Ruderanlenkung bei Seglern

urbs

User
.
 

Anhänge

  • Augschrauben.JPG
    Augschrauben.JPG
    4,5 KB · Aufrufe: 61
Ruderanlenkung bei Seglern

Hallo Segler- Piloten

Ich möchte anfragen, worauf bei Kauf und Einbau von Augschrauben zur Anlenkung von Klappen und QR zu achten ist?
Welches Fabrikat hat sich so bewährt, werlche Größe (zwischen 2- 4 m Spannweite und wie kriegt man sie wirklich zuverlässig fest?

Wären diese verwendbar?? Ebay Artikelnummer: 350146193289


herzlichen Dank!! urbs
 
Schließe mich dieser Frage an. Bin grad dabei meinen 4,50m Ventus 2cx fertig zu stellen und steh vor der selben Sache...
Aus GFK einfach was ausschneiden,loch rein und mit epoxy in die Ruder kleben oder evtl. doch der größe des Modells etwas angepasster(Augschrauben etc...diese nur per Loch in Ruder und einharzen oder von der oberen Seite kontern?
In meine Servotaschen passen Robbe Lock1 Halter. Der Boden ist ca. 0,5 bis 1cm Styro. Kann ich auf das Styro auch einfach ein eingeschweißtes Servo mit Epoxy kleben?
 
Ich finde es sehr unpraktisch, Servos irgendwie einzukleben, habe es bisher auch so gemacht, bis ich diue Servo- Lock`s von Robbe kennen und schätzen gelernt habe. Servos immer inspizierbar, und zur Not ohne größere "OP" auch auswechselbar!!!

mfG: Urbs
 
hallo, ich hab bei meiner Alpina lieber Augenschrauben verbaut (3mm).
Einfach ins passent gebohrte Loch noch ringsrum eine "Tasche" drehmeln und dann mit 5min Epoxi oder besser UHU-Endfest ausfüllen, Augenschraube rein und gut ist.
Aber da gehen die Meinungen wohl auseinander. Hab auch schon gelesen dass GFK-Hörner die bessere Wahl seien, da Augenschrauben schon bei härteren Landungen sich rausgelöst hatten, blablabla!
Liegt wohl in der AUGENSCHRAUBE des Betrachters, sorry der musste raus:cry:
 
Augenschrauben

Augenschrauben

Hi,

ich habe die Erfahrung gemacht, dass die verschiedenen Augenschrauben leider unterschiedliche Bohrungen haben (1,5 - 1,8 mm).
Die meisten Gabelköpfe haben einen Stift mit 1,5 mm Durchmesser, sodass evtl. ein Ruderspiel gleich eingebaut wird. Dann bringen spielfreie Servos wenig.
Welchen Durchmesser die Bohrung hat, wird in der Beschreibung nicht angegeben. Man muss einfach probieren, bis es passt.

Grundsätzlich sind Augenschrauben gut geeignet. Ich verwende Gewindemuffen - das sind die Dinger, die innen z.B. ein 3 mm Gewinde und außen ein 6 mm
Holzschraubengewinde haben -, in die ich die Augenschrauben reinschraube und mit Uhu Plus festklebe.
Die Muffe läßt sich aufgrund ihrer Größe gut im Ruder festkleben und die Augenschraube kann man so lange justieren, bis die gewünschte Einstellung erreicht ist.
 
Moin Georg,

es gibt auch Gabelköpfe mit 1,8mm.

Ansonsten das Loch der Augenschraube mit 5Min Epoxy füllen und den Gabelkopf einhängen.
Während des Aushärtens die Anlenkung bewegen, danach hat man eine absolut spielfreie Verbindung.

VG Claas
 
ich habe das wo gesehen ... und werde das nun beim nächsten modell auch umsetzen ....

eine Schraube die durch das Ruder geht mit recht flachen Kopf und auf der anderen Seite wo das Gestänge hinkommt eine Mutter rauf die mit einen tropfen Sec. aufs Gewinde - gesichert ist.

Sowas lasst sich auch leicht selbst herstellen !
 

Anhänge

  • schraube.png
    schraube.png
    2,7 KB · Aufrufe: 43
bild ...... ja spinnt den das ding .... mit dem hochladen
(an mod bitte löschen)
 

Anhänge

  • schraube.png
    schraube.png
    2,7 KB · Aufrufe: 42
...und den Kopf entfernen... :confused:
Ok, hab's kapiert :-)
 
hab mir nun Augenschrauben gekauft, allerdings ohne gegenhülse zum einschrauben. Langt es hier ein passendes Loch vorzubohren und die Schraube mit epoxy einzuschrauben? Die Ruder sind bei meiner Topmodel ventus 2cx recht dünn.
Als Servo Locks hatte mein Händler nur die von Graupner. Diese müssen allerdings auf der Deckelseite um 1mm abgefeilt werden, da zu dick. Dafür um 30% günstiger als die Robbe...
 
Outsourcer schrieb:
hab mir nun Augenschrauben gekauft, allerdings ohne gegenhülse zum einschrauben. Langt es hier ein passendes Loch vorzubohren und die Schraube mit epoxy einzuschrauben? Die Ruder sind bei meiner Topmodel ventus 2cx recht dünn

Warum frägst Du hier überhaupt und machst es nicht einfach wie es sich gehört:confused: ? Gewindestück auf die nötige Länge kürzen und einharzen, ebenso die Augenschraube kürzen, einschrauben, fertig!
 
Weil ich Held vielleicht das Zeug schon einen Tag vorher gekauft hab, aber nun doch nicht sicher war?
Jetzt werd ich mir noch passende Gewindemuffen besorgen..
 
neeeeee von dem halt ich gar nix was geklebt ist wird locker ...
:confused: :confused:

Spruch des Monats,
deshab am besten nie mehr in einem richtigen Flugzeug fliegen.

Bei Modellen am besten nur noch schweissen.


Thomas
 
Foto der Ruderanlenkung von Oegeat

Foto der Ruderanlenkung von Oegeat

Hallo Oegeat,

Danke für das Foto! Wo kann man die Teile beziehen, oder sind sie Eigenproduktion?

Das geklebte Ruderanlenkungen sich lösen können, habe ich tendenziell auch "im Hinterkopf", nur werden doch von dem Zeitpunkt zwischen sich lockern- lösen- abstürzen so einige Modellkontrollen liegen, oder?
Will damit sagen, das sowas sicher zu bemerken sein wird, sollte es denn jemals passieren (sich lösen)??!!
Oder mal in die Runde gefragt; hat es schon mal jemand echt erlebt, das sich sowas gelöst hat?

mit freundl Grüßen: Urbs
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten