• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass im August 2020 alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

ROTMILAN (Habe): Erfahrungen?

Hallo,
ich bin gerade auf der Seite von Habe auf eine Neuankündigung gestossen. rotmilan

http://www.aviogate.com/index.php?option=com_content&view=article&id=191&Itemid=200&lang=de



Die Flügelgeometrie entspricht finde ich eher dem Einerlei in F3B und hat noch keine höhere Streckung wie man sie z.B. von Baudis Fosa o.ä. kennt.

Wenn man sich das unterste Bild ansieht erinnert das sehr an die Klappenanlenkung von Jaro Müller in Espadita / Egida:



Ein modifizierter Abtrieb am Servo mit einer CFK (?) Stange. Bei Jaro wirk diese auf eine Achse die Oberhalb des Drehpunkts am QR/WK wirkt.

Bausatz:



Techn. Daten laut Habe Homepage

Spannweite 3018 mm
Rumpflänge
1493 mm
Flügel Fläche
60,69 dm²
FLügel Profil HN Straak
V-Leiwerk Fläche
5,72 dm²
V-Leitwerk Profil
HN Straak
Gewicht inkl. RC
2100 - 3000 g
Gewicht Bausatz
1700 - 1900 g


Mehr ist zum rotmilan noch nicht zu finden.

Oder weiß jemand mehr??

Gruss,

Bernd
 

m.hulot

User
Hallo,
kann mir jemand etwas genaueres zu den Anlenkungen auf den Wölbklappen sagen?
Die Aufsätze habe ich so noch nicht gesehen, oder sind die exklusiv beim Modell dabei?

Gruß,
Uwe
 

Hano

User
Hallo, an die Sucher des "ROTMILAN von MD"...

Hallo, an die Sucher des "ROTMILAN von MD"...

Für alle die es noch nicht gefunden haben:

"SCHLAG NACH" bei GOOGLE unter: [ ROTMILAN von Milan Demcisak ]
Da wird man fündig zu allen Informationen die derzeit verfügbar sind!

Das empfieht Euch
Hano

Und Ihr erspart Tobias die Korrekturen,

ABER hauts ma nix zsamm...
 

Hano

User
Antwort zur Frage von m.hulot

Antwort zur Frage von m.hulot

Diese WKL/QR Anlenkungen sind eine absolute Neuentwicklung von Milan Demcisak und Frank Ruisl.
In den nächsten Tagen kommt eine erklärende Beschreibung auf meiner HP. Ich arbeite gerade dran.

Also ein klein wenig Geduld.

Und
Hauts ma nix zsamm...
 
Rotmilan

Rotmilan

Hallo!
Gibts schon was neues zum Rotmilan?
Bei Aviogate ist er mittlerweile im Shop! click :cool:

Fliegt ihn schon jemand hier im Forum?

Würd mich sehr interessieren, vor allem die Allroundeigenschaften.

Grüße
Gert
 
Pierre Rondel (F) hat am 1. November 2011 einen ausführlichen Bericht über seine Erfahrung mit dem Rotmilan geschrieben. Zahlreiche Fotos und einige Videos gibt es auch noch dazu.
Er hat die Maschine auch ab und zu bei F3F Wettbewerbe eingesetzt.
Gruss
Reto
 

Tern

User
Erfahrungen mit dem Rotmilan

Erfahrungen mit dem Rotmilan

Hallo
Habe dieses Jahr einige Erfahrungen mit dem Rotmilan F3F sammeln können und möchte davon berichten...
Hatte den Rotmilan Anfang 2012 von Norbert Habe direkt bezogen. Hersteller ist aber RTG Model in der Slovakai.
Sehr nette Leute da, hatte mal den Heckstummel vom Rumpf verloren.
Dieser wurde gratis von RTG Model (Milan Demcisak) ersetzt. Wirklich Klasse Service.
Bausatz
Die Bauqualität ist gut bis sehr gut.
Mein Flügelaufbau ist ausreichend drucksteif und es gibt keine Dellen auch beim "festen" zupacken.
Aussen liegt Kohle Spread Tow und innen ist Glas verbaut. Also keine Doppelkohle.
Das Gewicht ist mit 2400gr flugfertig gerade richtig, da der Flächeninhalt eher gross ist.
Der Rumpf ist aufgeblasen worden und ausreichend fest.
Toll ist das Ballastsystem gelöst. 10 Rundstangen a 90gr. Das wird so standardmässig geliefert.
Ich habe mir noch Stahleinsätze für den Flächenverbinder gemacht und kann somit nochmals 720gr zuladen.
Das macht dann 1620 gr .
Total also max. 4020 gr Fluggewicht (im nachfolgenden Video schreibe ich 4200gr da ist leider ein Zahlendreher passiert).
Aber das Beste ist, dass es keine Schwerpunktverschiebung beim Ballastieren gibt.
Grosses Lob für den Konstrukteur ! Beim Wettbewerb weis man das zu schätzen !
Die Anlenkungen sind bereits fertig eingebaut. Das System nennt sich Rolldrive. Ist aber im Prinzip eine verbesserte Ueberkreuzanlenkung.
Diese funktioniert absolut spielfrei. Grosse Wölbklappenausschläge nach unten sind möglich.
Leider waren die Aludrehteile nur mit MKS Verzahnung zu bekommen. Ich hätte S3150 vorgezogen.
Im Flügel habe ich durchgehend MKS 6125mini verbaut. Auf dem V-Leitwerk werkelten zunächst MKS DS92.
Diese habe ich dann aber leider rausschmeissen müssen, da diese die Nullstellung verloren haben.
Dummerweise beim F3F Eurotour Wettbewerb in Briancon.
Der Rotmilan schlug aus 40m auf den hochalpinen Steinen auf...kein Chance.
Nach der umfangreichen Reparatur arbeiten jetzt auf dem V-Leitwerk MPX Nano pro mg. Bis jetzt zur vollsten Zufriedenheit...
Als Stromversorgung dienen 4xEneloop 2000 mAh. Bis jetzt ohne Probleme...
Stromverbrauch mit Snapflap und am Hang liegt bei 500mA. Somit kann ich ca. 3h fliegen (was ich auch schon gemacht habe).
Mein Schwerpunkt liegt nach längerem probieren bei ca. 108 mm.
Fliegen
Beim Fliegen fällt auf wie langsam und mit geringer Sinkgeschwindigkeit geflogen werden kann.
Die Landeeingenschaften sind dadurch und durch die grossen WK Ausschläge hervorragend.
Der Rotmilan hat seine grosse Stärke aber beim geradeaus Speed. Dieser ist hervorragend.
Bei F3F Wenden kommt es stark auf das Setup des Snapflaps an.
Hier habe ich anfänglich viel zuviel gehabt (+3-4mm).
Der Flieger neigt dann bei Crosswind sehr stark zum Abstellen.
Mittlerweile habe ich "mein" Setup gefunden. Snapflap ist jetzt auf ca. 1-2mm reduziert.
Teilweise schalte ich dieses auch komplett aus.
Die Wenden wollen mit dem Rotmilan eher grossräumig geflogen werden. Also laufen lassen...
Im Vergleich dazu ist mein Extreme (vom gleichen Hersteller RTG model) unkritischer in den Wenden.
Was somit auch der Grund ist, dass ich dem Extreme vielfach den Vorzug gebe.
Wenngleich der geradeaus Speed gefühlt langsamer ist.

Fazit
Der Rotmilan ist ein hervorragend gemachtes Modell.
Die ganze Konstruktion ist durchdacht und absolut alltagstauglich.
Für F3F fehlt mir derzeit noch irgendetwas in den Wenden...
Aber vielleicht muss ich auch das Setup nochmals überarbeiten, oder und das könnte eher zutreffen meinen Flugstil besser auf das Modell anpassen...
Auch grosse Ballastmengen trägt der Rotmilan sehr gut.
Und dann macht das grossräumige Fliegen so richtig Laune mit dem Modell.
Die Luft scheint dann zu brennen...
Markus

Hier noch einige Impessionen
https://vimeo.com/52870078
 

psimon

User
Sali Markus

...das ist ja lustig. Heute Mittag habe ich den Rotmilan nach einigen Emails direkt bei Milan Demčišák bestellt.
Und nun sehe ich deinen Post. Vielen Dank für deinen aufschlussreichen Bericht!

Grüsse aus dem schönen Baselbiet
Peter
 
Rotmilan

Rotmilan

Sali Markus

...das ist ja lustig. Heute Mittag habe ich den Rotmilan nach einigen Emails direkt bei Milan Demčišák bestellt.
Und nun sehe ich deinen Post. Vielen Dank für deinen aufschlussreichen Bericht!

Grüsse aus dem schönen Baselbiet
Peter
Dito und Danke für den Bericht!:D
 
Rotmilan

Rotmilan

So,
nach ein paar Wochen des ungeduldigen Wartens habe ich gestern meinen Rotmilan direkt vom Bruder des Herstellers übergeben bekommen.
Nach ausführlicher Begutachtung des gesamten Bausatzes kann ich nur eine einwandfreie Ausführung bescheinigen.
Keine Lunker, Dellen oder sonstiges am gesamten Rumpf oder den Flächen.
Der Verbinder passt saugend in Rumpf und Flächen und geht mit einem fetten "Plopp" rein und raus. Nix schleifen.....Perfekt!
Rolldrive zur Servoanlenkung sowie Kleinteile und Servoabdeckungen sind separat verpackt dabei.
Ballast (10 Stück) ist ebenfalls dabei, Servobrett fix und fertig eingeklebt, Schubstangen für V-Leitwerk ebenfalls.
Leitwerkszapfen müssen noch mit Nassschleifpapier bearbeitet werden da diese zu stramm sind.
Jetzt muss ich die MKS-Servos und den anderen Kram bestellen und dann kann mein Bauprojekt beginnen:D
By th way:
Hat einer von Euch eine Bezugsquelle für Holzservorahmen für MKS-Servos?
 
Bowdenzüge

Bowdenzüge

So, alle Servos sind da, die Rumpfservos sitzen schon an Ort und Stelle.
Stellt sich für mich die Frage mit was ich am besten die M2-Löthülsen auf den Bowdenzügen verklebe.
Diese sind aussen aus CFK mit einer Glasfaserseele.
Ich denke Uhu endfest 300 ist hier der Kleber der Wahl.
Da Höhenruder am V-Leitwerk auf zug funktioniert muss das halten.:D
Auf Druck wäre mir lieber gewesen, geht aber durch die oben liegende Anlenkung nicht.
Andere Vorschläge?:confused:
PS.: Bei mir sind die Anlenkungsstangen aus gefrästem Aluminium

Frohe Weihnachten wünsche ich allen hier im Forum!
Lasst Euch fett beschenken!:D
 
Oben Unten