• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

    Momentan sind leider keine Neuregistrierungen möglich, um eine schnelle Unterstützung der bereits registrierten Benutzer zu ermöglichen.

Salto (WIK): Welches Profil?

Hallo an die Profilexperten,

bin gerade dabei einen WIK Salto neu aufzubauen.
Dafür möchte ich eine "moderne" Fläche bauen. Der Grundaufbau als Rippenfläche soll ähnlich der Originalfläche werden.
Was ich aber optimieren will, ist das Profil. Es ist am Original ein Eppler E 392 mod verbaut.

Dachte mir ein HQ 2,5-12 wäre eine gute Wahl.
Wie seht ihr das? Oder doch SD XXXX....... Auf jeden Fall wäre mein Wunsch, dass er thermisch gut geht, auch mal langsam geflogen werden kann und wenn er dann an der Hangkante auch noch Spaß macht dann wäre er die "eierlegende Wollmilchsau";)

Wäre Klasse von euch Rückmeldung zu bekommen die in der Größe schon etwas gebaut haben und damit gute Erfahrungen gemacht haben.

Bin gespannt Gruß Michael
 

Chrima

User
Hi
Beim Salto meines Bruders probierten wir damals das Wortmann FX60-126 / 100 aus, flog ganz gut.
An der Wik Kestrel verbaute ich erfolgreich ein Eppler 211. E211, E212 und E214 sind "jüngere" Epplerprofile !

Gruss
Christian
 

Merlin

User
Modern wären die Drela Profilstraks. ZB AG23,24,25,26. Einzige Bedingung: leicht bauen. Die 2m Flieger mit 1kg AUW, gehen richtig gut -auch thermisch.

/Bernd
 
Danke den bisher geschriebenen

Danke den bisher geschriebenen

Hallo
Das HQ mit 12% ist für den kleinen Flieger viel zu Dick!
Wenn dann mit 9% maximal 10%
Gruß Hermann
Stimmt Hermann,
das mit 9% sieht viel besser aus. Werde mir das Profil mal aus dem Netz ziehen.

Modern wären die Drela Profilstraks. ZB AG23,24,25,26. Einzige Bedingung: leicht bauen. Die 2m Flieger mit 1kg AUW, gehen richtig gut -auch thermisch.

/Bernd
Die AG Profile hatte ich auch schon in die engere Wahl gezogen. Ich muss mal sehen was mein Rumpf wiegt wenn er aus der Form springt. Aber ein Versuch wäre es wert.....
 
Hallo,
ich hatte mir für eine 3m Libelle schon Mal einen Profilstrak mit AG24 - 25 - 26 zurechtgelegt. Ich würde den mit einer Verwindung im 2. Trapez bauen um den Strömungsabriss gutmütig zu bekommen. Ob das nötig ist weiss ich nicht, aber ich glaube viel falsch macht man damit nicht. Ein Problem sind leider die 7% Profildicke in Verbindung mit Profiltiefen unter 100mm. Positiv muss man sich da schon was überlegen.
Lg, Johannes
 

Wattsi

User
AG Strak kann ich empfehlen
Ich habe zwar den AG40, 8%- AG41,7,72%- AG42,7,3°- AG43,6,54% Strak auf 2,4m Thermikschüffler (Flächenbelastung 20g/dm²) drauf, war mein 1. Versuch in Positivbauweise. Die Flugeigenschaft entspricht völlig meiner Erwartung
Gutmütig, auch noch bei leichtem Wind zu fliegen.
Einteilige Fläche. Einfachste Bauweise 2x 50g unter 45° auf Styrodurkern, Holmgurte: einige Basaltrovings. Sollte ja nur um die Bauweise gehen, daher keine CF. Erstaunlich robust, Stecklundung ohne Flächenschaden überstanden, Baumlandungen mit Beschädigung im Nasenbereich durch die Bauweise leicht auszubessern.
 
Hallo
Ich verwende das AG24 auf meiner Lo100, zieht richtig gut durch und geht recht gut in der Thermik.
in deinem fall, kannst du den AG24/AG26 strak verwenden, wenn du die Profile über ein Profileprogramm
dicker machst. Dadurch verträgt es auch etwas mehr Flächenbelastung.
Meine empfehlung für den AG-strak; AG24 auf 9% (wurzelprofil), AG26 auf 8% (aussen) aufdicken
Dieser Strak geht meiner einschätzung bis zu einer Flächenbelastung von 30g in der Thermik sehr gut.
Wenn du sehr leicht baust, kannst du diesen Strak verwenden.
Damit bekommst du einen sehr dynamischen Flieger, der auch noch recht gutmütig ist.

Ab 35g Flächenbelastung würde ich dann eher einen Hq2,5 strak empfehlen,
wenn du mehr auf Thermikfliegen aus bist. Allerdings ist das Profil im Speedflug relativ Stumpf,
dh. setzt die geschwindigkeit nicht so gut in höhe um.
jetzt mußt du entscheiden was du willst ;)
Gruß Hermann
 
Salto

Salto

Falls du beabsichtigst in Rippenbauweise zu bauen wäre ein Profil mit gerader Unterseite zu empfehlen.
Dazu gibt es auf der Mark Drela Seite folgende Empfehlung passend zu dieser Bauweise und für Modelle von ca. 2m bis 3m:
AG34-AG35-AG36
 
Dankscheeeeeeee

Dankscheeeeeeee

Ihr seid echt der Hit.

Ich werde mich kommende Woche mal mit dem vom Hermann vorgeschlagenem AG Strak auseinandersetzen.

Herzlichen Dank nochmal
 
Oben Unten