Robin DR400 Remorqueur

Heute war ich bei der Firma CS-Scale Components Die haben mir für 40€ die komplette Verkabelung für Servos und Beleuchtung verlegt und gleich noch die passenden Multiplexstecker in der Tragfläche eingebaut. Das hätte ich selber so proffesionell gelöstet und verarbeitet nie hinbekommen. War da jetzt zwei oder drei Stunden und habe mir dadurch ein paar Tage Arbeit und Fluchen erspart.
 
Das sind ja mal richtig schöne Bilder. Was ich noch ganz dringend friegen wollte. Welchen Sturz und Zug hast Du für Deinen DLE111 genommen? Weil ich habe da nichts gescheites in der Anleitung gefunden? Mein 100cmm hat die gleiche Größe wie Dein DLE111.

Was ich gerade noch gesehen habe. Wo hast Du Dein Hauptfahrwerk befestigt, ich habe meines gemäß Bauanleitung über die LK-Abdeckung gemacht.

Danke Dir für Deine Hilfe.
 
Hallo Georg
Zu Deinen Fragen zum Fahrwerk, nach der Bauanleitung ist das total verkehrt gezeichnet.Es ist ein Aussschnitt für das Fahrwerk vorhanden,musst nur die Folie entfernen.
Wegen den Sturz und Seitenzug,habe ich einfach oben und auf der Seite ein paar Beilagen dazwischen gelegt.(ca 2 Grad)
Sende Dir zwei Fotos mit.
Ich hoffe Dir damit geholfen zu haben.

grüsse gottfried
 

Anhänge

...Bau begonnen...

...Bau begonnen...

Hallo zusammen,

ich habe in den letzten Tagen mit dem Bau begonnen.

Ich werde zuerst die Dämpfer einbauen (Krumscheid), dann den Motor (DLE111) und zuletzt die Krümmer... In Gedanken habe ich mir schon zurecht gelegt, wie ich die Dämpfer im Rumpf befestige. Trotzdem würde ich mich über ein paar Bilder eurer Dämpfereinbauten freuen, denn der Bauraum lässt zu wünschen übrig...

Vorab Danke,
Grüsse,
Marco
 
Hallo Jodelfreunde,
will mir dieses Modell auch zulegen,
und spiele mit dem Gedanken den neuen SAITO FG-57 Viertakter Boxer(Benzin) einzubauen.
Würde der von der Leistung her reichen? Kein Schleppbetrieb! Nur Scalefliegen.

gruß Roland
 
Hallo Jodelfreunde,
will mir dieses Modell auch zulegen,
und spiele mit dem Gedanken den neuen SAITO FG-57 Viertakter Boxer(Benzin) einzubauen.
Würde der von der Leistung her reichen? Kein Schleppbetrieb! Nur Scalefliegen.

gruß Roland
http://213.23.113.132/xtCommerce_3....p-area102-competition-100ccm-boxer-motor.html

Den hier kann ich empfehlen. Der kommt in meine Jodel. Haben den gleichen Motor die Woche in einer Pipercub mit 2,60 probiert. Ist besser wie der DLE111 von der Leistung her. Mein Bekannter hat ihn gleich drinnen gelassen. :D:D Jetzt brauch ich nen neuen. :)
 

Pico3

User
Also, das verstehe ich nicht. Wie kann er besser sein als ein DLE 111 von der Leistung her, bei 11,5 PS gegenüber den 12,5 PS von DLE 111. Und als Propeller ist als grösstes eine 27x10 angegeben, währen der DLE 111 eine 28x12 dreht.
Die Leistung wird es wohl nicht sein, die besser ist, oder?

Spähtweihnachtliche Grüsse
Mirco
 
Remoquer oder Regen?

Remoquer oder Regen?

Ich will hier ja keinem den Spaß verderben, aber m. E. nach handelt es sich bei dem beschriebenen Flieger zwar sehr wohl um eine DR 400, aber nicht mit dem Beinamen Remoqueur, sondern wohl eher um eine Regent?!? Bitte verbessert mich, wenn ich falsch liege, aber nachdem ich meine halbe Kindheit in einer Remoqueur "D-EISF" verbracht habe, müsste ich mein komplettes Weltbild ändern.
Die Remoqueur verfügt über eine total verglaste Kanzel, während die Regent wie auf den Bildern zu sehen ist, ein kleines Dächlein hat.
Somit wurde die Remoqueur in den Vereinen hauptsächlich als Schleppmaschine eingesetzt, da man via eines kleinen über dem Kopf angebrachten Spiegels eine bessere optische Verbindung zum hinten eingeklinkten Segelflierger herstellen konnte. Die Regent findet sich mehrheitlich im Privatbesitz, und wird dort als leichte und sparsame Reisemaschine eingesetz. Die Rundumsicht ist bei Ihr eher etwas eingeschränkt.
Hier mal ein kleines Bildchen der angesprochenen Babysitterin:
 

Anhänge

Remorquer heißt nicht umsonst "Schlepper".
Das mit dem Dach ist richtig -> Regent oder die Luxus President

Dauphin gibt es übrigens auch noch.

Eine Regent schließt aber keine Schleppkupplung aus.
 
Die Robin habe ich siet 2004 im Einsatz.
Habe ca. 2400 Schlepps und 250 Motorlaufstunden darauf. Hat viel Freude bereitet, bis mir im vergangenen Frühjahr der Motor einen Streich gespielt hat. Er blieb nach der ersten Kurve im Schlepp stehen. Ich habe die Kriese bekommen und habe durch eine Fehlreaktion mit dem Wind die Landung angesetzt. Am Boden bin ich angekommen aber den Stillstand der Maschine hat eine Ligusterhecke bewirkt.
Leider sieht meine Maschine jetzt so aus.


Adi
 

Anhänge

Oben Unten