Robbe FS61 BB MG Digital

madin

User
Hallo,

gibts Erfahrungen mit diesen Servos?

...ich würde mir gerne 4 Stück für meine Alpina 2501 holen ;)

Ich habe mal gehört, dass Digitalservos ständig "piepen" - kann das jemand bestätigen? - hatte noch nie welche :D

------
Beschreibung:

Kleines, kräftiges Digitalservo der Nano-Größe mit robustem Metallgetriebe, Kugellager und verstärktem Abtriebshebel. Einsatzgebiete sind Slow-, Park - und Shock-Flyer sowie kleinere und mittlere Flugmodelle. Ebenfalls perfekt geeignet für die Taumelscheiben - Ansteuerung von Micro- und Mini-Elektrohelis. Kräftiger 1,2 mm dicker Servohebel.

Technische Daten:

Kugellager: JA
Metallzahnrad/räder: JA
Stellkraft 4,8 V : 20 Ncm
Haltekraft 4,8 V: 50 Ncm
Stellzeit 4,8V/Grad: 0,12 Sek/45°
LxBxH: 23x11,4x20,4 mm
Betriebsspannung: 4,8-6 V
 

Uwe Gartmann

Vereinsmitglied
Hallo Martin

Die Teile habe ich im TREx-450 Heli drin. Dreimal als Normalversion für die Taumelscheibe, einmal als Speedversion für den Heckrotor. Soweit sind keine Probleme aufgetaucht.

Gruss
Uwe
 

madin

User
Die Meinungen bei UH hören sich ja mal gut an - das mit dem "buzzing" (= brummen) hört sich allerdings nicht so gut an...

kann Jemand was zu:
- Getriebespiel
- Rückstellgenauigkeit
und dem "Servobrummen" sagen?

Ich denke mal, zwischen den UH-Dingern und den originalen FS61BBMG digi gibts bestimmt Qualitätsunterschiede! Die Stellzeit ist ja auch nicht gleich (0,16sec (UH) vs. 0,12sec (robbe))

@ Jürgen: in der Alpina-Fläche ist leider sehr wenig Platz, sodass man Servos der HS-125 -Größe verstümmeln müsste und das will ich eben nicht ;)
 

Julez

User
mit dem "buzzing" (= brummen) hört sich allerdings nicht so gut an...
Das muss so. Falls nicht, helfen nur Analogservos.

Ich hab einige von den HG- Dingern, und bin begeistert. Sind ziemlich schnell auf 4 Zellen, recht stark, und die Rückstellgenauigkeit und Getriebespiel ist auch ok, genau wie die innere Verarbeitung.
Ansonsten, bei dem Preis erstmal 2 auf Proble kaufen, zur Not gehen die immer noch in irgend einen Nurflügel oder FunJet rein.
 

madin

User
Das muss so. Falls nicht, helfen nur Analogservos.
...die Frage ist, wann das Servo brummt - unter Last ist das ja vollkommen normal. Im Ruhezustand (z.B. rudermittelstellung) sollte jedoch (auch ein Digitalservo) nicht brummen - oder?

Wie schauts mit den Futaba S3150 BBMG digi aus (wären nämlich auch eine Möglichkeit für die Alpina) - brummen diese auch?

...für mich war und ist das Servobrummen ohne Last ein Anzeichen auf schlechte Qualität (ausserdem wird dabei nur unnötig Strom verbraucht...)
 
madin schrieb:
...
Ich denke mal, zwischen den UH-Dingern und den originalen FS61BBMG digi gibts bestimmt Qualitätsunterschiede! Die Stellzeit ist ja auch nicht gleich (0,16sec (UH) vs. 0,12sec (robbe))
...
Ich denke eher die beiden Servos sind identisch ;):

0,12s für 45° (robbe) 0,16s für 60° (HobbyKing) - die sind also gleich schnell.

:) Jürgen
 

dl3fy

User
hallo auch,
mögen ja gut sein .... aber mir zu teuer ! :D

Meine hier in Spanien gekauften digitalen Servo's sind minimal breiter und höher ... aber dafür kosten sie nur 15,-Euro das Stück :D

Und die Dinger sind schnell und präzise dazu. Die (MG16R digital) stecken seit heute in meiner Katana S30E
http://www.axarmodel.com/

cu Jürgen
 

madin

User
Jürgen Heilig schrieb:
Ich denke eher die beiden Servos sind identisch ;):

0,12s für 45° (robbe) 0,16s für 60° (HobbyKing) - die sind also gleich schnell.

:) Jürgen
...da hast Du wohl recht - habe ich überlesen.

Kann jemand was zum "Servobrummen" sagen? Ist das nun bei allen Digitalservos so?

Was ist an dran an der Sache mit dem "piepen"? (soll sich angeblich ähnlich anhören, wie die Piep-Signale die man hört, wenn man einen Antriebsakku an einen Drehzahlregler ansteckt...)

Danke schonmal für Eure Infos :)
 

madin

User
Julian Holtz schrieb:
...sag mal, willst Du mich verarschen? Das Ganze ist nämlich schon ernst gemeint von meiner Seite ;) - OK?

Ich hatte vorhin die Frage gestellt, ob Digi-Servos - im speziellen das FS61BBMG - auch ohne Last dieses "piepen" bzw. "brummen" von sich geben - hat da jemand eine Antwort drauf?
 
dl3fy schrieb:
hallo auch,
mögen ja gut sein .... aber mir zu teuer ! :D

Meine hier in Spanien gekauften digitalen Servo's sind minimal breiter und höher ... aber dafür kosten sie nur 15,-Euro das Stück :D

Und die Dinger sind schnell und präzise dazu. Die (MG16R digital) stecken seit heute in meiner Katana S30E
http://www.axarmodel.com/
...
Nix für ungut, aber diese Servos sind doppelt so schwer und zudem bei HobbyKong nochmals billiger. You get what you pay for. Schau Dir 'mal die Bewertungen an (und die schlechtesten werden da sogar "wegzensiert").

Ich hatte mir zwei Corona Servos dort bestellt - die waren "grottenschlecht". Die Ersatzlieferung war OK, aber den HGD Servos können die China Servos nicht das Wasser reichen.

:) Jürgen
 
madin schrieb:
...
Ich hatte vorhin die Frage gestellt, ob Digi-Servos - im speziellen das FS61BBMG - auch ohne Last dieses "piepen" bzw. "brummen" von sich geben - hat da jemand eine Antwort drauf?
Ich kann nur eine Aussage zu den HGD-202HB digital machen. Ohne Last sind die ruhig. Selbst wenn Du sie belastest bis sie anfangen zu "piepen", steigt der Strom gerade 'mal um ein paar mA.

:) Jürgen
 
Meiner Meinung nach kommen das Futaba/Robbe FS61BB MG Digi sowie auch natürlich die Hobbycity HG-Servos alle von INO-LAB Korea.

Ich hatte das HG-D201HB(AL HEATSINK), also Robbe FS 61 BB Carbon Speed Digital Cool, als Heckservo in je zwei 450er Helis eingebaut. Am Anfang funktionierten sie wunderbar, nach ein paar Kunstflug-Flügen fielen beide Servos binnen zwei Tagen aus. Einmal Totalausfall und einmal abgebrochenes Servohorn, weil sehr fragil (sicher austauschbar). Ich kann also zumindest dieses Servo nicht empfehlen.
Beide Servos gaben nahezu ständig ein Piepen von sich, welches aber die Nachfolger (Futaba S9257) auch machen. Im Flug stört es sowieso nicht.
 

madin

User
Ich hatte das HG-D201HB(AL HEATSINK), also Robbe FS 61 BB Carbon Speed Digital Cool, als Heckservo in je zwei 450er Helis eingebaut. Am Anfang funktionierten sie wunderbar, nach ein paar Kunstflug-Flügen fielen beide Servos binnen zwei Tagen aus. Einmal Totalausfall und einmal abgebrochenes Servohorn, weil sehr fragil (sicher austauschbar). Ich kann also zumindest dieses Servo nicht empfehlen.
Hallo, hast Du die Servos rein zufällig am GY401 im digi-mode betrieben? Das würde den Ausfall erklären (hab ich mal in einem FS61-Thread gelesen)...
Das Servohorn des zweiten Servos ist Dir aber nicht im Flug gebrochen??

Naja, danke für Eure Infos!
Ich werde jetzt mal abwarten, was Tangent vom Einsatz dieser Servos in der Alpina2501 hält...
 

madin

User
Hallo zusammen,

habe für meine Alpina soeben vier dieser Servos bestellt (beim Bichler für 30,80€ das Stück).

Nachdem ich die Servos verbaut habe, werde ich hier berichten ;)
 
Oben Unten