schmale, große Räder gesucht

Hallo,
wer kennt einen Hersteller oder Lieferanten von schmalen „großen“ Rädern von max. 35mm Breite, im Idealfall 12,5cm Durchmesser und für ein Modellgewicht so um die 5kg. Es würden auch noch 12 bis 13cm Durchmesser passen.
Beim Lindinger bin ich auf die Dubro Oldtimer Räder gestoßen Best. Nr. 67988. Hat diese schon jemand im Einsatz und kann mir das Gewicht nennen und wie er zufrieden damit ist? Das Rad besteht da nur aus einer schmalen Lauffläche und ich weis nicht ob die Dämpfungseigenschaften da ausreichen. Gute Erfahrungen habe ich mit den Leichträdern von Aeronaut gemacht, die es aber leider nur bis 11cm gibt.
Zu schwer sollten die Räder auch nicht sein, ich denke so max. 100 bis 150g für beide, natürlich ist leichter "besser".
Ich kann leider nichts Passendes im Internet finden.
Gruß
Matthias
 
Hallo,
oh das ging aber schnell, danke an alle.
Marko, die von Engel sind zu breit, sonst hätte ich auch die Kavan Luftreifen genommen mit denen ich auch sehr gute Erfahrungen gemacht habe, wie geschrieben max. 35mm breit.
Mathias, die bei PAF sind ja fast schon ideal, aber mit 130g pro Rad schon ganz schön schwer für ein „Leichtrad“. Ich habe gleich mal per Mail angefragt, ob sich die Gewichtsangabe auf 1 oder 2 Räder bezieht. Wenn für 2, dann perfekt.
Trotzdem würden mich die Erfahrungen mit dem Dubro Oldirädern noch interessieren.
Gruß
Matthias
 
leichte Räder

leichte Räder

Leichte Räder kann man aus Isomatten machen.
Wenn man die richtige Matte nimmt (ich habe da noch eine alte aus schwarzem Schaumstoff), hat man den gleichen Werkstoff wie manche ultraleichten Räder im Modellbauzubehör als Bereifung haben.

Eine Ronde aus dem Zeug ausschneiden, notfalls zwei oder drei aufeinanderkleben für die nötige Breite.
Sodann ein Stückchen Messingrohr abschneiden als Radlager.
Um das Rad steif und stabil zu machen, kann man aus Balsholz (mehrere Lagen zu Sperrholz verleimt) oder dünnem Sperrholz eine sehr schmale "Felge" machen (mit dem Radlager verkleben und in der Bohrmaschine rundschleifen).
Diese "Felge klebt man auf die Ronde aus Isomatte (das Messingrohr geht natürlich durch die Isomatte zentrisch durch),
und dann stecke man es auf einen Bohrer geeigneten Durchmessers und halte es schräg an den Schleifbock, so dass es sich mitdreht, aber dabei schrägläuft.
So lange schleifen, bis das Rad den geewünschten Durchmesser und die richtige Form hat.

Das ist zwar eine Riesensauerei, die Schleifkrümel sind sehr stark elektrisch geladen und kleben überall dran, aber das Resultat ist das ideale Rad fürs Modell - sehr leicht, sieht fast scale aus und hat gute Dämpfungseigenschaften. Wie ein schlapp aufgepumptes Flugzeugrad eben.
 
Hallo,
naja, mit dem selber bauen ist mir dann doch zu viel Arbeit, aber würde im Notfall, wenn ich nichts Passendes bekommen würde, auch machbar sein. Trotzdem Danke für die gute Beschreibung.
Der Tipp mit Wega Sunshine war sehr gut. Haben die eine Auswahl an Rädern :eek:und eine richtig gut gemachte Homepage wo man gleich eine Frage zum Produkt stellen kann. Hab ich natürlich gleich ausprobiert, da doch nicht bei jedem Rad alles dabei stand. Ich denke dort oder bei PAF werde ich etwas Passendes finden, aber wer noch weitere kennt, kann gerne etwas dazu schreiben.

Gruß
Matthias
 

hul

User
ich hab diese hier. Durchmesser 4.5 Zoll / gemessene 113mm, an der breitesten Stelle 34mm breit. Gewicht mit der Verpackung 142 Gramm. Nicht gerade schoen, aber gibt's auch in einer Variante mit Profil, dann sehen sie besser aus.
Meine sind Bestellnummer WH45-5545, mit Profil WR45-5745.

Gruss, Hans
IMG_6077 small.jpg
 

Christian_B

User gesperrt
Ich hab gerade meine Radsammlung besichtigt, da sind auch welche mit Breite 28mm dabei. Der Durchmesser ist aber nur 110mm, dafür wiegt ein Rad nur 40g. Die Räder sind sehr stabil, und wenn Interesse besteht kann ich mal den damaligen Lieferanten erforschen.
 

Anhänge

Hallo,
danke Hans für die Angaben. Ja die mit Profil sind natürlich etwas schöner.
Christian, gern kannst Du mal nachschauen wer die vertreibt. Wenn die bei so einem großen Modell nicht platt stehen, werden die kleineren auch gut sein. Ich denke die 110 mm würden im Notfall auch noch gehen, weil das Gewicht und Breite auch gut passen.
Gruß
Matthias
 

Rab

User
Ich hatte auch mal so Räder wie die gezeigten Dave Brown. Weil die mir ebenfalls zu breit und klobig waren, habe ich sie in die Bohrmaschine gespannt und mit ner Feile solange abgedreht, biss sie mir gefallen haben. Ging einwandfrei, absolut problemlos! Und man kann die Optik den eigenen Ansprüchen passend einstellen.
Grüße Michael
 

hul

User
meine sind uebrigens auf einem Flieger mit 6.5kg Gesamtgewicht drauf; bisher etwa 30 problemlose Landungen. Im Keller steht er die Dinger natuerlich platt, darum Lagerung bei eingezogenem Fahrwerk.

Gruss, Hans
 
Hallo,
oh, jetzt habe ich aber die Qual der Wahl. Sind ganz schön viele geworden. Hätte nicht gedacht, dass es so eine Auswahl in der Größe gibt. Von Wega habe ich leider noch keine Antwort. Ich werde noch bis zum WE warten und dann bei Hobbyking bestellen, vielleicht noch paar andere zum Vergleich.
Danke an alle, natürlich könnt Ihr immer noch gern dazuschreiben, schadet ja nix.
Gruß
Matthias
 
Oben Unten