Ruderausschläge für 360-cm-Piper?

Philipp Gardemin

User gesperrt
Hallo Freunde,

wer von Euch fliegt die 360er-Piper von Eduard Seidl bzw. eine ähnliche? Ich will meine morgen einfliegen und habe keinerlei Angaben für die Ruderausschläge. Natürlich habe ich auch bei Eduard Seidl direkt gefragt, würde aber gerne noch andere Meinungen einholen.

Wer kann helfen?

Viele Grüße

PHILIPP

[ 21. April 2004, 23:46: Beitrag editiert von: Philipp Gardemin ]
 

foka4

User
Hallo Philip,

die QR-Ausschläge dürfen ruhig groß sein, 30° nach oben und 25° nach unten, da die Ruder ja nicht so riesig sind.

Die Klappen kannst Du problemlos auf 20° für langsame Starts stellen und auf 70° für einen steilen Landeanflug. Vergiss aber bitte nicht eine leichte Tiefenruderzumischung. Bei voll gesetzten Klappen 10-12mm, also in etwa die Leitwerksdicke, sollte als Richtmaß gehen. Musst Du ausprobieren, es hängt ja auch vom Schwerpunkt und EWD ab.
EWD sollte so eingestellt sein, das HR und Flächenunterseite zueinander Null Grad haben.

SR wirkt recht harmonisch, da kannst Du 25-30° max Ausschlag einstellen.

Das HR reagiert agiler, hier reichen 20° Ausschlag.
 

Philipp Gardemin

User gesperrt
Hallo Joachim,

vielen Dank. Damit kann ich arbeiten!

Vor dem Erstflug:


Viele Grüße

PHILIPP

[ 22. April 2004, 10:55: Beitrag editiert von: Philipp Gardemin ]
 
Hi Philipp
Wünsch Dir Holm und Rippe.
Ich werd erst wieder für Traunreut fertig.
Die oben genannten Ausschläge stimmen mit meinen Erfahrungen mit so kleinen Modellen überein.
Gruss Franz
 

Philipp Gardemin

User gesperrt
Gestern Abend war Erstflug! Und wie! Das Modell fliegt ja beeindruckend und zahm wie eine "Taxi". Die oben empfohlenen Ruderausschläge passen 100prozentig. Und der Antrieb vom Klaus "Torcman" Kraft ist die Wucht: Steigflug mit 35°, acht Minuten reine Flugzeit mit 2x 30 Zellen 2.400 mAh an einem 26x10"-Prop.

Ein Video vom ersten Start gibt es hier: :)

PHILIPP
 

Jan

Moderator
Gratuliere zum Erstflug! :)
Ist wirklich gut motorisiert.
 

foka4

User
Hallo Philipp,

auch von mir herzlichen Glückwunsch zum Erstflug.
Schön dass alles prima geklappt hat und dass auch die Ruderausschläge bei Dir gut passen.

Die Angaben dazu stammen von meiner Piper, die ein Mix aus Eigenbaurumpf und Seidl-Flächen darstellt.





Was wiegt Dein Modell und mit welcher Drehzahl wird die 26x10 maximal angetrieben ?
Ich habe eine 26x8 drauf und die dreht gute 6000 Touren.
Damit kann ich bis zu 8kg hinten anhängen.
 

Philipp Gardemin

User gesperrt
Hallo Joachim,

der Motor dreht mit 2x 30 Zellen die 26x10" mit 5.250 Umdrehungen bei 72A. Ganz zu beginn sind es sogar 5.650 gewesen, die 5.250 aber hält der ANtrieb zu 45% der Akkukapazität durch. ich aheb auch schon überlegt, ob ich auf 26x8" herunterüsten soll. Dann würde die Drehzahl steigen und der Strom evtl. noch etwas herunter gehen.

Hier gibt es ein bessers Video von meinem Erstflug: www.torcman.de -> PRaxisbeispiele

Viele Grüße

PHILIPP
 

Andreas Maier

Moderator
Teammitglied
so kannst du mehr teillast fliegen,bei der 8"
steigung mußt du mehr volllast geben.
wobei diese mehr kraft hat.
ich bevorzuge die größeren steigungen,
da man dann etwas länger fliegen kann.
toi toi toi.

mfg.: andreas
PS hast du den 20er,oder 30er monster drinn?

[ 02. Mai 2004, 22:58: Beitrag editiert von: elo-gustel ]
 
Oben Unten