• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass im August 2020 alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

Rock4K (RS-AERO): Bau- und Erfahrungsbericht

rv2

User
Wölbklappen

Wölbklappen

Gestern abend habe ich mit den Wölbklappen experimentiert.
Klasse, der Rockit geht wie auf Schienen nach unten als wegen ein Bremsfallschirm Hinten raushängt.
Macht richtig Spaß, danke für den tollen Bausatz Robert
 
rock4k Rumpf fast geschafft

rock4k Rumpf fast geschafft

Sodele,

nach Anfangsschwierigkeiten (Rumpf mangels Ausrüstung und Geduld kpl. versemmelt - Robert hat mir die Rumpfteile dann auf der Gerlitzen überreicht), hier nun das bisherige Ergebnis meiner Bemühungen - ich muss sagen, dass ich ganz zufrieden bin und habe nun keine Banane :-)

Ich muss sagen:
Mit Geduld und immer Schritt für Schritt klappt das ganz gut, wobei ich an den Passungen der Spanten mit den Seitenteilen und Boden zunächst fast verzweifelt war.
Der Hinweis von einem Betatester vom Anfang half mir aber sehr: Es sind Vorarbeiten notwendig, um den Rumpf zusammenzusetzen und dann zu verkleben....
 

Anhänge

Rumpfhelling

Rumpfhelling

Hallo! Ich hab bessere Erfolge beim Rumpfbau erzielt als ich mir eine Helling gebaut habe. Damit kriege ich einen echt sauberen Rumpf hin. "Freihand" war es eher eine sehr organische Form aus dem Gartenbau. Das ist übrigens der Rumpf der teresa fxj. Liebe Grüße, Schorsch
 

Anhänge

GU-15

User
Bereit zum Erstflug
Mein Rock4K wartet jetzt auf den Erstflug! Er wird morgen an meinem Lieblingsort das erste Mal Luft unter die Flügel bekommen!
Die Arbeiten gingen recht gut, nur ein Punkt hat mich etwas gefordert! Die Anlenkungen vom HR waren wenig zu kurz! Musste diese verlängern. Die Servoaufnahmen habe ich auch geändert, damit ich meine Standardservos verwenden konnte (Chocomotion). Abfluggewicht : genau 1000 Gramm.
Nun freue ich mich für morgigen Jungfernflug auf Palfries!

20200804_141445_01.JPG 20200804_141526_01.JPG
Grüsse Alex
 

Anhänge

Rumpf Rohbau fertig, incl. Kühlung für Motor 🙈
Robert meinte aber, dass das entweder so bleiben kann, oder eben beim Bespannen zu gemacht wird....

Da ich mit 4s Antrieb plane, habe ich eine Weile nach einem passenden Lipo gesucht - ich bin fündig geworden: SLS Xtron 4S 1600 - mit ein klein wenig Spant R4 bearbeiten, passt der super rein.😆
 

Anhänge

Vielen Dank Robert für die schönen Bilder. Das Fliegen mit dem rock 4k macht mir nach wie vor einen riesen Spaß!

Ich geb zu ich bin noch kein Meister dieses Fachs und nach wie vor viel am Einstellen und Optimieren der Ausschläge und
Differenzierungen in den einzelnen Flugphasen usw.... das gehört wohl dazu wenn Klappen ins Spiel kommen :cool:
Macht mir eine riesen Freude wenn die Maschine dann mehr und mehr an die Eigenen Bedürfnisse angepasst ist!


 
Und schon wieder ist einer dort, wo ich jetzt auch gern wär :cool:

Seiseralm_03.jpg


. . . Seiseralm . . .

Seiseralm_05.jpg


ich denk, das muss man mal live gesehen haben. Diese Kulisse ist doch was Einzigartiges . . .

Seiseralm_04.jpg


danke Werner, für die Genehmigung zum Veröffentlichen.
Genieß die Tage und hab noch viel Spaß mit deinem rock4k (der übrigens echt lässig ausschaut in dem outfit).

-Robert
 
Hallo Rock 4k-x-ler,

und hier meiner. Gerade fertig geworden, vielleicht optisch nicht ganz so wie bei dem von Werner aber auch nicht schlecht.

Info zu Ausstattung und so weiter:

nach dem mein erster Rock4-k an der Klebestelle am Rumpf nach einer zugegeben harten Landung durchgebrochen ist, hab ich um noch etwas mehr Steifigkeit und damit Alltagstauglichkeit zu haben, den ganzen Rumpf mit 45 g Glasgewebe laminiert. Kostet zwar etwas Gewicht, was ich aber gerne hinnehme und mehr Robustheit hiermit im rauem Einsatz dann habe.
Das Gewicht flugfertig mit einem Turnigy Graphene 45 C 3 2200 mAh Lipo beträgt ziemlich genau 1100 g. Der Motor nimmt mit einer 12 x6,5 APC KLS im Lagermodus schon ca. 20 A auf, wenn er voll ist, dann werden das sicherlich nochein paar A mehr sein. Damit dürfte es ziemlich senkrecht nach oben gehen, was eigentlich alle meine Modelle können/sollen.

Ausgestattet habe ich den Rock mit 4 x Emax ES 09MA in den Flächen, 1 x Emax ES08MDII auf Seite und ein Turnigy TGY 2216Mg für Höhe, die hatte ich alle auf Vorrat. Der Motor ist ein Robbe Roxxy, genaue Typenbezeichnung weiß ich nicht, als Regler ist ein Skywalker 40 SBEC drin.

Gut so weit. Größere Bauprobleme hatte ich nicht .Die Bauzeit war etwas mehr wie bei den anderen, habe da ab und zu etwas anderes gebaut wie in der Anleitung, die hatte ich eigentlich gar nicht in der Hand. Habe ja schon einen Rumpf , halt mit V-Ltw., aufgebaut, daher wusste ich schon ziemlich wie das geht. Zudem ist es ja ein durchdachtes Puzzel und nicht allzu schwer ihn zusammenbauen.

Bin natürlich, gerade wegen dem Pendelleitwerk, sehr gespannt wie er sich Fliegen lässt und welche Flugleistungen ich rauskitzeln kann. Sobald das Wetter wieder besser wird gehts zum Erstflug auf die Wiese.

Mit Fliegergrüße

Roland
aus Obb.
 

Anhänge

Hallo Roland,

schaut gut aus, dein jetzt, rock4k-X.
deine Erfahrungen aber bitte im rock4k-X trääääd mitteilen, damit es hier zu keinen Verwirrungen kommt. ;)

Das Fluggewicht ist geradezu perfekt.
Schwerpunkt ab 65mm, eher 68mm einstellen. HLW waagrecht (parallel mit dem Rumpfrücken).

Bin schon gespannt, was du uns nach den ersten Flügen zu erzählen hast.
Eventuell leistet dir der Axel ja Gesellschaft 😜
schöne Grüße und viel Erfolg
-Robert
 

GU-15

User
Hallo Robert

Der Erstflug ging fast in die Hosen ! OK, die Bedingungen waren wirklich nicht optimal, starke Winde und immer wieder hochkommende Wolkenfetzen.
Das Modell war fast nicht steuerbar nach dem Abgeben! Irgendwie schaffte ich es doch noch, etwa 150 Höhenmeter weiter unten zu landen. Die Bergung war dann sehr hektisch, denn die Rinder sind generell sehr neugierig!! Mit reduzierten Ausschlägen gings dann zum 2. Mal in die Luft.
Da gab es doch schon einen Flug von 25Minuten, immer wieder zwischen steigenden Wolkenfetzen durch.
Der SP dürfte auch noch zu weit vorne gewesen sein, nach einer Nachmessung 63mm!
Das für mich richtige Setting habe ich noch nicht erreicht, aber ich arbeite daran!
Gruss Alex
 

GU-15

User
Diese Startstelle wurde schon viele Male beschrieben, auch hier im Forum und es gibt auch viele Videos im Netz, hier nur ein Beispiel von vielen:


Dass diese Startstelle ist nicht jedermanns Sache ist korrekt, auch für mich ist das nach vielen Jahren Hangflug da oben immer noch ein g.... Gefühl, wenn du das Modell so abgibst ins Leere 😊 . Zum Talboden sind es übrigens gut 1400 Meter und die Aussenlandeplätze sind wirklich seeeehr dünn gesäät :D.

Grüsse Alex
 

GU-15

User
So, heute waren die Bedingungen viel besser, nicht zu starker Wind, ok, thermisch hätte es besser sein können!
Der SP habe ich zurückgenommen auf jetzt 67mm. Heute war es auch ohne Probleme möglich, 2 anständige Trimmflüge zu machen.
Das Flugverhalten ist nicht mehr zu vergleichen zum letzten Einsatz. Jetzt fliegt das Modell wirklich viel besser und es hat wirklich Spass gemacht es durch die Lüfte zu hetzen :D. Bei einem nächsten Flug werden die Einstellungen noch verfeinert und auch mit dem SP etwas variiert.
Alles in allem gefällt mir der Rock4K wirklich, an seine Agilität muss ich mich jedoch noch etwas gewöhnen ;) .
Gruss Alex
 
Hallo Alex,
freut mich zu hören, dass es eine Leistungssteigerung zu verzeichnen gibt.

Wenn dir die Ruder zu heftig wirken, dann einfach die Ausschläge ein wenig verringern. Das beruhigt die ganze Fuhre doch deutlich.
Bin nämlich kein Freund von Expo.

na dann viel Spaß und schöne Stunden auf dem Wahnsinns Berg :)
-Robert
 
Oben Unten