Ruderweg Messung mit Arduino

kalle123

User
Bin an anderer Stelle im Forum auf das hier gestoßen.

http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/622426-RC-meters-now-electronic

Da ich mich etwas mit Arduinos beschäftige, aber nicht so doll programmieren kann, hab ich mich auf die Suche im Netz gemacht und das denn hier gefunden.

https://www.youtube.com/watch?v=FW8ivDylOr8

Da Stefan freundlicherweise seinen sketch offen legt, hab ich mich daran gesetzt und mal auf die Schnelle etwas provisorisch nachgebaut.

Hinzugefügt habe ich das Nullstellen und die Rudertiefe. Sicher nicht toll programmiert, aber scheint zu funktionieren ;)

https://youtu.be/4kGOtAHOOB8

Kosten der Teile, wenn man aus China bestellt ~7€.

Das im Video, ist eigentlich nur ein Versuch. Soll mal so aussehen. Das sind zwei Arduino based Messgeräte, eimal eine PWM Anzeige und ein Frequenzmesser zur Drehzahlmessung bei BLs.

37.jpeg

Die Ruderwegmessung wird ähnlich aussehen und ist für die Modellmessung auf der Werkband gedacht. Sensor dann mit dünnen Kabel separat auf dem Ruder befestigt. Ev. baue ich mir auch direkt zwei dieser units, um z.B. den Synchronlauf der Querruder prüfen zu können.

Bei Interesse, bitte melden. Bin gerne bereit, meine Änderungen zu Strefans sketch hier zu posten.

Grüße KH
 

eugen1

User
Hallo kalle123,

deine Idee finde ich super. Genauer geht es glaube ich nicht mehr. ich habe dazu eine Frage, weil ich mir das gezeigte Teil (ich denke, es ist das Kompassmodul CMPS10?) noch nicht zugelegt habe:

Kann man die Nullstellung des Winkelmessers programmieren oder misst das Teil nur den Winkel zur absoluten Waagrechten?
Da man das Modul auch als Kreisel/Flugstabilisator einsetzen kann, wäre diese Option notwendig.

Da ich mit Arduino im Bereich Modellbau experimentieren möchte (bin gerade in der Lernphase), möchte ich höflichst nachfragen, ob du mir den Sketch geben kannst?

Gruß aus Berchtesgaden
 

kalle123

User
Hallo eugen1.

Mein Ansatz beruht auf dem im youtube Video von Stefan gezeigtem Arduino Projekt.

Er (und auch ich) verwenden folgende Hardware

Arduino Uno

LCD1602 I2C

ADXL345 Sensor

Ich hab eigentlich nur 2 Taster hinzugefügt.

Mit der rechten Taste fahr ich die Ruderbreit von 1mm hoch und mit der linken Taste kann ich eine beliebige Ruderstellung NULL stellen. Die Messung nimmt dann diese Ruderstellung als Bezug.

Stefans sketch findet sich im Kommentar zu dem youtube video.

Meinen sketch mit den Änderungen füge ich mal hier an.

Gruß KH

PS. 5 Jahre im Forum und dann den ersten Beitrag hier. Das ist schon eine Leistung! Vielleicht läßt du ja nochmal was von dir hören ....
 

Anhänge

eugen1

User
Hallo kalli123,

vielen Dank. Das werde ich ausprobieren. Geht aber sicher nicht so schnell wie deine Antwort. Muss mir aber erst das Kreisel-Modul besorgen.
Außerdem schmilzt der Schnee hier langsam weg und die Seglerflugzeuge im Keller sind kaum noch im Regal zu halten.
Kann etwas dauern, aber ich melde mich wieder.

Das ist wirklich nach 5 Jahren das erste Posting. Herzlichen Glückwunsch an dich. Dein Thread ist für mich bisher der interessanteste.

Gruß
Eugen
 

kalle123

User
Schön, Eugen, daß es dich interessiert und danke für die Blumen :D

Wenn du was wissen willst, z.B. wo bestellen oder wie die beiden Taster anklemmen, melde dich einfach hier.

War bei mir einfach ein Versuch, ob ich das hin kriege. 49€ plus Versand für so ein Kästchen (ja, passt schön in die Hosentasche, aber ich messe meine Modelle hier auf dem Arbeitstisch ein) war mir etwas "happig".

Ich warte im Moment noch auf einen 2. ADXL345 und auch ein weiteres LCD1602 mit I2C Schnittstelle. Dann bau ich mal "vernünftig" auf.

Bisher bin ich mit meinen DIY Lehren für die Rudereinstellung
39.jpeg
immer gut klar gekommen.

Grüße KH
 

eugen1

User
Hallo Karl-Heinz,

ja, so stelle ich meine Ruderausschläge auch ein. Funktioniert tadellos - wird langweilig und reizt deshalb zum Tüfteln.
Es wäre doch cool, je einen ADXL345 Sensor auf die Querruder zu legen und damit den Sender /die Servos zu programmieren.
Wenn man zuerst beide Sensoren auf ein Querruder legt und "auf Null" kalibriert, könnte man sogar die Querruder völlig symmetrisch einstellen vor der Einstellung der Ruderausschläge.

Ideen gäbe es genug.

Erst müssen die Sensoren her und dann wird nach dem wissenschaftlichen Prinzip "Try and Error" gearbeitet.

Grüße Eugen
 

kalle123

User
Ist ja auch mein Gedanke, Eugen.

Mindestens zwei von den Teilen. Damit könntest du auch z.B. den Synchronlauf von Landeklappen einstellen ...

Gruß KH
 

kalle123

User
Hallo Martin.

Schön, daß du dich meldest. Hab im Moment andere Baustellen.

Vielleicht kommst du ja eher weiter damit als ich, Anregungen und Erfahrungen sind auch willkommen.

Wäre schön, du würdest dich nochmal melden, wenn du das Teil auf dem Schreibtisch hast.

Grüße KH
 

Coax

User
Und nun das Schmankerle , bitte die Sensoren per Funk, gekoppelt an Zentraleinheit mit Touchscreen :)

6 Klappenflügel und dann noch Höhenruder und Seitenruder, eine EWD Vermessung wäre auch schön, in digitaler Form...

Wann habt ihr fertig? :)
 

kalle123

User
Habe inzwischen Zeit gefunden, das Ganze etwas vernünftiger aufzubauen.
Die bestellten Teile aus China sind auch eingetrudelt.

Hier mal ein Geber

49.jpg

und die dazugehörige Anzeigeeinheit

50.jpg

Linker Taster zur Nullstellung, rechter Taster zur Einstellung der Klappentiefe.

Hier mal ein kurzes Video


Da die verwendeten Komponenten nur ein paar Dollar kosten, hab ich natürlich direkt zwei Einheiten gebaut.

Hier an meinem SIMPLY - Klappentiefe 50 mm.

51.jpg

Leider kann man wegen Spiegelung die Anzeige im Bild schlecht erkennen. Hier die Ausgangsstellung.

0°, 0 mm - Knüppel neutral

52.jpg

und hier Höhe voll gezogen

53.jpg

10° ↑ mit 8 mm.

Kosten für beides gerade mal ~ 12€ ;)

Gruß KH
 

M. Roy

User
Hi Kalle,

finde ich echt stark und der Preis setz dem ganzen noch einen oben drauf.

Bestünde evtl die Möglichkeit, dass du die Info zum Nachbau hier rein stellst?!
Auch haben will😉

Grüße
Markus
 

kalle123

User
Hallo Markus, welche Info benötigst du denn?

Die verwendeten Komponenten hab ich ja schon in den vorigen postings beschrieben und das verwendete sketch zum runterladen eingestellt.

Also ein Arduino sketch solltest du aufspielen können, versorgt wird das Ganze mit 5V oder 4 x AA Akkus.

Sensor und Display haben je 4 Anschlüsse (Vcc, GND, SDA und SCL).

Vcc und GND an Arduino Vcc und GND und die I2C Anschlüsse (SDA und SCL) an Arduino A4 und A5.

Und die beiden Taster sind so wie hier https://programmingelectronics.com/tutorial-19-debouncing-a-button-with-arduino-old-version/ dargestellt ausgeführt.

Taster + 10 kOhm Widerstand. Ein Taster auf Eingang 2 und ein Taster auf Eingang 4.

Das ist Alles!

Aber wenn noch Fragen sein sollen, gerne ....

Gruß KH
 

kalle123

User
Bin gerade per PN gefragt worden, welche Komponenten ich da verwendet habe.

Ich beziehe meist per Aliexpress und hab jetzt mal schnell rausgesucht.

Sensor -> https://www.aliexpress.com/item/Hot-sell-GY-291-ADXL345-Digital-triaxial-acceleration-of-gravity-inclination-Module-IIC-SPI-transmission/635656543.html

Anzeige -> https://www.aliexpress.com/item/LCD1602-I2C-LCD-1602-module-Blue-screen-IIC-I2C-LCD1602-IIC-for-arduino-LCD1602-Adapter-plate/32649621944.html

Arduino -> https://www.aliexpress.com/item/1PCS-Promotion-Funduino-Nano-3-0-Atmega328-Controller-Compatible-Board-for-Arduino-Module-PCB-Development-Board/32531372300.html

Ich hab Arduino pro mini genommen, setze hier aber mal den Arduino nano ein, weil der einen separaten Adapter, um das Programm auf den Prozessor zu kriegen, nicht benötigt ... Der nano hat schon nen USB Anschluß auf der Platine!

Zu den Kleinteilen wie Taster, Widerstand, Kabel ... von meinem lokalen Elektronikhändler. Wenn da Informationen benötigt werden, bitte hier melden. Wäscheklammer aus dem Supermarkt :D

Grüße KH

Eine Bemerkung noch. Ich stelle bisher mit selbstgebauten Lehren ein.

Geht einwandfrei. 54.jpg

Wie sinnvoll nun so ein simples elektronisches Meßgerät ist, weiß ich selber noch nicht. Muß da erst mal ein bißchen mit "rum spielen..."
 

kalle123

User
Hi Kalle,

Thx, deine Erklärung und die Shoppingliste machens rund!

Grüße
Markus
Freut mich, Markus.

Eine Sache noch. Bei dem I2C Interface auf dem LCD1602 gibt es zwei etwas unterschiedliche Versionen.

Mit Chip pcf8574t oder pcf8574a. Die haben unterschiedliche Adressen auf dem I2C Bus

(0x3F PCF8754A, 0x27 PCF8754T) 8. Zeile im sketch.

Ist ja nur einfaches Zusammenlöten. Ein Schaltplan ist m.E. überflüssig.

Berichte bitte mal, ob so was für dich sinnvoll ist. Bin mir da noch nicht so sicher. War halt zuerst mal eine Bastelei ....

Grüße KH
 

M. Roy

User
Hi Kalle,

hab die letzen zwei Tage mehr oder minder Erfolgreich an dem Thema gewerkelt (dank sei dem tollen Wetter).

Möchte das ganze gern mit einem Nexion Display anstatt den 2 LCD Anzeigen aufbauen und beide Sensoren an einem Arduino UNO betreiben. Da überlagern sich einige Problemstellungen....

- ADXL kann ich auslesen > passt
- ADXL 345 kommuniziert über i2c. Zwei Sensoren an einem Board geht nicht ohne weiteres > Lösung 2xADXL335 bestellt
- Nexion Display Bedienoberfläche > passt zum Testen - siehe Bild
- Nexion Display Kommunikation mit Arduino > Wissenschaft für sich 😢
- Hauptproblem: die ADXL Sensoren erlauben keine Messung des Seitenruderausschlags, da es sich um Beschleunigungssensorsen handelt > evtl nen 6050 gyro/acc Sensor und einen ADXL335

image.jpeg. image.jpeg

Irgendwie bahnt sich da was gröberes an .....

Grüße
Markus
 

kalle123

User
Hallo Markus.

Freut mich, dass du dich mal daran gesetzt hast ;)

Zu 2 Sensoren an einem Arduino hab ich mal das gefunden

http://codeyoung.blogspot.de/2013/06/connecting-two-adxl345s-to-one-arduino.html

hab aber für mich die Lösung mit den zwei separaten units gewählt.

Setze bitte mal einen Link zu deinem display hier ein. Dann schau ich mir das mal an.

Messprinzip ist die Erdanziehung (Gravitation) und da reagiert der Beschleunigungssensor halt drauf.

Auch das ANGLE & THROW METER zu 49€ basiert wohl auch auf der Messmethode

(aus der veröffentlichen Anleitung zum ANGLE & THROW METER)

Introduction
this device help adjustment to all the surfaces of a model.
The principle of operation is based on accelerometers which detect the tilt
from the surface.
the device should be level to the moving surface hinge line or close by.
und danach wirst du auch damit beim Seitenruder kein Glück haben. Oder du drehst das Modell auf die Seite.

Ich hab Nuris, da entfällt das Problem ;)

Noch eine Sache, Markus. Die Befestigung mit den "Wäscheklammern" ist nicht so optimal. Je weiter du von der Drehkante des Ruders weg gehst, desto unruhiger wird die Messung. Werde jetzt den Sensor direkt an der Kante positionieren und mit Neodym Magneten fixieren. Und das Modell sollte waagerecht zur Messung stehen. Dihedral (V-Stellung) der Flächen gleicht sich bei der Messung aus.

Grüße KH
 

kalle123

User
... und das tolle, Markus, ist, wenn das nix ist, Lötkolben an schmeißen, bißchen umlöten, anderen sketch drauf und du hast ne PWM Anzeige. Und die ist genau! Hab es mit meinem Digital Oszi geprüft. :D

Und da gibt es noch andere "Helferlein" ...

 

FamZim

User
Hallo

Soll damit nur im Stand zum Einstellen gemessen werden, oder auch im Flug, wie groß die Ausschläge wirklich werden, und wie groß sie nötig sind bis zum Strömungsabriss ?

gruß Aloys.
 
Oben Unten