Robbeservo RS 500

Pinchi

User
Hallo,

wer kennt von Robbe die Servos RS 500, ich habe sie gebraucht bekommen, finde aber nirgends techn. Daten darüber, sind das schon ältere Servos, haben die ein Metallgetriebe.

Danke für Eure Antworten.

Horst
 
Die RS 500 waren die ersten Micro-Servos schlechthin. Deutlich besser als die "billigeren" Nachfolger => präziser und schneller. Kunststoffgetriebe.

:) Jürgen
 

Pinchi

User
Hi Jürgen,

das war ja mal flott.

Also die RS 500 sind in einer LS 6, mit 4m Spw. Voll GFK, von Rowing, auf QR.
Ich denke, ich werde sie austauschen, gegen welche mit MG, schade, denn die RS 500 passen perfekt, in eine schraubbare Halterung.

Gruß

Horst
 

Hans Rupp

Vereinsmitglied
Hallo Horst,

auf Quer muss es meiner Meinung nach nicht unbedingt Metallgetriebe sein. Kunststoff ist spielfreier und wenn die Zahnflanke hoch genug sind (wie bei den meisten 15mm Servos) dann passiert nur bei heftigen Dingen was. Und eine Stecklandung willst Du ja wohl nicht machen.

Hans
 

Thommy

User †
Hallo,
also die Begeisterung für RS500 vermag ich nicht so recht zu teilen. Für kleinere Modelle mögen die ja ok sein, für die angesprochene LS wäre mir das Servo zu klein.
Könnte mir vorstellen, dass nach härteren Landungen öfters mal ein neues Getriebe fällig ist.
Gruß
Thommy
 
Thommy,
Du vergisst dass früher vielleicht eher auf Lebensdauer als auf Umsatz geachtet wurde... ;)
Auch in meiner 4m Sommer LS4 (später Rowing) werkeln noch immer diese Servos! Seit 1985... Und anfangs mussten sie einige "Erdungen" überstehen, da der original SP und EWD gar nicht zueinnander passten.
Aber heutzutage würde auch ich etwas robusteres einbauen. Einverstanden.
Gruss Jürgen
 

Thommy

User †
Hallo Jürgen,
das einzige, was ich zu dem Thema erinnere, ist, wie mühsam es war bei den Dingern die Getriebe zu wechseln, und dass die Dinger einen stolzen Preis hatten. Insofern kann ich mit Deiner Aussage, Smiley hin oder her , nichts anfangen.
Hatte die Servos damals unter einem Stück Lebenserfahrung abgehakt.
Gruß
Thommy
 

Pinchi

User
Hi @ All,

wenn es nur um das wechseln des Getriebes geht, das wäre easy, denn wie gesagt, die Servohalter sind super, und mit 3 Schrauben, sauber und schnell auszubauen.
Aaaaaber, wenn es mir so ein Kunststoffgetr. in der Luft, bei einem evtl. Schnellflug zersemmelt, dann ist das nicht mehr so lustig, auch wenn die RS 500, weniger Spiel haben.
Denn wie anfans gesagt, diese RS 500 waren dabei, und sind gebraucht, und ich habe leider keine Ahnung, was mein Vorgänger alles damit gemacht hat.
Was für Sevos da aber nun auch noch reinpassen, muss ich mir erst mal genauer anschauen.
Denn die sollten schon wieder in die selbe Halter passen, das wäre dann ohne Mehraufwand.

Gruß
 

Dix

User
@ All:
Auch ich muß die Servos in Schutz nehmen!! Jahrzehntelang haben sie mir treue Dienste geleistet. Beim letzten Dänemarkurlaub im August ist mir (endlich) mal eins (mit MG!) kaputt gegangen. Elektronik abgeraucht. Vermutlich die Bürsten verschlissen.

Die Servos stammen noch aus dem Bestand meines Vaters. Sind also gute 15 bis 20 Jahre alt!!

@Thommy: Soo kompliziert ist das Zahnräder tauschen auch nicht. Die Nebenwelle kann man ja mit einer kleinen Zange nach oben rausziehen. Relativ teuer warne sie ja.

@Pinchi: Dann schau dohc mal in die Servos rein. Dann siehst Du, ob die Getriebe noch in Ordnung sind.

Wie man eine Elektronik testet, weiß ich allerdings nicht.
 
Oben Unten