Schlauchblasen, Ballon bleibt kleben

Moin,

im Moment habe ich das Problem das der Ballon im Rumpf kleben bleibt.

Wie behandelt ihr den Ballon das der sich ohne Rückstände ziehen lässt. Mein letzter Versuch war mit Vaseline. Ging nicht so gut.

Mit Vakuum auf den Ballon geht in meinem Fall nicht w.g einbauten.

Das einzige Mal wo die Geschichte ohne Stress ging war als ich versucht habe als "Sicherheits Ballon" in meinem Fall einen Dritten mit einem
Kondom.
Die müssen mit irgendwas beschichtet sein auf dem nichts hält und zwar innen. Ich möchte das jetzt nicht weiter auswaltzen ;-)

Was mag das wohl sein ?


Danke schon mal.

Kosta
 
Ballon

Ballon

Hey, ich nehm dem Ballon, wie er aus der Verpackung kommt und Blase damit meine Rümpfe auf, ohne Probleme. Mit beschichten (Vaseline etc.) wäre ich vorsichtig, nicht das das medium noch den Ballon angreift. Ich könnte meine Ballons sogar ein 2. mal verwenden. Schmeisse diese dennoch weg. Da ich dem ganzen nicht traue. Welche Ballons verwendest du ?

Gruss Max
 
So ohne Kraftaufwand lassen sich die Ballons auch bei mir nicht entfernen aber ich bekomme die raus.
Drehen und ziehen hilft da ungemein.
In einem anderen Beitrag zum gleichen Thema, habe ich auch schon mal gelesen, dass schwarze Ballone besonders kräftig an der Rumpfwandung kleben.
Ich kann das leider nicht bestätigen da ich noch keinen schwarzen Ballon benutzt habe.
Gruß
Martin
 
Moin,

meine Ballons sind Sempertex 260 S, die Farben gemischt.

Mit einpudern halten diese wie verrückt in der Form.

Was eigentlich gut geht ist die Sache mit der Vaseline. Leicht abreiben bevor die Lanze in die Form kommt. Auf jeden Fall geht die Sache leichter gezogen als unbehandelt.

Vielen Dank auf jeden Fall für euren Input.

Kosta
 
Moin
Ja ich pudere mit Talkum ein aber nicht jeder Balloon geht leicht raus.
Was aber hilft ist bei der Bestellung die Balloonpakete vom Lieferanten wiegen zu lassen und das schwerste zu nehmen diese sind dann am dicksten.
Ich nehme Sempertex 360
Gruß Jan Henning
 
Schlauchblasen, Ballon bleibt kleben

hallo, ich habe hier gerade rein geklickt, mir ist aber nicht bewußt ob ihr vom rümpfen beim formenbau oder von der reparatur von rümpfen schreibt!?
für die reparatur von rümpfen nehme ich einen fahrradschlauchstück das an einem ende mehrmals gefaltet und und mit 20 wickel stram mit nylonschnur umwickelt ist.
das andere ende wird auf eine lanze .. messingrohr, cfk rohr, usw. ebenfalls mit nylonschnur befestigt ist. am ende der lanze kommt ein fahrradblitzveriel.
das ganze aufgepumt , kräftig vor gedehnt und über nacht zu testzwecken stehen gelassen. ist über nacht alles dicht kann es los gehen.
wie ihr das alles in den rumpf bekommt sollte ja bekannt sein, zum trennen (ist ja wohl das thema) nehme ich das gewachste papier von overstick oder overcover.
um den gefalteten schlauch kommt eine lage "trennpapier" und dann ein cfk wickel. nach dem einblasen und aushärten läst sich alles leicht raus ziehen wenn man langsam
zieht und die zugkraft langsam erhöht. das papier kommt meistens mit raus und das ganze ist immer wieder verwendbar.
gruß andreas
hier noch ein paar alte bilder ohne den "overstick-wickel" ...



 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten