotorattrappe bald lieferbar ist, it´s nämlich a must !

Gruß
Rüdiger
 
Hallo Rüdiger

Da hab ich scheinbar ein bischen Pech gehabt.
Vielleicht ein Montagsmodell.
Auf die Motoratrappe warte ich auch noch.
Berichte nach eurem Erstflug bitte mal über die Flugeigenschaften und den verbauten
Antrieb.

Gruß, Thomas
 
Heute sind die Servos und der Motor geliefert worden.

Ich habe heute das Seiten- und Höhenruderservo montiert und eingestellt.
Leider waren die Ausschnitte zu groß.
Das konnte aber leicht mit etwas Sperrholz behoben werden.


P1040458(1).jpgP1040460(1).jpg



Mit der Montage des Motors muß ich mir auch etwas einfallen lassen, der ist nämlich
ca. 20mm zu kurz.
 

Blue Q

User
Hallo Thomas,

ich berichte am Montag über den Erstflug, aber evt. machst Du den ja schon vorher.
Wenn ja, viel Spaß !
Bei RCGroups gibts einen größeren Bericht, da sind sie voll des Lobs über den Flieger.
Bei Zweien hat sich das Cockpit im Flug verabschiedet, das sollte man vielleicht mit Schnur
sichern.
Dein Pilot sieht übrigens klasse aus, passt wunderbar zu der Rhapsody !

Gruß
Rüdiger
 
Mit der Montage des Motors muß ich mir auch etwas einfallen lassen, der ist nämlich
ca. 20mm zu kurz.
Moin moin,
besser zu kurz, als zu lang...^^ Du willst den Motor doch bestimmt rückwärtig mit dem mitgelieferten Montagekreuz verschrauben, richtig? Wenn dem so ist, würde ich mir an deiner Stelle ein vom Durchmesser pasendes Alurohr schnappen (bei einer Verschraubung mit M4 Schrauben ist ein Rohr mit 6x4 mm ideal), vier 20 mm lange Stücke abschneiden und das Kreuz damit quasi wie auf Stehbolzen montieren. Hat bei meiner PT-17 wunderbar geklappt. Da waren zwar nur 12 mm zu überbrücken, aber der Motor war auch "ein wenig" größer.

mfg Der Baron
 
Ich habe mir vier Abstandshülsen mit Bund gedreht, die Zollgewinde mit M3 nachgeschnitten
und den Motor mit Gewindestangen verschraubt.
Das hält einwandfrei.


P1040462(1).jpg
 
Danach wurden die Flächen an den Rumpf montiert und die Querruder eingestellt.

Dann der erste Probelauf. Prima, alles fuktioniert.
Jetzt warte ich noch auf die Motoratrappe, damit ich sie einbauen kann.
Sonst fehlen fast nur noch ein paar optische Arbeiten.

Gruß, Thomas


P1040481(1).jpg P1040477(1).jpg P1040476(1).jpg P1040480(1).jpg
 
Hallo

Heute habe ich mal das Modell gewogen.

Mit der noch fehlenden Motoratrappe komme ich etwa zwischen 2400g und 2500g.
Also schon 300g Übergewicht, laut Angabe.

Wie sieht das bei euch aus?
 
Der Schwerpunkt ist ja angegeben zwischen 95mm und 114mm.

Ich denke ich werde ihn mal auf 105mm setzen.
Hoffentlich brauche ich nicht auch noch Blei.

Welchen Schwerpunkt fliegt ihr bei eurer Rhapsody?

Gruß, Thomas
 
Hallo Rüdiger

Habt Ihr am Wochenende euren Erstflug gemacht ?
Berichte doch bitte mal darüber, ich würde mich freuen.

Viele Grüße, Thomas
 
Die Rhapsody ist ein Doppeldecker, die entspricht mit ihren 1,2 m Spannweite einem Eindecker mit ca. 1,5 m Spannweite. 2,5 kg gehen da vollkommen in Ordnung.

mfg Der Baron
 

Blue Q

User
Hallo Thomas,

Erstflug war am WE leider nicht, ich musste :D meinen neuen Gleitschirm einfliegen.
Und meinem Bruder habe ich untersagt, den Jungfernflug ohne mich zu machen.
Daran hat er sich sogar gehalten.
Jetzt ist erst mal schit Wetter angesagt und bis das vorbei ist, ist ja auch vielleicht die Motorattrappe erhältlich.

BTW: Unsere beiden Rhaps wiegen mit 3s 2,0 kg. Motor Eflite Power 25.

Gruß
Rüdiger
 
Oben Unten