Robbe FX-40

Hallo Zusammen
Der Sender sieht schön und aufgeräumt aus, mit klaren Linien; das gefällt mir. Bei der Anordnung der Bedienelemente, insbesondere bei den drei Linearschiebern habe ich meine Zweifel, ob sie hinreichend ergonomisch sind. M.E. ist es Zeit für einen Pultsender im Joystick-Layout : -> Bauchladen mit Umhänge und 3-Weg Joystick (rechte Hand) für Seite (drehen) Quer (neigen) und Höhe (neigen) sowie einem Schieber mit Bedienfeld (linke Hand) etc. wie im richtigen Computerleben.

Gruss

Kurt
 
S

segelflieger

Gast
@Kurt

Ja, Joystick, am besten noch mit force feedback, das wäre klasse! :D
 
Da ham die doch glatt vergessen ein Öse in die Mitte zu bauen, an den man seinen Gurt dranklipsen kann.
:eek:

Oder ist die elsktrisch ausfahrbar :confused: :D
 

Björn Köster

Moderator
Teammitglied
Gibt es schon Infos zu Preis und Lieferbarkeit?

;)
Björn
 
Hi!

Noch ein Fehler: Gas ist auf der falschen Seite :D

Sieht auf den ersten Blick aus wie die letzte Simprop-Fernsteuerung (System 90???)

Ich bin gespannt auf Sinsheim....

David
 

Roland Schmitt

Vereinsmitglied
Die Öse fehlt tatsächlich. Ich kenne sehr viele Modellflieger die sich tatsächlich einen klassischen Bauchsender an einem Gurt umhängen. Der Gurt hält dann das Gewicht und mit Daumen und Zeigefinger wird gesteuert, während der kleine und der Ringfinger den Sender balancieren.

Der Sender ist im übrigen relativ groß und wirkt auf mich klobig, als ich ihn das erste mal sah kam mir sofort, die meines Erachtens, unselige PROFI-2000 von Multiplex in den Sinn.

Im übrigen wundere ich mich das doch noch Pultsender entwickelt werden, ich befürchtete schon sie würden aussterben. (Ich fliege auch mit Pultsender.)

Weiß eigentlich jemamd ob sich an diesem Sender und der T14MZ die oben rot blinkende Leuchtschrift auch abschalten läßt?

Gruß
Roland
www.renoracing.de.vu
 
Bei langen Dürren ist es schon vorteilhaft eine öse in der Mitte zu haben, sonst hängt der Sender vorne runter. Bei kleinen Dicken ist der Kraftvektor günstiger, sodass der Gurt auch an den typischen Auslegern befestigt werden kann. :D

Abhilfe könnte geschafft werden, windem man den mittleren Linearschieber durchbohrt, dann kann man den Gurt sogar noch optimal einstellen :D .

@Kurt: Wie wärs mit nem Airlinerlenkrad und Pedalen für Seite, die unten dranhängen ? ;) :rolleyes:
 
von Christian: @Kurt: Wie wärs mit nem Airlinerlenkrad und Pedalen für Seite, die unten dranhängen ?

@ Christian
ich sehe schon, du denkst mit bzw. schon weiter (Den mit dem Joystick meine ich ernst!!!).
@all
Ich habe übrigens soeben eine ca. 20 S umfassendes PDF File (5MB) mit Angaben zum neuen TZ 14 Handsender gelesen. Wenn alles funktioniert, wird dieser Gerät alles was ich bisher an Senderfeatures kennengelernt habe in den Schatten stellen. Und das Meisterstück sieht auf PDF für meinen Geschmack auch wirklich duchgedacht und durchgestylt aus. Oh weiah, das wird gefährlich..... ;)

Gruss
Kurt
 

Thommy

User †
Hallo Kurt,
sieht wirklich beeindruckend aus, befürchte allerdings, dass der Preis meiner Graupner PCM-Empfänger mit dem Erscheinen dieser Anlage nicht unbedingt steigen wird.
Der Preis für die 14z ist allerdings heftig, und der Pultsender wird kaum billiger werden.
Scheint aber nach Jahrzehnten der Tristesse endlich mal was neues auf dem Sendermarkt zu sein.
Gruß
Thommy
 
also das riesen Farbdisplay..
find ich irgendwie fürn hugo..
wärend des fliegens sieht man das doch eh ned..
und fürs Programmieren: wer programmiert denn seine Flieger ohne Flieger ?
sprich: wenn ich programmiere, dann doch mit eingeschaltetem Empfänger wo ich gleich alles überprüfen kann, live am Objekt..

also diese ganzen Grafik-Spielerein..

ich hab ne FC16 und ne Futaba PCM 1024 9Z
schneller bin ich mit der FC16 wenns ums programmieren geht..

werde die PCM 1024 auch wieder verkaufen..
zu schwer..
und - bin Daumenflieger - komm damit nicht zurecht.. (Knüppel zu eng beinander.. die FC16 lässt sich bequemer halten)
Nachfolger meiner FC16 wird somit wohl die FX18 werden..

vielleicht wärs auch mal Zeit bei den Sendern in richtung Übertragungssicherheit mehr zu tun ??
ich meine: mein winzig-Handy bietet guten Empfang und Sendeleistung mitten in Wien, mit einer Antenne die im Gehäuse integriert ist..

und wir fliegen heute noch mit Anlagen wo es teilweise bei 200m zu Störungen kommt, trotz 1,20m langer Antenne und 9,6Volt-Akku..
da müsste man doch auch was machen können..
(mitsenden von Fehlerbits, .... was weiss ich..)
 
HallO!

Also ich finde auch so einige Features der 14er wirklich hilfreich. Das Display macht für mich schon Sinn. Es ist nämlich toll einen guten Überblick beim Programmieren zu haben, da hatte Futaba gegenüber Graupner (FC28-MC24) eher das Nachsehen. Ausserdem programmiere ich das meiste mit Blick auf den Sender und nicht das Modell. Die meiste Prigrammierzeit verbringe ich noch nicht einmal in der Nähe des Modells.

Senderaufhängung: Futaba/Robbe haben ja so Bügel die nach vorne gebogen sind, damit der Sender besser vor der Wampe hängt. Doof nur, daß man zumindest bei der 28 diese Bügel nicht einmal wegklappen kann. ich hoffe das wird bei dem Sender besser geregelt.

Und eines steht für mich fest: Wenn ich so einen Sender betreiben würde, dann würde ich eher versuchen die Leuchtschrift greller zu bekommen als sie auszuschalten :D :D
 
ich meine: mein winzig-Handy bietet guten Empfang und Sendeleistung mitten in Wien, mit einer Antenne die im Gehäuse integriert ist..
ja hallo, es werden tausende RC-Sender für uns produziert, jedoch Millionen Handy-Elektroniken. Zudem habe ich noch keinen zu Boden stürzen sehen, nur weil sein Handy einen Aussetzer hatte. Mit "wie bitte" kann man den Übertragungsschaden beheben.

Gruss

Kurt
 

Thommy

User †
Hallo,
also das riesige Display und der Touchscreen schaffen erst die Voraussetzungen für eine vernünftige Bedienung.
jetzt kann auf dem Schalter gleich draufstehen, was er bewirkt. Und die sensiblen Taster oder Folientastaturen fallen auch weg.
Schade, dass das Display nicht vorne hochgeklappt werden kann und leider wieder hinten sitzt.
Die Sache mit dem CF-Slot ist auch klasse und dass man das Modellbild zeigen kann, hätte bei uns am Hang auch schon manchen Absturz verhindert.
Gruß
Thommy
 
Oben Unten