Schleppmaschine < 2,5 m - ELEKTRISCH

Hallo Gemeinde,

der Titel dieses Threads gibt das Thema schon vor, hier noch ein paar Hintergrundinformationen.

Bei uns im Verein gibt es derzeit nur einen Schleppiloten (alte deutsche Rechtschreibung ;)), der mit einer RC Pilot Decatlon (3,1 m; 80 ccm 2-Takter) die Segler von 2-3 Vereinskollegen in den Himmel zieht. Das klappt hervorragend, sicher bedingt durch die Kombination von gutem Schleppiloten und starker Schleppmaschine. Heute haben wir meine neue Ventus 2cx (Topmodel; 4,5 m) erfolgreich in die Luft bekommen (Dank nochmals ganz offiziell an Nik).

Für den kommenden Winter habe ich mir nun vorgenommen, auch eine Schleppmaschine aufzubauen, damit der beste Schleppilot von allen auch mal "abgeschleppt" werden kann. Nun bin ich bekennender Elektroflieger und damit steht auch schon einmal die erste Rahmenbedingung fest: da muß ein E-Antrieb rein!

Die zweite Bedingung ergibt sich aus den Abmessungen meines Bastelkellers. Einzelteile größer als gute 2 Meter kann ich nicht bewegen, ohne daß sie anecken. Damit darf der Rumpf eben dieses Maß nicht überschreiten. Da die Spannweite meistens etwas größer als die Rumpflänge ist, bin ich auf die 2,5 Meter Spannweite gekommen.

Die dritte Voraussetzung ist, daß ich Scale- oder Semiscalemodelle bevorzuge. Sicher gut geeignete Modelle wie die RASCAL scheiden damit für mich aus. Um die Sache noch etwas komplizierter zu machen, möchte ich auch die allseits geschätzten WILGAS und JODELS zunächst ausschließen, da diese Modelle auf jedem Modellflugplatz zu finden sind und ich etwas selteneres suche.

Nun zum eigentlichen Thema - welche geeigneten Modelle gibt es, die die oben genannten Bedingungen erfüllen. Ich habe natürlich auch schon gesucht, sowohl hier im Forum als auch bei den einschlägigen Händlern. Das ultimative Fluggerät habe ich bislang aber noch nicht gefunden. Die folgenden Flieger finde ich sehr interessant und würde mich über Kommentierungen dazu sehr freuen.

DHC-2 Beaver von TOPMODEL

Ich finde, das ist ein sehr schönes und detailreiches Modell, allerdings habe ich erst einmal gelesen, daß eine Beaver zum Schleppen eingesetzt wird. Gibt es dazu Erfahrungen?

YAK 112

Bislang habe ich nur Modelle von GROMOTEC und AIRWORLD gefunden. Die sind allerdings definitiv zu groß. Gibt es das Modell auch in der von mir bevorzugten Größe?

Beachcraft Bonanza

Das Original hatte zunächst ein V-Leitwerk und wenn ich mich richtig erinnere, gab es vor vielen Jahren mal ein Modell von Graupner, allerdings nicht mit der gewünschten Spannweite. Macht so ein Flieger für den Einsatzzweck Sinn und wo gibt es ihn zu kaufen?

Die PILATUS PORTER scheidet aus, da davon schon zwei bei uns fliegen. Ebenso alle Agrarflieger à la KRUK und PAWNEE. Über Schönheit läßt sich nun einmal nicht streiten, da jeder ein anderes Schönheitsempfinden hat ;).

So, daß sollte erst einmal reichen für heute Abend. Ich freue mich auf viele Rückmeldungen und Anregungen, damit ich im Winter etwas zu tun habe und im nächsten Jahr mich auch als Abschlepper betätigen kann.

Viele Grüße

Joe
 

ulinux

User
Hi Joe!

Danke, das Du den Threat für mich aufgemacht hast. ;) Bin grad auf ner ähnlichen Suche. :)

Ich hab mir mal noch den Fieseler Storch von BMI oder Avio/Mantua angeschaut. Allerdings weis ich da auch nicht, ob die wirklich als Schlepper geeignet sind. Auch die Do28 (Zweimot!) gefällt mir im Original, allerdins hab ich da noch kein Modell dazu gefunden.

Also für mich ist das Thema auf jeden Fall mal aboniert. :cool:

Gruß
Uli
 
Hallo!
Wenn ihr wirklich nicht überall anzutreffende Schleppflugzeuge sucht,dann
googelt mal Zlin Z-42 und Zlin Z-43.Mit der 42 wird hier auf dem Flugplatz in
meiner Nähe geschleppt.Geflogen wird der Flieger von einem ehemaligen
MiG-21 Piloten und das seit 20 Jahren ohne Vorfälle.Hatte schon mehrfach das
Vergnügen,von der Maschine geschleppt zu werden.Im Doppelsitzer(hab keinen
Schein:D ) ging das immer recht gut.Von den Fliegern gibt es meines Wissens aber
keine Bausätze oder Fertigmodelle.
Gruß Lutz:cool:
 
Modellbau Bichler hat eine sehr schöne Zlin 242, die hat allerdings 2,6m und steht momentan im Lieferstatus rot....:(

Zur Frage mit der Beaver im Eingangspost: Wir schleppen seit Jahren ohne Problem mit einer 2,8m Beaver mit ZG62.
 
hey Joe ( ;) ),

schade dass Du Agrarflieger nicht als schön empfinden kannst. Ich habe eigentlich die gleichen Vorstellungen wie Du gehabt, aber die Funktionalität hatte bei mir extremen Vorrang:
Ich baue gerade die Cessna Agwagon von Phoenix auf (Stauffenbiel), und sie scheint mir sehr gut geeignet vor allem in folgenden Punkten, die bei Scalemodellen eher schwierig sind:
- gutes stabiles Fahrwerk, eher vorne angebracht
- sehr guter Zugang zum Akkufach (lange abnehmbare Motorhaube)
- stabil und leicht (ich hoffe mit einem 3kW-Antrieb und 10s5000er auf 6600g bei 2,56m SpW zu kommen)
Obendrein ist sie sauber gebaut und hat ein wirklich schönes Finisch in Blau/Weiss/Karminrot (nicht Orange wie auf den Fotos im Web).
Die Schleppkupplung ist etwas tricky, aber das wird noch.

Bertram

P.S. über den Preis kann man echt nicht meckern.
Leergewicht 3600g, Bauweise "Chinatrommel", aber sehr stabil. Sollte Verbrenner aushalten, aber ich setze einen AXI 5330 ein .
 
Schleppmaschine < 2,5 m - ELEKTRISCH

Hallo Gemeinde,

ich bin platt, schon so viele Rückmeldungen, damit habe ich nicht gerechnet. Aber der Reihe nach:

@thomasr
die Piper ist sicher ein guter Einstieg in die Schleppfliegerei, da es sich dabei um einen Hochdecker handelt. Bei uns im Verein fliegt ab und zu auch eine und das sehr problemfrei. Den Bausatz scheint es bei Krick allerdings nicht mehr zu geben, auf jeden Fall habe ich auf der Homepage nichts gefunden.

@Uli
die Fieseler Fi 156 Storch - ein schönes Flugzeug, das man auch nicht alle Tage als Modell sieht. Die von BMI ist etwas zu klein (Maßstab 1:8 bei 14,27m Originalspannweite ergibt knapp 1,8m), die von Avio Mantua liegt an meiner unteren Grenze (zu klein sollte der Vogel auch nicht sein ;)). Allerdings ist der Storch als STOL-Flugzeug gebaut und eher langsam, was bei unseren Seglern wahrscheinlich grenzwertig sein würde. Aber wie gesagt - ein tolles Flugzeug (leider weiß ich nicht, wie man einen "Daumen hoch" einfügen kann).

@Lutz
Du hast recht, die Zlin's sieht man nicht alle Tage. Die Z-43 gefällt mir besonders gut. Leider hast Du ebenfalls damit recht, daß es scheinbar keine Bausätze davon gibt. Zumindest habe ich eben beim googlen keine gefunden :(.

@plot599
Na das ist doch einmal ein schöner Flieger (die Zlin 242L). Leider ist sie weder bei Bichler noch beim Hersteller JR-Models (CZ) lieferbar. So etwas in der Art könnte ich mir aber gut vorstellen. Beim Gewicht sind wir aber leider auf der eher schweren Seite. JR-Models gibt 11-13 kg an. Erfahrungsgemäß landet man dann auch wirklich an der oberen Grenze. Liegt wohl an der Größe und am GfK-Rumpf. Aber schööön...

Die Rückmeldung bzgl. der Beaver gefällt mir natürlich auch sehr. Ich weiß nicht warum, aber ich habe mich irgendwie in die Optik verguckt. Auch könnte ich mir vorstelllen, im Winter Kufen unter den Vogel zu bauen, wie beim Original (oder Schwimmer im Sommer?). Einziger Nachteil ist, daß die Beaver definitv kein Kunstflugmodell ist, aber man kann ja nicht alles haben...

@Lothar
Ich hatte mal die Chipmunk von Hyperion mit ca. 1,6m Spannweite, war mein erster Tiefdecker. Der hat viel Spaß gemacht aber leider meine damaligen Flugkünste nicht überlebt. Er wird derzeit von einem Vereinskollegen wieder aufgebaut (ist fast fertig) und wird hoffentlich im nächsten Jahr wieder Luft unter den Flügeln haben.

Die Chipmunk gefällt mir auch sehr gut, auch wenn es sicher nicht der "klassische" Schleppflieger ist. Funktionieren wird es aber sicher auch.

Die 220FX ist definitiv eine reine Kunstflugmaschine. So etwas habe ich derzeit schon (Sbach 342 2,2m mit Scorpion/Reisenauer-Antrieb). Auch wenn es sicher funktioniert, möchte ich doch lieber etwas optisch passenderes.

@Bertram
wie schon geschrieben, Agrarflieger sind nicht so mein Fall. Aber trotzdem viel Erfolg bei Deinem Projekt. Mit der Motorleistung wirst Du sicher mehr als hinkommen, vor allen Dingen bei dem angestrebten Gewicht. Ich habe in meiner Sbach auch eine 3kW-Kombi eingebaut. Auf dem Prüfstand macht das Ding zwischen 13 und 14 kg Zug bei vollen 10S-Lipos, je nach Prop Fiala (24x14 und 23x18). Das sollte auf jeden Fall reichen...

@sunnywelt
Die Beaver habe ich auch schon bei Lindinger gesehen. Im Vergleich zu der Version von Topmodel ist sie allerdings deutlich einfacher gebaut. Schaut Euch dazu mal die Detailfotos auf der Homepage von Topmodel an - Ihr werdet staunen. Ob einem das den fast doppelten Preis wert ist, muß jeder für sich entscheiden.

Die Pilatus ist auch ein schönes Modell, aber wie schon geschrieben fliegen davon schon zwei bei uns rum...

@ALL
noch einmal vielen Dank für die Posts - weiter so - ich bin noch nicht zu einer Entscheidung gekommen. Gerne höre ich auch von Erfahrungen mit einem E-Schlepper, gerade im Hinblick auf Alltagstauglichkeit, Schleppleistung, Akkukapazität (Anzahl Schleppflüge), ...

Viele Grüße

Joe
 
Schleppmaschine < 2,5 m - ELEKTRISCH

Hallo Gemeinde,

war das schon alles an guten Ideen zum Thema Schleppmaschine mit Elektromotor? Schade, ich dachte es würden vielleicht auch ein paar Erfahrungen gepostet. In der letzten MFI Modellflug gibt es z.B. einen Bericht über eine elektrische Jodel von Graupner (auch wenn das wahrscheinlich nicht das Modell ist, was ich mir anschaffen würde).

Aber ich gebe die Hoffnung noch nicht auf. Also bis bald

Joe
 

PeHa

User
Schlepper elektrisch < 250 cm Spannweite...

Schlepper elektrisch < 250 cm Spannweite...

Hallo Joe,

die Bellanca von Robbe sollte doch zu 100% in Dein Raster passen...

Leider seh ich gerade, daß sie auf der Homepage bei Robbe nicht mehr gelistet ist. :(


Gruß Peter
 
Schleppmaschine < 2,5 m - ELEKTRISCH

Hallo Gemeinde,

@Rüdiger
ich habe mal ein wenig gegooglet und bin bei der CAP 10 neben Pichler noch auf AIRFLY gestoßen. Für die AIRFLY CAP 10 gibt es auch ein F-Schlepp-Video. Hätte ich nicht gedacht, daß ein Kunstflugtrainer auch so eine gute Figur beim abschleppen abgibt ;).

@Peter
So eine Bellanca Super Decathlon hatte ich auch schon ins Auge gefaßt, aber bei uns fliegt schon der beste Schlepppilot von allen so eine Maschine von PILOT-RC. Damit reißt er meine Segler in die Luft (habe ich auch schon in meinem Eröffnungsposting geschrieben). Daher kommt dieser Flieger (leider) für mich nicht in Frage...

Viele Grüße

Joe
 
Schleppmaschine < 2,5 m - ELEKTRISCH

Hallo Sebastian,

interessante Alternative und scheint nach den Videos zu urteilen auch ordentlich Kraft zu haben (wobei ich bei den AXI-Motoren immer meine Probleme mit dem Maximalstrom von 65 A habe, weswegen ich in meine Sbach einen Scorpion mit Reisenauer Getriebe eingebaut habe). Ist derzeit bei Hepf nicht lieferbar. Auf der Homepage von GB ist das Flugzeug gar nicht mehr gelistet. Weißt Du näheres?

Viele Grüße

Joe
 
Schleppmaschine < 2,5 m - ELEKTRISCH

Hallo Peter,

ich möchte ja auch so viele Ideen/Vorschläge wie möglich aus der (Schlepp-) Gemeinde herausquetschen ;). Die Rally Morane ist mir auch schon aufgefallen, Dein Vorschlag paßt ziemlich genau in meine Rahmenbedingungen (Daumen Hoch). Der gleiche Laden bietet auch eine schöne DO 27 an, leider mit 2,79m Spannweite etwas über meinem Limit :(.

Die Spacewalker - hmmm - da muß ich ein wenig überlegen. Sieht ein wenig oldtimermäßig aus, ist aber ein Experimentalflugzeug. Sieht bestimmt interessant aus mit einer Ventus 2cx an der Leine.

@ Marc
Agrarflieger mag ich nicht so sehr (sagte ich - glaube ich - schon einmal ;)). Die Taylorkraft ist sicher ein gutes Schleppmodell, ähnlich der Bellanca Super Decathlon.

Viele Grüße

Joe
 
Oben Unten