• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass im August 2020 alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

Riesenhai

StephanB

Vereinsmitglied
Andreas,
welche Folienmarke hast Du auf den blau-weißen Hai aufgebügelt? Sieht sehr schön aus.
Grüße
Stephan
 

anders

User
Hai 5

Hai 5

Hallo Haifreunde,

mit Flitschengummi war das mit dem Hai das erste mal aus der Hand,
es ging ohne Probleme.
Aus der Hand Starten ohne Gummi würde auch gehen ,wennst genug Kraft im Arm und Motor hast.

Zur Bespannung hab ich Oralight transparent Weiss 8,0 m
Oracover dunkelblau und hellblau je 3,0m

Die Schnauze ist jetzt abgerundet, damit die Klappluftschraube besser anliegt.
Die Flächensteckungsrohre hab ich innen mit Holzstab und Kohleschlauch verstärkt.
Das Aufschaukeln bei Anstechen ist jetzt nicht mehr.

Gruß Andreas
 
Was fängt denn an zu flattern? Ist es die innere Klappe oder der Flügel an sich?

Ich finde das Modell immer noch absolut beeindruckend! Aber die Ausmaße leider auch, könnte das kaum in meiner Werkstatt bauen.

Gruß Mirko
 

anders

User
Hai 5

Hai 5

Hallo,
beim Anstechen ca 35° nach unten fing der Rumpf und Innenfläche an, sich aufzuschaukeln.
Bei leichten Höhenruder wars wieder vorbei.

die Wölbklappen hatten Aussen 3-5mm spiel,obwohl die Bohrung 0 Spiel hatte.
Das kam nur durch die kurze Hebelwirkung(1,3cm) und Metallgetriebespiel.

Jetzt hab ich die Anlenkhebel 2,5cm vom Drehpunkt bis zur Gabel.
Auserdem waren die Strongalrohre 20mm zu weich,wurden Innen verstärkt.
Nach der Änderung pfeift der Hai 5 durch die Gegend und bleibt ruhig.

Gruß Andeas
 

DocMuh

User
Flattern beim Riesenhai

Flattern beim Riesenhai

Hallo !

Das Problem mit dem Flattern an der Hinterkante hatte ich auch. Bei mir trat es aber schon beim Schleppflug (wahrscheinlich zu schnell) auf. Bei langsameren Schlepps war es wieder weg.
Habe wie gesagt keinen Motor, sonden nur eine Schleppkupplung und ein Kampfgewicht von 7800g.

Ausserdem hat bei mir auch das Seitenruder beim schnelleren Fliegen zu flattern begonnen. Habe im Rumpf hinter der hinteren Flächenbefestigung eine Versteifung eingebaut, kann aber noch nichts darüber berichten.

Beim langsamen Fliegen fliegt das Ding sehr ruhig, reagiert schön auf die Ruder, bei Vollausschlag der Wölbklappen bleibt er fast in der Luft stehen, ohne Tendenz zum Abkippen.

Möchte heute nochmal probieren und werde weiter berichten.

Schönen Feiertag noch
Franz





Hallo,
beim Anstechen ca 35° nach unten fing der Rumpf und Innenfläche an, sich aufzuschaukeln.
Bei leichten Höhenruder wars wieder vorbei.

die Wölbklappen hatten Aussen 3-5mm spiel,obwohl die Bohrung 0 Spiel hatte.
Das kam nur durch die kurze Hebelwirkung(1,3cm) und Metallgetriebespiel.

Jetzt hab ich die Anlenkhebel 2,5cm vom Drehpunkt bis zur Gabel.
Auserdem waren die Strongalrohre 20mm zu weich,wurden Innen verstärkt.
Nach der Änderung pfeift der Hai 5 durch die Gegend und bleibt ruhig.

Gruß Andeas
 
Was für Servos wurden verwendet?

Was für Servos wurden verwendet?

Hallo zusammen,
Habe vor ein paar Jahren den Spantensatz auch gekauft. Leider bin ich bis jetzt noch nicht aktiv geworden.
Nun habe ich mir vorgenommen, langsam anzufangen.
Der Bauplan liegt auf dem Tisch die Spanten werden vorbereitet und das zu verbauende Holz ist in der Planung.
In Planung ist auch ein zusätzlicher reiner Segler Rumpf, der entsprechend verlängert wird.

Könnt Ihr mir mitteilen, was für Servos Ihr verwendet habt und was Ihr verbessern würdet beim Bau.
Je nachdem habt Ihr mir sicher noch ein paar schöne Detail Aufnahmen.

Gruess Martin
 
So, nun habe ich auch begonnen

So, nun habe ich auch begonnen

Der erste Flügel ist nun im Bau. :-)
Wird sich aber in die Länge ziehen, da ich nicht konstant dran bleiben kann.
Mal sehen ....
 

Anhänge

Ãœberlegungen

Ãœberlegungen

Konnte in der letzten Zeit ein wenig dran bleiben, sprich es ging zwar langsam, aber stetig vorwärts mit dem ersten Flügel.
Was mich aktuell beschäftigt:

- Landeklappen Ansteuerung

Da habe ich folgendes gesehen: http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/316568-Landeklappen-und-Scharniere und irgendwie gefällt mir dies.
Die Landeklappe wird von unten angesteuert. Eine Beschädigung schliesse ich aus, da der unten angehängte Rumpf, dies ein wenig absichert.
Da es sicher einen grösseren Widerstand geben wird, werde ich auch das Servo entsprechend auslegen, so dass die Kraft sauber abgefangen werden kann.
Genug Platz für das Servo habe ich ja. :-)

- Querruder Ansteuerung

Nur mit Folie oder mit Scharnierband, finde ich aktuell nicht Top. Kann auch sein, dass es mir im Moment einfach als nicht so sicher vorkommt und ich deshalb andere Lösungen am suchen bin.
Ich werde sicher mit dem Nuri nicht rumfliegen wie ein Hotliner.
Eher ein gemächliches fliegen in der Thermik und im Aufwind in der Ebene und auch in den Bergen.
Eine Rolle zwischendurch oder einen Looping sollte sicher auch drinn sein. Aber alles eher auf der gemütlichen Seite.

Wie sieht Ihr dies mit dem anbringen der Querruder?
Habt Ihr mir da noch ein paar Tipps?

Martin
 
Es wurde ja schon ne lange Zeit nichts mehr berichtet.... wie fliegt denn der Hai nun??? Gibt es schon Erfahrungswerte? Hat der eine oder andere schon mal Handstart versucht?

Gruß
Uwe
 
Riesenhai

Hallo Riesenhaifans
Gibt es inzwischen Langzeit-Flugerfahrung mit dem 5m Riesenhai ?
Bin am überlegen einen zu bauen.

Mit sonnigen Grüssen aus der Schweiz.
Uwe
 
Oben Unten