Robbe Topcat Fragen

rkopka

User
Ich hab mir vor kurzem einen gebrauchten zugelegt - natürlich ohne Anleitung.
Daher habe ich ein paar Fragen:

- Einige der Segellatten sind teils lose, mit welchem Kleber befestige ich die am besten ?
- Da Winde und Rudermaschine in getrennten Rümpfen sind, läuft ein Kabel durch ein Alurohr zwischen den Rümpfen. Allerdings ist die Abdichtung ein Problem: bei der kleinsten Berührung zieht es das Rohr etwas raus. Ich denke an kurze feste Rohrstücke und einen Schlauch. Gibts da bessere Ideen ?
- Es ist ein Hitec HS300 verbaut. Bei stärkerem Wind konnte ich aber teilweise nicht mehr abfallen. Ist das Servo zu schwach oder ist es eher die Anlenkung, die nachgibt.
- Auf einer Website wurde Focktrimmung erwähnt. Wie mache ich das am besten, vorausgesetzt es bringt auch wirklich etwas ? Über ein (Segel-)Servo das andere Ende der Fockschot bewegen ?
- Wie weit soll das (Groß)Segel verstellt werden können ? Im Moment habe ich etwa 20°(dicht) bis 50°
- Wie lang muß eine Antenne sein ?
- Ist 27MHz OK für Segelboote ?

RK
 

Stephan Ludwig

Moderator
Teammitglied
Original erstellt von EINMETER BROOT:
also bei nem cat können schon ganz andere ruderkräfte auftreten...allein schon durch die aufhängung
aha... versteh ich aber nicht , erklär mal
 

plinse

User
Moin,

also die Ruderflächen bei diesen Cats sind recht klein. Wenn da die Segelstellung nicht passt, kannst du nicht abfallen, ist bei den grossen nicht anders oder eher noch ausgeprägter. Du bekommst nicht so schnell einen so grossen Ruderdruck, als dass es ein Standardservo nicht schaffen würde, außer du hast ein absolut untaugliches Hebelverhältnis. Gegebenenfalls musst du die Segel öffnen, denn alleine durch die Segelstellung kannst du auch lenken.

Cats laufen auf vor dem Wind nicht gut, man fährt also immer eine Kreuz, entsprechend eine Raumschotskreuz. Etwas mehr als 50° solltest du das Gross aber schon aufbekommen.
Schau dir einfach an, wie hoch du das Boot an den Wind bringen kannst, wenn dir das reicht, reichen die 20° aus.

27MHz kannst du für ein Boot einsetzen, die weitere Nutzung durch andere (CB, ...) hat ja wohl abgenommen. Ein Kollege hat da keinerlei Probleme.

Viel Spass mit dem Boot.
 

Stephan Ludwig

Moderator
Teammitglied
verstehe ich trotzdem nicht .... warum kann ein Kat denkein vorbalanciertes Ruder haben ?
 

Thore

User
>lol<

Kohleröhrchen mit einem kleinen Fockgewicht schräg nach unten über die Aufhängung montiert, dann wird es ohne Servo IMMER schön in Krängrichtung ausbalanciert und lenkt das Boot automatisch hoch an den Wind. ;)
 
Oben Unten