Schulze Empfänger 8.35 in Kohlerumpf

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Hallo zusammen ,

hat jemand schon Erfahrungen gemacht mit dem Schulze-Empfänger 8.35 in einem Rumpf aus Vollkohle ?
Fliege den Empfänger schon etwas länger in meinem Supersonic , bis jetzt ohne Probleme und Störungen .
Jetzt wollte ich mir ein neues Modell zulegen und hätte gerne euere Meinung dazu gelesen .

Danke schon mal im Vorraus , Der Wink !!
 
Hallo Wink,
ich fliege ihn im Pace, die Antenne nach dem Flächenende aus dem Rumpf geführt, mit Servogummitülle isoliert und freihängend, nicht abgespannt verbaut.
Bislang keinerlei Probleme
Grüße
Pitbull
 

Tobias Reik

Moderator
Teammitglied
Hallo Wink,

über das Verlegen von Antennen in Voll-CFK-Rümpfen gibt es hier im Forum ja mitlerweile mehr als genug Beiträge.

Ebenso über die Aerodynamische güte von abgespannten und frei hängenden Antennen...

Die "Suche" im Forum hilft Dir garantiert weiter.
Bspw.: http://www.rc-network.de/forum/showthread.php?t=26196&highlight=Antenne+CFK


Da ich nicht beabsichtige hier im Bereich "F3B & Co" für jeden Empfänger einen eigenen Thread zu tolerieren mache ich an dieser Stelle das Thema zu.

Herzliche Grüße
Tobias Reik
:rcn:
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten