Ryfle

Hallo

Ein Kumpel von mir hat mittlerweile schon seinen dritten Ryfle..

Er hat einen stärkeren Motor eingebaut wodurch beim ersten nach wenigen Flügen die linke Fläche in einer Kurve abriss:confused:

Der zweite sollte mit einem Kohle Profil verstärkt werden soweit so gut dann kam der erst Flug der Flieger ging anfangs gerade aus dann drehte er sich nach und nach nach rechts Bis er schließlich im Boden steckte:o. Wir wissen nicht woran es liegt da er noch mit 35mhz fliegt schließen wir die Fernsteuerung nicht aus dieser funktioniert aber bei anderen fliegern.
Das andere währe die Versteifung da kleine Unebenheiten in der Unterseite der Fläche dadurch entstanden ist.

Der dritte wurde noch nicht geflogen vielleicht hat ja wer eine Idee wie man das in den Griff kriegen kann.

Schon mal Danke im voraus.

Marcel
 
Hallo Marcel,

Ist das dieser hier?:
http://www.espritmodel.com/rifle-pylon-racer-arf.aspx


Keine Ahnung obs da in Europa schon viel Erfahrung zu gibt,die Amis haben da viel Spass mit:

http://www.rcgroups.com/forums/showthread.php?t=1205161&highlight=rifl

Das nachträgliche Verstärken eines GFK-Schalenflügels halte ich für aussichtslos,mein Ansatz wäre es bei der empfohlenen Leistung und dem empfohlenen Gewicht zu belassen.

35Mhz sind kein Hindernis,sorgfältige Installation und ein gewissenhafter Reichweitentest(mit laufendem Motor) setzt ich voraus.

Gruss
Yello
 
Was hast du denn verbaut? (jaja dein Kumpel)

Servos?
Anlenkung Spielfrei ?
Regler ?
Soll Regler geben wo das bec aussteigt...

Und mach mal ein Bild von der Anlenkung
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten