Rock4K (RS-AERO): Bau- und Erfahrungsbericht

Bosko

User
Ich tu glaub ab jetzt für jedes Fläschchen Seku einen Zehner ins Sparschwein... Was ich schon für Mist gebaut hab mit dem Zeug... ⚡⚡⚡
 
Kinder, hat jemand einen Tipp, wie man ein defektes Servo, QR, das mit dünnem Seku eingeklebt würde, wieder rausbekommt?
Servus.

Ich musste aus meinem Rock4k auch schon ein mit Seku verklebtes Servo wegen eines Defekts "lösen".
Hab einen Flachstahl auf die Beplankung gelegt und mit dem Schraubenzieher "sanft" das Servo rausgehebelt.
Ging natürlich nicht ohne das Teile des Pappelfurniers raus gerissen sind. Die Folie blieb heile.
Hab dann den Bereich mit einer Lage 49er Glas laminiert und das neue Servo nur noch mit vier Tropfen
Seku verklebt. Werde zukünftig, wie auch in meinem RockX, Servos nur noch in Rahmen verbauen....

Lange Rede kurzer Sinn, ohne ein gewisses Maß an mechanischer Kraft (= sanfte Gewalt) kommst in diesem
Fall nicht aus :D

Gruß, Axel.
 
Hallo David,
hab mal gehört, dass es mit Aceton auch möglich sein soll.
Habs aber selbst noch nicht probiert.

Wenn ich das Servo einklebe, dann
1) mit dickflüssigem Seku und
2) nur mit Tropfen an den Ecken des Servos, wo es am Holz auch wirklich aufliegt.
Da hat sich bisher noch keins davon gelöst und wenns mal raus muss, hält sich der Schaden wirklich in Grenzen.

viel Glück
Robert
 

Bosko

User
Hallo zusammen,
habe mich heute für eine Operation entschieden. Ging nicht anders. Dem Patienten geht es den Umständen entsprechend gut. Alles funktioniert, wie es soll. Mir hat wirklich das Herz geblutet...
 

Anhänge

Bosko

User
Und das neue Servo rein... Passt und funktioniert!

Ich werde AUCH zukünftig nur noch Servos in Rahmen einbauen. Ab dem nächsten Mal!

LG!
 

mipme_kampfkoloss

Vereinsmitglied
Teammitglied
Ich klebe die Servos mittlerweile mit UHU Por ein und dazwischen noch eine Lage Tesa zum Schutz des Servos.
Das hält ziemlich gut (Anpressdruck nicht vergessen), geht jedoch auch wieder raus, wenn man denn so will...
 

Bosko

User
Hi Robert,

doch, die waren schon mit dabei - hast auch auf der Packliste abgehakt. Ich finde das aber schon auch ok, einfach aufkleben und los 🚀 ... Halt! Ich FAND das auch ok, muss ich sagen! Ich bin bisweilen ein fauler Hund und vergesse schnell 😉

Bin heute fertig geworden mit der Hardware, Jungs, was für ein geiles Teil! 1.100 Gramm mit dem schweren Dualsky und dem 50/70 Amp-Regler. Ich habe das LW beiderseits 1 cm länger gemacht und 1 cm weiter nach hinten gesetzt. Schwerpunkt passt genau. Stolz wie Harry, sagt man dazu wohl. Was steht noch aus?
EWD nochmal nachmessen und Fernsteuerung programmieren - dann bin ich ready to fly! Habe zum einfliegen die 11x7" draufgemacht - danach will ich mich Mal an die 12x8 rantasten...

Das Wochenende bringt 50 kmh Wind und Schnee... Mal sehen, ob ich mich zügeln kann!

LG an alle, die noch basteln - lasst euch nicht entmutigen!

David
 

Anhänge

Bosko

User
Hier einige Bilder
Hallo nochmal zusammen - hier eine Anregung für die Ruderhörner der WK, wie ich sie im Rock (leider) nicht eingebaut habe. Machen günstigen Hebel für große Ausschläge und stehen fast gar nicht nach oben raus.


Trotzdem ich absoluter Laie zwischen all den Fachleuten hier bin, so wage ich doch die Empfehlung. Nur so als Anregung!

Schönen Abend allerseits noch,
David
 
Kann es sein, dass Du das Bild dazu vergessen hast, David?

Bin heute fertig geworden mit der Hardware, Jungs, was für ein geiles Teil!
schaut super aus. Bin gespannt wie die Sichtbarkeit in der Luft sein wird . . (was Du uns darüber erzählen wirst)
Habe zum einfliegen die 11x7" draufgemacht
Gute Entscheidung. Wird auch damit schon ordentlich nach oben ziehen ;)

. . na dann viel Erfolg und gutes Gelingen . . . für die ersten Flüge.
(50km/h Wind is aber schon bissl viel . . für einen Erstflug :mad:) üb dich in Geduld . . is denk ich, g'scheiter

-Robert
 
Oke, jetzt hab ich's gefunden. Danke

schaut optisch und aerodynamisch sehr schön aus, wenn der Hebel in der Fläche verschwindet.
Leider schwächt man damit extrem die Endleiste/Anschlagleiste des Ruders - wird quasi durchtrennt bis auf ca. 1/3 der Höhe.
Man erzeugt somit quasi eine Sollbruchstelle . . wenn der Bereich nicht anderwertig zusätzlich verstärkt wird.

Genau das will ich eigentlich nicht haben, und daher sind die Hebel bei meinen WKL-Anlenkungen anders ausgeführt.

schöne Grüße
Robert
 

Bosko

User
Die Endleiste ist ohnehin aus Balsa (weich und biegsam) und wird auch durch das Ruder etwas gestützt. Der Holm ist dagegen deutlich steifer - dh er übernimmt deswegen nahezu 100% der Last und bricht dann bei weniger Verformung...

So meine Vermutung. Außerdem hast du in der Endleiste ja noch diese 2x3 mm Kiefer. Das passt.
 

martinpi

User
Es ist so weit!

20210215_093151.jpg 20210215_093207.jpg 20210215_093226.jpg 20210215_093339.jpg

1030g mit 2200mAh Akku.
Schwerpunkt passt.

Den Sender habe ich schon während des Bauens schrittweise programmiert, das ist ist grob fertig gestellt.

Mit dem Erstflug lasse ich mir ordentlich Zeit bis das Wetter passt. Heute ginge es, aber da mache ich mein manntragendes Fluggerät startklar.
Auch von mir Lob und Dank an den Konstrukteur und an die Bastel-Kollegen.
 
Hallo Martin,
ist toll geworden dein 4k!
Schaut wie eine Wespe aus ;) . . hoffentlich sticht er dich nicht zu heftig :D.

Gewicht ist perfekt. Da wirst Du viel Freude damit haben.

Einfliegen so wie in der Anleitung beschrieben, dann kann eigentlich nichts schief gehen.
viel Erfolg
Robert
 

martinpi

User
Hier noch einmal der Link auf den Blog-Eintrag:
 
Oben Unten