• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass im August 2020 alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

Rock4K (RS-AERO): Bau- und Erfahrungsbericht

GU-15

User
So, heute war wieder Hangflug angesagt! Ich versuchte heute einige Photos zu machen vom Rock4K in Aktion, aber es ist nicht so easy das Mobile UND das Modell zu kontrollieren :D. Es soll auch ein Beweis sein, dass das Modell das letzte Mal nicht nur zum fotografieren da oben hingelegt wurde ;)
Die Serie startet nach der Abgabe vom Modell.

20200918_151916_01.JPG

20200918_152004_01.JPG

20200918_152005_01.JPG

20200918_152015_01.JPG

20200918_152021_01.JPG

20200918_152109_001_01.JPG


Leider war es sehr dunstig heute, die Fernsicht war nicht optimal, aber fliegen konnte man trotzdem :)

Beste Grüsse an die Rock4K Fans
Alexd
 
Hallo rock4k Freunde,

lang hat es gedauert und einige Male habe ich geschwitzt, aber jetzt gibt es einen rock4k mehr am Himmel ;-)

Design habe ich auch die Carbon-Optikfolie verwenden und sonst die weiße Folie mit außen ein wenig pink - musste sein, haha.

Jetzt bin ich schon gespannt auf den Erstflug, der sicher die kommende Woche statt finden wird.

An der Stelle nochmal meinen Dank an Robert für seine Tipps und nicht zu vergessen der wirklich gute Baubericht auf den ersten Seiten hier - hat mir geholfen, da dies mein erstes komplexes Holzmodell war und ist fast gescheitert wäre, wäre da nicht der Ehrgeiz....

Viele Grüße
Dietmar
IMG_20200920_124452.jpg
 

Kafo

User
Hallo,

nachdem der verstärkte Segler mit 1.100g (CG 65,3mm) in Umbrien geflogen wurde erfolgte heute der erste Flug mit 1.500g (CG 62,5mm) bei 5-6 Bft SW und 6,5°C. Bein Gewicht ist immer noch Reserve nach oben. Beim Schwerpunkt nach hinten.

Gruß Kafo
 

Anhänge

Hallo Kafo,

ich sehe auf den Bildern genau die Bereiche, die mich in den letzten Tagen immer wieder zum Gedankenanstoß anregten.

Getreu dem Motto der Produktpflege wollen wir Gutes noch besser machen.
Daher werd ich mich in den nächsten Wochen, diesem Thema beim rock4K intensiv widmen.

Gibt's weitere Bereiche, die Du noch optimiert hast?
1,1kg Fluggewicht!! . . . da bist von Grund auf schon bei den schwereren dabei.
Aber 1,5kg ist schon der Hammer.
Wie verhält sich der Flieger da in der Luft? Der Durchzug und die Dynamik gewinnen dadurch eindeutig. Aber wie ist es mit dem Landen und bei langsamer Gangart? Denn Fliegen heißt ja immer auch Landen und danach sollte das Modell halt noch verwendbar sein. ;) :D

Erzähl bitte ein wenig darüber.

-Robert
 
Hallo Kafo,

ich sehe auf den Bildern genau die Bereiche, die mich in den letzten Tagen immer wieder zum Gedankenanstoß anregten.

Getreu dem Motto der Produktpflege wollen wir Gutes noch besser machen.
Daher werd ich mich in den nächsten Wochen, diesem Thema beim rock4K intensiv widmen.

Gibt's weitere Bereiche, die Du noch optimiert hast?
1,1kg Fluggewicht!! . . . da bist von Grund auf schon bei den schwereren dabei.
Aber 1,5kg ist schon der Hammer.
Wie verhält sich der Flieger da in der Luft? Der Durchzug und die Dynamik gewinnen dadurch eindeutig. Aber wie ist es mit dem Landen und bei langsamer Gangart? Denn Fliegen heißt ja immer auch Landen und danach sollte das Modell halt noch verwendbar sein. ;) :D

Erzähl bitte ein wenig darüber.

-Robert

Hallo Robert,

mein rock4k wiegt auch abflugfertig 1150 Gramm, allerdings habe ich ja auch ein 4s Setup gewählt mit NTN 2830 1200KV (400W), SLS 4S 1600 Xtron, LS 9x6. Erst mal ne kleine LS, ggf. kann ich auch noch eine größere LS verwenden, da ich einen 40A Regler drinne habe.

Wegen dem Gewicht:
Ich muss auch sagen, dass ich nicht mit KLebstoff gespart habe, sondern eher mehr verwendet, als vielleicht notwendig.

Wetter leider besch..... Erstflug muss noch warten, aber der Tag kommt bestimmt demnächst!

Gruß, Dietmar
 

Kafo

User
Hallo Robert,
ich habe das Leitwerk komplett mit Glas belegt. Auch den Übergang vom Rumpf zum Leitwerk angeglichen und mit Glas belegt. Wenn man vorne am Rumpf festhält und am Leitwerk dreht oder biegt bewegt sich nur noch minimal der offene Rumpfbereich. Jetzt ist auch das Leitwerk ruhig, wenn man bei 6 Bft am Hang steht.:D Heute an unserem Haushang bei 4 Bft mit 1,5Kg und CG von 65,2mm läuft Sie fast wie ein F3F Modell. Die Fläche tordiert nicht ansatzweise. Bei zu engen und langsamen Wenden neigt Sie mit diesem CG zum in die Kurve fallen.
Macht man Sie bei 1,5Kg langsam macht kippelt Sie etwas um die Längsachse. Schiebelandungen führen dazu das das kleine Brettchen mit den Einschlagmuttern rausreißt. Der offene Bereich muss wohl noch verstärkt werden. Aber das war eh klar.
Gruß Kafo
 
Danke für deine ausführliche Antwort.
Tja, grundsätzlich treffen deine Bereiche genau die Punkte/Stellen, die wir bei den vielen Flügen nun auch als "verbesserungswürdig" gesehen haben.

Für solch extreme Wetter- und Windlagen braucht es dann doch noch etwas mehr Festigkeit um alltagstauglich zu bleiben.

. . . wir werden über die Neuerungen/Verbesserungen berichten.

viel Spaß weiterhin beim Basteln und Fliegen
-Robert
 
Oben Unten