Ruder schräg

Gutenabend zusammen!

Da die Chinesen ein wenig schlampig geklebt haben steht mein Ruder nicht senkrecht unter'm Boot.
Von hinten gesehen steht es 1-2 grad nach links aus dem Lot.

Mir ist es nur neulich aufgefallen, weil das Boot über Backbord segelnd stärker anluvt als über Steuerbord.
Das hat natürlich auch damit zu tun, das ich in Sachen Rig-einstellung langsam Fortschritt mache und an die Grenzen des machbaren für dieses Boot komme (Voyager von TT).

Was ist eine mögliche Lösung?

Im Boot ist die Stelle kaum zugänglich, weil unterdecks.

Gruss, Jan.
 
Hallo Jan,

ich glaube nicht, dass 1-2 Grad Schiefstellung des Ruders den beschriebenen Effekt auslösen. Je nach Material der Ruderachse, kannst Du vorsichtig versuchen, das Ruder wieder ins Lot zu biegen.

Ansonsten würde ich vermuten, dass Du die Neutralstellung des Ruders mehr in die eine Richtung gesetzt hast, in die das Boot mehr anluvt...., natürlich vorausgesetzt, dass die Segel in beide Richtungen symmetrisch stehen.

Gruß Ralph
 
Hallo Ralph,

Ich bin zwar blöd, aber nicht sooo blöd, das ich nicht mit die Neutralstellung herumgebasteld habe.

Wenn du sagst das eine so kleine Schräglage nicht diese Auswirkung haben kann, werde ich die Ruderachse aus Messing (also Vorsicht) ein wenig biegen.

Das einzige was mir einfällt was dieses Verhalten auslösen kann ist mein Segelrevier, die Kanäle unserer Stadt, wo die Gebäude für ziemlich verwirbelter Wind sorgen (man sieht die Dreher oft auf'm Wasser,)ist das möglich?

Gruss, Jan.

[ 26. April 2005, 09:56: Beitrag editiert von: pompebled ]
 
Hi Jan, war nicht bös gemeint, hab ich aber schon erlebt... :D

Klar kann das sein.

Gruß Ralph
 
Original erstellt von Ralph Tacke:
Hi Jan, war nicht bös gemeint, hab ich aber schon erlebt... :D

Gruß Ralph
Klar, keine Ursache.

Bin schon am biegen und werde nachher testen, wenn das Wetter hält...

Gruss, Jan.
 
Heute kam der Wind 180 Grad gedreht als beim letzten Segeltest und tatsächlich is das Anluv-verhalten auch 180 Grad umgekehrt.

Also liegt es doch an die Gegebenheiten von meinem Segelrevier...

Gruss, Jan.
 
Oben Unten