sagitta projekt zwo

Hallo zusammen,

ich habe ein paar Fragen bezüglich des Models sagitta projekt zwo.
Ich möchte mir den Flieger demnächst besorgen möchte aber ein paar
Fragen davor klären.

1. Welche Servos sind für so einen Hochleistungsflieger zu empfehlen?
2. Gibt es auch eine ARF Version?
3. Wo bekomme ich eine Flitsche abgestimt auf das Modell her?

Ich danke euch im voraus.

MFG

Sgelflieger17101991
 

nowa

User
na dann will ich mal

na dann will ich mal

tanni60 schrieb:
ich will dich ja nicht enttäuschen,

das ist ein schöner Flieger, aber kein Hochleistungsgerät !
Das mit dem Hochleistungsgerät ist immer relativ. Für ein EG-Piloten mag eine Cularis als Hochleistungsgerät gelten, für einer SRTL-Piloten wohl eher nicht.;)

Aber Spaß beiseite, die Sagitta II ist ein guter Allround-Segler mit guten Thermikeigenschaften (jawoll) und mit ordentlich Durchzug (aufgebleit).
In beide Richtungen gibt es besseres, das ist unbestritten. Im Kunstflug geht sie sehr schön und rastet in den Zeitenrollen sauber ein. Ich empfehle auf jeden Fall die 4-Klappenversion zu bauen. Die Wirkung der Wölbklappen ist sehr gut.

Ich habe folgende Servos verbaut:

QR + WK = Hitec HS-81MG (HS-82MG)
HR + SR + SK = Hitec HS-225 MG

Das funktioniert prima. Wenn du es besonders gut machen willst, dann nimm für die Flächen 4x Futaba 3150.

ARF gibt es meines Wissens nicht.
mit Flitschen kenne ich mich nicht aus, schau mal bei EMC-Vega,Modellgewicht 2-3kg.

Gruß Norbert
 
Hallo nochmal,

danke erstmal für die Info.
Etwas beschäftigt mich noch und zwar:

WO BEKOMME ICH DAS TEIL HER??????????????????????

Ich finde es auf verschiedenen Seiten, haben es aber alle nicht auf Lager!

Danke

Gruß
Sgelflieger17101991
 

nowa

User
Andys Hobbyshop in Memmingen.
Da bekommst du sie schnell und günstig.

Gruß, Norbert
 
Video

Video

Hallo,

hat irgendjemand von euch ein Video von dem Sagitta!
Ich möchte mir gerne noch ein Bilde von dem Flugverhalten
machen!

Auf Youtube etc. finde ich keins!

Danke im voraus

Gruß

Sgelflieger17101991
 
Ich möchte mir gerne noch ein Bilde von dem Flugverhalten
machen!
Na ja ob ein Video so aufschlussreich ist,:confused: andere Verhaeltmnismaessigkeiten spielen dabei wohl auch eine entscheidene Rolle.

Das Modell sollte bei /ab 3bft an einem mittelmaessigen Hang wohl fliegen und von kritisch war auch noch nirgends etwas zu lesen.


Gruss
Thomas
 

franz

User
hi beinander,

ich baue gerade im Zeitlupentempo an einer. Ist für meine Begriffe jede Menge Arbeit. Bis ich erste Flugerfahrungen posten kann werden wohl noch 2 -3 Wochen ins Land gehen. Flitschen werde ich mit einem 2s oder 2p EMC Bungeeset "Bungee". Damit kannst Du alles von 2kg bis 5kg schiessen.
 
Ist dieser Sagitta ein Nachfolger des CARRERA Sagitta mit dem Ferranrumpf?

Den habe ich vor etwa 25 ... 30 Jahren mehrfach geflogen. Er war damals das Modell für den Hangflug. Wir hatten damals das SLW etwas vergrößert, weil er für den Kunstflug etwas besser sein sollte (Turn + Messerflug, den aber nur einer von uns mit viel Tempo so richtig hin bekam).

Nicht nur im Aussehen war er ein "Heißes Teil".
 

RdS

User
hi,
habe eine sagitta pro seit 1,5 jahren im einsatz, ein hochleister ist sie zwar nicht, aber optimal für erfahrungen im hangflug zu sammeln. das flugverhalten würd ich sagen ist unkritischt, aber sie brauch schon bischen speed. im butterfly kommt sie schön langsam rein.

der bau geht eigentlich flüssig von hand, die meiste zeit braucht man wohl zum bügeln.

das servobrettchen hab ich bischen weiter nach vorne geschoben um blei zu sparen.

servos:
QR + WK = Hitec HS-81MG (HS-82MG)
SR = Hitec HS-225 MG
HR = HS 5245MG
SK = robbe FS251 t (ist schwer)

auf jeden fall ist "Sie" robust und verträgt mal ne ruppige landung mit, ohne gleich beleidigt zu sein. nen thermikschleicher ist SIE auch nicht, da gibts besseres.

man kann mit ihr viel spass haben... ;-)

gruz
ralf

ps: b3b gummie und winde geht auch ohne probleme.
 

franz

User
Das erste mal zusammengesteckt:

sagitta.jpg

Wiegt 1990g mit der Möglichkeit einen 800g Hammerkopf im Schwerpunkt zu befestigen. Rumpf HS225MG, Fläche HS81MG, Seitenleitwerk nicht wie vorgesehen mit Seilen angelenkt, sondern mit Bowdenzug - sonnst ist ja kein Platz für den Hammer.
Zur Fertigstellung muss ich noch die Ruderklappen am Tragflügel austrennen und anlenken, Erstflug kann sich also noch ein paar Wochen hinziehen.
 

RdS

User
Hallo,
hat jemand noch die Einstelldaten der Sagitta?
Danke
MFG
Ralf
 

guckux

Vereinsmitglied, Seniorenbeauftragter
Teammitglied

RdS

User
Danke, aber weiß noch jemand die Wölbklappenausschläge ;)
 

sukzess

User
Hallo zusammen!

Ich restauriere auch gerade eine Sagitta Projekt zwo. Ich trimme sie etwas in Richtung Ur-Sagitta (Randbögen ab, HLW geändert), um die alte Optik (soweit möglich) mit den neuen Flugeigenschaften zu verbinden... Die Flächen werden mit GFK belegt und dann wird alles im Carrera Originaldesign neu lackiert.

Wie habt ihr das mit den Wölbklappen gelöst?
Nutzt ihr sie nur für Butterfly oder nehmt ihr sie auch mit den QR mit? Ich werde meine wohl über Kreuz anlenken und frage mich deshalb, wie viel Ausschlag ich nach oben brauche (damit nach unten noch soviel wie möglich geht)...

Sagitta 1.jpg

Sagitta 2.jpg
 

Peer

User
Der Ausschlag der WK nach oben hängt auch davon ab, wieviel Bremswirkung Du erzielen möchtest.

Bei Vollausschlag nach unten von 90° bleibt nicht mehr viel Ruderweg nach oben übrig.........

Ich wähle bei Wölbklappenmitnahme nach oben bei den F3X-Kisten immer 1cm. Das reicht für sportliche Rollraten.
Und die Bremse funktioniert dann auch noch sehr gut. Würde ich bei einem reinen Akro-Segler vielleicht auf 1,5 cm erhöhen.

Gruß
Peer
 

Ungustl

User
Wunderschönes Flugzeug! Der Traum meiner Jugend, nur konnte ich sie mir damals nicht leisten, und heute kriegt man sie nirgends mehr:cry:
 

sukzess

User
Ich hatte damals noch die von Carrera, aber der Ferranrumpf war schon speziell... 😂

Mit etwas Geduld findet man welche hier in der Börse oder in der Bucht. Ich hatte Glück, auch wenn der Zustand eher traurig war...

02777A04-5C66-401B-AEA2-FBCD74222C13.jpg

Aber wozu sind wir denn ModellBAUER. Und so bleibt beim Restaurieren auch genug Zeit in sentimentalen Erinnerungen zu schwelgen. 😇
 

nowa

User
Sagitta, na klar

Sagitta, na klar

Hallo Markus,

ich fliege seit vielen Jahren eine Sagitta Projekt zwo.
Ich finde, das ist ein ganz toller Flieger mit einem großen Einsatzspektrum. Durch die Profilwahl und die Wölbklappen ist sie in der Thermik und bei schwachen Bedingungen viel leistungsstärker als die Original Carrera Sagitta. Bei guten Bedingungen, z.B. am Roten Kliff im Kampen kommen dann 700gr. Blei rein und dann macht sie im Kunstflug richtig Spaß.
Die Wölbklappen nehme ich im Kunstflug etwas mit, aber mit kleineren Ausschlägen. Auch mit der "normalen" Anlenkung der WK ist die Butterfly-Bremse mehr als ausreichend.

Viel Spaß damit:cool:, Norbert

Sylt-01.jpg
 
Oben Unten