• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass im August 2020 alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

Ripmax DH 88 Comet

Hallo Rolf,

noch eine Frage zum EZFW.
Verbiegt sich das Fahrwerksbein oder verdreht es sich oben im Gelenkstück (Alublock) wo es mit einer Schraube festgeklemmt wird ?
Falls es sich verdreht, kann man sich dann damit behelfen das man das Fahrwerksbein - an der Stelle wo die Schraube es festklemmt - flach abschleift ?

Gruß, Michael
 

Mari

User
Hi Michael,

die Fahrwerksbeine verdrehten sich in meinem Fall. Ich hatte so Aludämpfer aus China verwendet und die sind dafür einfach Mist. Trotz abflachen hat sich das Bein in sich verdreht, da die gefederte Führung nicht besonders Spielfrei war (war das verständlich?). Das andere Problem war, dass diese Fahrwerksbeine einfach zu lang waren, somit die Comet zu hoch über dem Boden lag. Da steigt die Tendenz nach vorn zu kippen.
Das Fahrwerk von Giezendanner ist top, aber das was bei meiner danach kam war nix.
Ich werd auf jeden Fall ein Fahrwerk mit einer knickbaren schrägen Strebe nach hinten bauen. Sieht ja auch echter aus.
Gruß,
Rolf
 
Hallo Rolf,
die Lipos sind bei deiner DH88 in der Rumpfspitze montiert, muss Du jetzt jedesmal die Tragflächen abmontieren um an die lipos ran zu kommen bzw auszutauschen ?
Gruss,
Günther
 

Mari

User
Hab vorn an der Unterseite der Spitze eine Öffnung rein gemacht, muss also nicht die Tragflächen abschrauben
 

Gast_14961

User gesperrt
Rolf, sehr schöner Bericht und ein wunderschönes Flugeug! Klasse.

Vielleicht ist es einfach nicht so wichtig, aber ich persönlich würde die Lipos schon parallel schalten. Verliert einer an Spannung kannst Du immer noch weiter fliegen. Fällt hingegen ein Motor aus, wird es nicht leicht zu landen. Ich denke, das ist einfach vermeidbar. Zudem wird es keine Abweichungen in der Drehzahl geben, wenn sie doch ungleich leer werden.

Bei meiner DC-6 werde ich für vier Motoren drei bis vier Lipos parallel schalten.

Andererseits ist das nicht sooo wichtig. Nur so als Anregung. Die volle Sicherheit bekommt man eh nicht.

Was macht eigentlich Deine Fw-200?
 

Mari

User
Hi Alexander,

die Option zum parallel schalten hab ich, brauch nur mit einem Adapter die zwei Kabel zusammenstecken. Bisher hab ich bei meinen 4s Lipos keine Bedenken, dass die Spannung auf einmal abfällt.
Gruß,
Rolf
 
Hallo Rolf,
wieviel Blei wäre es nötig gewesen, um mit dem Schwerpunkt hin zu kommen, wenn Du die Lipos, wie laut Anleitung, hinter der Motoren eingebaut hättest ?
Gruss,
Günther
 

Mari

User
Tja...wieviel Blei?? Ich sag nur, dass meine zwei 4s5000mAh Lipos ein Gewicht von knapp 1Kg haben. Jetzt schieben wir dieses Gewicht um etwa 20 cm nach hinten...den Rest kann man sich vielleicht ausdenken.
Wenn die Akkus in den Motorgondeln eingebaut werden, dann sind diese nicht besonders weit vor dem Schwerpunkt. Ich würd mal behaupten, dass min. 400Gramm Blei notwendig sind, so vom Gefühl her.
Aber was spricht dagegen, vorn eine Klappe rein zu machen? Ist einfach und Akkuwechsel gestaltet sich als angenehm...Klappe auf...leere Akkus raus...volle rein...Klappe zu...
Gruß,
Rolf
 
2,25m

2,25m

Hallo Rolf,
ist die Tragfläche von deinem Modell wie nach der Anleitung, nicht teilbar ? Es ist nicht ganz ohne 2,25m durch die Gegen zu transportieren, oder hast Du dafür eine Lösung "gebastelt" ?:confused:
Gruss,
Günther
 

Mari

User
Tragfläche hab ich bei mir nur gesteckt und mit Tesa zusammengehalten. Nach dem Fliegen mach ich Tesa einfach weg...Diese Lösung hat bisher jeden Flug gut überstanden!
Somit hast Du das Mittelteil mit den zwei Motorgondeln und die zwei äußeren Flächenstücke bei denen nur das Querruderservo zusammengesteckt werden muss.
 
Hi,

meine DH 88 steht mittlerweile auch im Rohbau vor mir, allerdings habe ich noch Steine auf dem Herzen:

Antrieb und Fahrwerk.

Antrieb: Der soll elektrisch erfolgen, klar.
hätte da jemand einen brauchbaren Vorschlag? Der Link von Ebay tut leider nicht mehr und Beratung gibts in vielen internetshops auch keine mehr:rolleyes:
Naja, ich dachte evtl an den hier, angegeben für Sport/Scale >2,4Kg:
LowCost
Allerdings ist der "nur" mit 3 Zellen angegeben, was mich wundert.

Als Alternative käme wohl ein Boost 40 Combo infrage, ist aber nicht gerade günstig:(

Fahrwerk:
- Das Orginale, gibts bei Lindiger für etwa 200€
- Wild-Technik hat eins für 60, aber nur bis 3 Kg
- und das hier verwendete. Dabei finde ich halt schade das man für 150€ noch selber nachbessern/verbessern darf.

Ansonsten bin ich für Vorschläge, gerade was den Antrieb angeht, sehr dankbar.
Wäre schön wenn sich das noch im Lowcost Rahmen bewegen würde, teuer kann schließlich jeder ;)

Gruß Jens
 

Mari

User
Hallo Jens,

ich hab diesen Motor genommen. Mehr braucht's echt nicht. Es gibt ja auch welche anderer Hersteller mit ähnlichen Spezifikationen. Vorzugsweise sollte bei der DH88 auf Geschwindigkeit geachtet werden, deshalb 4s Lipo und dazu passend eine 12x8er APC-E. Wenn dann bei den Props eine gegenläufige nimmst, dann sind gerade Starts kein Problem. Dies ist mein Setup und das funktioniert super. Pro Motor sind das dann ca. 35A bei Vollgas im Stand. Du wirst vermutlich genauso Probleme mit den Schwerpunkt bekommen, deshalb schau dass Du 2x4S Lipo nimmst und vorn in die Schnauze packst. Da kannst ja von unten eine Öffnung rein schneiden, somit entfällt das Abnehmen der Tragfläche.
Solltes Du ein Einziehfahrwerk einbauen, dann muß der Schwerpunkt unbedingt bei eingezogenem Fahrwerk angepasst werden....ganz wichtig!!
Gruß,
Rolf
 
Hi,

ich wollte mal einen kurzen Zwischenbericht abegeben :-)
Die bestellten Antriebe sind, leider noch nicht da.
Die Höhenruder mußte ich auf der Innenseite um etwa 5 mm Kürzen da sie sonst am Rumpf angestoßen sind. Bedauerlicherweise habe ich bei der Montage den fehler gemacht und erst das Höhenleitwer eibgeklebt und dann erst versucht die Stahllitzen ins Seitenruder einzuhängen :cry:
Keine gute Idee, das wird dann ein ziehmliches Gefummel mit allen Arten von Spitzzangen die es gibt.

Die Querruderservos sind auch noch nicht da...ich finde das sehr bedauerlich das die Lieferwege heute so lange sind, ich dachte das der Service da besser/schneller wäre.

Das fahrwerk habe ich noch nicht bestellt, da bin ich mir immer noch nicht sicher welches es werden soll. Ich würde gerne das orginale verwenden, habe aber keinerlei Berichte darüber gefunden wie es sich bewährt.

Vielleicht hat hier jemand tips oder Erfahrungen die für und wider sprechen?!

Gruß Jens
 

Carthago

User
Hallo,
ja, für Tips zu robusten Fahrwerken wär ich Euch auch sehr dankbar !
Wo gibt es gegenläufige Luftschrauben?
 

Mari

User
Meine zwei gegeläufige 12x8er Props hab ich bei Modellbau-bichler.com, da wo ich auch den Flieger her hatte...
 

Carthago

User
Hi Mari,
danke ! Hast Du ein Flugvideo von Deiner Comet? Bin auch am Überlegen welche Motoren ich einsetzen werde. Etwas speedmäßig sollte schon sein ;-)
 
Lange Kabel

Lange Kabel

Hallo Rolf,
habe vor kurzem gelesen das bei Modellen wo die Stromkabel zwischen Akku und Regler länger sein müssen wie sonst, (wegen Schwerpunkt), das Kondensatoren kurz vor dem Regler angebracht werden sollen, damit verhindert man Schäden an Regler und Akku durch unregelmäsige Stromimpulse.
Meine Frage: hast du in deiner DH88 auch solche angebracht ? oder gab es bei dir bis jetzt keine Probleme wegen der Länge der Kabel ?
Gruss,
Günther
 
DH 88

DH 88

Hallo,
wollte auf diesem Wege für alle die Interesse an die DH88 haben, euch mitteillen das ich heute mein Erstflug gemacht habe und : es war super !!! super Flugbild und wie "Mari" bereits erzählte, läss sich das Modell sehr gut fliegen.
Ich fliege mit 2x AXI 2810 -12x6 Props - 2x 4400 4S Akkus.
Das Ezfw ist original von Ripmax und funktioniert einwandfrei.
Bis dann,
günni:):)
 

Anhänge

Hallo

Mein Deutsch is nicht so gut, aber ich probiere es. Ich fliege beim Verein gerade über de Grenze mit Deutsche und Holländische Mitglieder.
Diese Comet habe ich auch gekauft auf internet und leider beim Erstflug gecrashed. Da war einfach zu wenig Kraft (1000watt). Und dass Pack war nicht gut. :confused:

Da bin ich jetz dieser Comet am fixen und er bekomt neue motors und pack.
Der Nase is im eimer, also dass wird erneut .

Neu im setup wird, motors und pack.

2x Turnigy SK3 4240 740kv
1x Zippy 8000 5s oder 2x 4000 4s (im Gondel)
2x Hype Alpha Pro control 60amp

Mit 10x7 APC-E prop wird es 1800watt... und ich denke dass is power genug!
Uber 3kg shub und prop speed 134km

Wird schönes Winterprojekt :)

20141105_183628.jpg

20141101_154753.jpg
 
Oben Unten