Royal-EVO Akku-Management

Man kann ja auch mal etwas Positives schreiben: Ich bin gestern Hangfliegen gegangen mit 1.7 Std. Restzeitangabe der EVO. Der Akku war also ziemlich leer und bei jeder anderen Anlage hätte ich den Senderakku vorher aufgeladen. Ich wollte aber sehen, wie sie sich verhält und ob ich dem Akkumanagement trauen kann. Man kann. Nach ca. 2 Std. und 20 Min. Bertrieb hat der Sender als Restlaufzeit 0 angegeben, der Akkualarm ist allerdings noch nicht losgegangen, die von mir eingestellte Schwelle (6.9V)ist noch nicht erreicht worden und der Sender hat noch funktionniert. Das Management ist also auf der sicheren Seite und man darf sich sicher fühlen, auch wenn der Akku zu Ende geht. Alles in allem finde ich den Sender immer besser, wenn ich auch leichte Schwierigkeiten mit dem Trimmkreuz habe.
Gruss,
Olivier
 

Jan

Moderator
...fliegst Du mit den Daumen oder mit den Fingern im Pencil-Griff (oder so ähnlich - ich nehme an, Du weißt, was gemeint ist :D )?
 
Ich fliege nicht mit dem Daumen, sondern mit den langen Hebeln. Der eine ist mit Schaltern ausgerüstet. Insgesamt sind drei verschiedene Längen dabei. Der kürzeste ist absolut kurz und Daumentauglich. Ich selbst habe mich kürzlich im Flug beobachtet und festgestellt, dass ich die langen Hebel recht weit unten anfasse. Die mittleren würden es evtl. auch tun, aber dann habe ich die Schalter nicht zur Verfügung.
 
Oben Unten