SBEC - Vorsicht bei Turnigy (Plush Regler) angebracht

ingo_s

User
Hi,

nachdem im Flug mein MPX Eigenbau Sensor öfters neu startete, habe ich mir mal die BEC Spannung (TG Plush 40A) am Scope angesehen.
Und siehe da, wenn beide Querruder anlaufen sinkt die Spannung Spitzenförmig (im sub-ms Bereich) teilweise bis unter 3V ein!

Messungen mit Digital-Voltmetern oder ähnlichem zeigen das Problem nicht auf! Gut das der eingebaute RX-7 Empfänger das noch weggesteckt hat.
Ein kleiner schaltfester Kondensator von 330uF behob das Problem vollkommen, keine spitzenförmigen Einbrüche mehr vorhanden.

Da das SBEC im Regler mit einer Abschirmung versehen ist, konnte ich keine weiteren Ursachen Forschungen betreiben. Entweder ist ein zu kleiner Stützkondensator verbaut, oder dieser ist in meinem Fall defekt. Ich tippe eher auf ersteres, da in meinem (getrennten) 5A Turnigy SBEC auch nur Hardware für 3A verbaut ist.
Generell regelt ein SBEC spitzenförmige Belastungen nicht so schnell aus, wie ein analoges BEC und bedarf größerer Kondensatoren im Ausgang.

Ein Stützkondensator am Empfänger bei SBEC kann also nie verkehrt sein!

Gruß Ingo
 
Oben Unten