Schade.....Tarmstedt nicht ideal....

Tommy.L

Vereinsmitglied
Hall Segelfreunde,

gestern waren Ralph und ich in Tarmstedt am Baggersee. Der Eigentümer hat uns die Erlaubnis zum Segeln erteilt und mir die Schlüssel für das abgesperrte Gelände, auf das nur wenige Badegäste gelangen, gegeben.;)

Mit Freuden fuhren wir zum See. Super Wetter, 25°C, 2 Bft.

Dort angekommen erlebten wir allerdings erst einmal eine kleine Überraschung: der See liegt teilweise tiefer und hat fast ringsherum reichlich Abdeckung.:(
Und so kam es dann auch: reichliche Dreher und fallende Winde, machte nicht so richtig Spaß.
Hier ein paar Fotos, dann könnt ihr euch ein eigenes Bild machen.

comp_Tarmstedt001.jpg
Übersichtsaufnahmen
comp_Tarmstedt007.jpg

Der Saugbagger
comp_Tarmstedt010.jpg

Hier noch zwei Segelfotos von gestern:
comp_Tarmstedt044.jpg
comp_Tarmstedt047.jpg

Falls es allerdings mal regnen sollte, so kommt man mit dem Pkw nicht mehr auf das Gelände drauf, dann versinkt man im "Karibiksand"!
Am schönsten ist die Wasserqualität: super sauber, absolut kein Kraut, reichlich Fische! - Schade, aber zum RC-Segeln nicht ganz so gut geeignet. Wir werden weitersuchen und den Tarmstedter See im Auge behalten.....:eek:

Gruß
Tommy
 
Hm... sooo schlecht sieht das doch nicht aus!!! Erinnert mich an Grevenkrug bei den Kieler. Nur etwas größer :)

Gruß Kym
 
drehende Winde...........

drehende Winde...........

drehende Winde sind, was es gilt schnell umzusetzen,der Anspruch an die Regattasegler.
man merkt schon das die Messlatte für die Reviere sehr hoch hängt.
Diese Ansprüche zu befriedigen gestalltet sich schwierig, denn in Wahrheit sind wir krautlos und mit einigermassen Windeinfall und Genehmigt das wir segeln dürfen schon zufrieden.
GER 528
Teddy
 
Meine auch, dass das doch garnicht so schlecht aussieht. Würde mich freuen, so was in der Nähe zu haben. Bei sauberem Wasser akzeptiere ich gerne drehende Winde, Hauptsache es hat überhaupt Wind. Der Besitzer scheint ja ein super Typ zu sein, der akzeptiert u.U. sogar, wenn die Windverhinderungsbüsche zurück geschnitten werden. Es soll sogar schon Grüne geben, die gegen eine ufernahe Bepflanzung sind, da Laubfall im Herbst auf Dauer das sauberste Wasser in eine Algenbrühe verwandelt.

Ich bin überzeugt, Ihr habt da bei allen kleinen Nachteilen ein gutes Revier entdeckt.

GER61hard
 
Vielleicht sind wir auch durch unsere Traumreviere, dem Ohlenstedter-Quellsee und dem Sportparksee, etwas verwöhnt......:rolleyes:

Ist aber echt blöd, da ranzukommen, Allrad wäre gut.....:(

Tommy
 
Hallo

Tommy hat schon recht wir sind wohl zu verwöhnt von unsern

Revieren;) aber der See in Tarmstedt ist sonst auch super aber

wie Tommy schon geschrieben hat wenn es geregnet hat brauchts

ein Allrad Fahrzeug mit den Wind kann man zurecht kommen aber

ohne Bojen geht gar nicht ist wie Nonnenhockey und dafür ist der

Weg zuweit.

Ralph
GER 268
RC Segelfreunde
 
Moin Tommy,
wir haben auch so ein Revier hier, welches bei zuviel Bodenfeuchte einen Trecker fürs Rausschleppen braucht... Bei ein bisschen Regen geht es, und an sich verschwindet die Nässe in solchen Traumstrandsanden auch recht schnell wieder.
Für eure Bremer RL ist sowas mit Sicherheit geeignet - wenn im Voraus klar ist, wie die Bodenverhältnisse aussehen und die Windrichtung passt.
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten