Schubverlust bei P120 bei 28°

Hi,

habe am Wochenende meine Turbine P120 von Uwe Kannapin zurück bekommen. Sein Zertifikat zeigte das für mich traurige Ergebnis von 9,86kg Schub bei 28° an. :)

Kann das sein, dass bei 28° der Schub soweit zurück geht?
 
Als "daumenregel" kannst du (bei gleichbleibender feuchtigkeit und gleichem luftdruck) in dieser schubklasse mit 0,5N pro grad rechnen. 20 grad kälter bringen dir also 10N.
Gibt ne formel, anhand der kannst du dir den ISA-thrust ausrechnen. Und anhand des ISA-thrust kannst du dir dann wiederum den schub bei beliebigen bedingungen errechnen.
(Deswegen wäre eine herstellerseitige angabe auf ISA wesentlich aussagekräftiger, da höhen- und wetterunabhängig.....)

Viele grüße
 
Hallo Andreas,
lass dich in der Sache doch einfach mal von Jet-Cat beraten.

Steigende Luftfeuchtigkeit wirkt sich ebenfalls stark negativ auf die Leistung aus.

Gruß
Eberhard

PS: was wurde bei Rescue an deiner Bine gemacht?
wie alt ist deine Bine
 
Hi Eberhard,

die Turbine ist eine auf SE umgebaute P120, sie hat noch nicht viel Laufzeit drauf, ich muss mal zuhause schauen. Ich gehe aber von 4Std. max aus.

Bei Rescue wurde wohl nur die Brennkammer + Winterservice (origineller Ausdruck bei 28°) ausgerichtet, die Schraube von außen, die die Brennkammer hält, wurde durch einen Absturz durch die Halterung verbogen. Leider habe ich keine Vergleichswerte von der Turbine, als sie neu war. Vielleicht ist das Schubniveau ja innerhalb der Toleranz.
 
Hallo Andreas!

Hat Uwe auch Angaben zum Luftdruck dazu geschrieben?

Due glaubst garnicht, wie die Wetterbedingungen das Laufverhalten ändern. Gestern war hohe Luftfeuchtigkeit und eine Temperatur knapp unter 30°, da konnte man schon deutlich merken, dass die Turbine langsamer beschleunigt. So deutlich ist mir das noch nie aufgefallen.

Und die Startstrecke meiner Cougar war deutlich länger als gewohnt!

Gruß,

David
 
Luftfeuchtigkeit ist nahezu zu vernachlässigen. 0% auf 100% bedeutet bei sonst identischen bedingungen und 120N eingangsschub nicht mal 1N....

Viele grüße
Hank
 
...

...

Hallo!

Wenn die Turbine dein Modell angemessen antreibt würde ich erst mal die Saison durchfliegen und einfach nochmal im Winter messen lassen oder selber messen!

So bei 10 Grad oder ähnliches!?

Teile dann einfach nochmal mit, wieviel mehr sie dann schiebt!


Grüße
Andreas
 
Hallo Andreas,
dann darf man aber nicht meckern, nachdem man diese Bine bei einer freien Werkstatt bearbeiten lässt.

Insbesondere bei einer SE die im Detail schon deutliche Anforderungen an das Fachwissen stellt, frage ich mich dann ob das Wissen dort gereicht hat.

Zumindest ich würde mich da eher an den Hersteller halten.

Dazu kommt, du hast keine Messungen vorher und nachher gemacht, also auch da darfst wohl eher nicht meckern.

Ansonsten sag ich nochmal, lass dich vom Hersteller beraten, der kann das Thema mit dir im Detail besprechen.

Ansonsten gillt hier mal wieder Geiz ist Gail koste es was es wolle. Meistenteils ohne sich über die alternativen Kosten beim Hersteller zu informieren.
Nun so wie es aussieht, hast du deinen Garantieanspruch für den Umbau beim Hersteller verwirkt.
Zumindest ich würde solche Geschichten erst mal zuende Denken und dann die Aufträge erteilen.

Gruß
Eberhard
 
Kriegst Du Prozente bei JetCat, Eberhard

Kriegst Du Prozente bei JetCat, Eberhard

Hallo Eberhard,

ich hab schon öfter gesehen , daß manche Turbinen die specs nicht erreichen.Schon gar nicht bei 28°C.
Ich finde aber Deine Einstellung zu "freien Werkstätten",
generell zumindest überdenkenswert.
Uwe Kannapin hat nicht umsonst einen guten Ruf in der Jetszene.
Und wenn man seine Turbine repariert haben möchte und nicht nur teure Teile tauschen lassen möchte ist man bei Uwe denke ich besser bedient.

Gruß Dirk
 
Hallo Dirk,
es ist deine Sache was du für dich entscheidest.

Nun wer wo besser bedient ist, entscheidet von uns sicher keiner, dass macht der Markt.

Insofern bin ich auch ganz beruhigt, das da überwigend der gesunde Menschenverstand regiert.

Gruß
Eberhard
 
Dazu kommt, du hast keine Messungen vorher und nachher gemacht, also auch da darfst wohl eher nicht meckern.
Ich mecker doch gar nicht. ;)
Ich wollte doch nur wissen, wie es um die Turbine steht, die Daten können ja auch ganz normal sein. Genau das ist die Frage.

Zumindest ich würde solche Geschichten erst mal zuende Denken und dann die Aufträge erteilen.
Das habe ich getan. Dir fehlen nur ein paar Infos, damit Du zu dem selben Schluß kämest. :)

Wenn Du in Ganderkesee bist, erkläre ich Dir es. Ich werde es hier nicht öffentlich machen. Soviel Popkorn gibt es auf dieser Welt gar nicht. :D :D
 
Hallo Andreas,
leider läßt sich die Physik nicht überlisten und ein ansteigen der angesaugten Luft von 30 Grad bringt nun mal weniger Schub. Die großen Turbinen können durch verstellbare Leitschaufeln das Manko teilweise beheben.
Fakt ist:
1 Grad Plus-Minusabweichung vom Normalwert 15 Grad bei konstantem Druck
ergeben - 0,3 bzw. +0,3 % Schubveränderung bei gleicher Drehzahl.
Was noch wichtig ist, ist bei 1 Grad Änderung der angesaugten Temperatur ändert sich die Abgastemperatur um 2 bis 3 Grad das würde bedeuten, dass
bei 30 Grad Außentemperatur im Schatten die Bodentemperatur in der Sonne 40 Grad und höher sein kann was die Abgastemp. um 75 Grad höher schnellen läßt da kommt man in Temperaturbereiche die eine ECU veranlassen kann die Leistung zurückzuregeln um Schaden von der Turbine fernzuhalten.
Mit Turbogrüßen
Alfred
 
Geht das schon wieder los!??

Geht das schon wieder los!??

Hallo Jetfachwelt,

also, nur kurz! Die Turbine wurde "fachgerecht" vermessen! Auch sind alle Wetterdaten beim Prüflaufprotokoll eingetragen! Man muss sie nur auf ISA umrechnen!

So, lieber Eberhard(du schon wieder, da ist man gerade von Herrieden zurück, und dann das!?),

also, ich habe in meiner Werkstatt schon mit schnellbeschleunigenden Modell-Turbinen(Artes-JetCentral mit FADEC ECU´s) gearbeitet, und diese auch repariert, da gab es "absolut überhaupt keine" SE oder SX Typen(ca. 4 Jahre her)!
Zumal ich auch schon seit Jahren AMT-Turbinen instandsetze oder AlfredFrank seine Turbinen!
Ansonsten ist für mich "jede" Turbine - egal welche - halt eine Turbine - mit etwas anderer Physik oder Konstruktionsmerkmalen!!
Mehr nicht!!


So, nun muss ich doch glatt in die Werkstatt an einer 160 SE, und dann später an einer P60 "etwas Freiwerkstätteln", mit anschließender 24 Monatiger "Fachwerkst(ättel)attsgewährleistung"
 
Bitte aufhören

Bitte aufhören

Ehrlich gesagt verstehe ich das auch nicht ganz, was der doch recht agressive Kommentar von Dir, Eberhard, sollte. Ich habe doch nur gefragt, ob die Leistung der Turbine bei der Temperatur im Rahmen ist.

Ich habe jetzt zum ersten Mal so ein Zertifikat überhaupt bekommen, vorher bei der anderen Adresse übrigens nie. :confused:

Es wäre schön, wenn wir wieder zum Thema kommen. Vielen Dank.
 
Das war gut

Das war gut

Hallo Uwe,
mir lag das auf der Zunge aber Du hast es ausgesprochen.!!
Alle versuchen es irgendwie zu erklären woher oder warum das so ist und Eberhard weicht vom Thema ab. Typisch.

Gruß Rainer
 
Och Andreas laß ihn doch, er weint :cry: weil er so einen perfekten Service wie der Uwe in bietet von seinen Freunden nicht bekommt! Wie ein kleines Kind der gute Eberhard.
 
Zuletzt bearbeitet:

ThomasE

User
@Uwe: Lass dich nicht ärgern! Dein Service ist SPITZENKLASSE und da könnten sich eine Menge andere eine große Scheibe von abschneiden.

Das rede ich nicht nur so dahin, hatte ja schon 3 Patienten bei dir. Zudem weiss ich was "SERVICE" ausmacht, denn ich verdiene mit SERVICE ebenfalls meine Brötchen :D

Neid ist die ehrlichste Form der Anerkennung :)
 
Hallo auch, langsam muß der Oberlehrer und selbsternannte Gut(Schlecht)achter endlich mal seine alles verachtende (außer JC)Klappe halten.
Mauk,ich dachte du hättest dich etwas zurückgenommen und auch ich mußte neulich deinen Ausführungen Recht geben und nun hier wieder dieses elende Geschwafel und anpissen von dir.
Frank Binen bekommst du schon lange nicht mehr verkauft-andere werden nachziehen.
Bist du wirklich so überaus naiv zu glauben, die Hersteller würden den Kanapin als Servicewerkstatt angeben, wenn er nè Flasche wäre?
Setz doch endlich dein überaus großes Wissen mal sinnvoll und nicht alles und jeden in Frage stellend, ein.
Andernfalls wird wohl bald keiner mehr, zur Konversation mit dir, bereit sein.
Irgend wie habe ich das Gefühl, das sich keiner traut, dir mal die Warheit zu schreiben-ich tu es gerne.

Habe fertig Dirk Böhle
 

mozart

User
Dirk Böhle schrieb:
Hallo auch, langsam muß der Oberlehrer und selbsternannte Gut(Schlecht)achter endlich mal seine alles verachtende (außer JC)Klappe halten.
Mauk,ich dachte du hättest dich etwas zurückgenommen und auch ich mußte neulich deinen Ausführungen Recht geben und nun hier wieder dieses elende Geschwafel und anpissen von dir.
Frank Binen bekommst du schon lange nicht mehr verkauft-andere werden nachziehen.
Bist du wirklich so überaus naiv zu glauben, die Hersteller würden den Kanapin als Servicewerkstatt angeben, wenn er nè Flasche wäre?
Setz doch endlich dein überaus großes Wissen mal sinnvoll und nicht alles und jeden in Frage stellend, ein.
Andernfalls wird wohl bald keiner mehr, zur Konversation mit dir, bereit sein.
Irgend wie habe ich das Gefühl, das sich keiner traut, dir mal die Warheit zu schreiben-ich tu es gerne.


Habe fertig Dirk Böhle
Moin moin

wie heißt es doch so schön "wessen Brot ich ess, dessen Lied ich sing":D :D
Gruß robert
 
Oben Unten