Schulze Empfänger o. SPCM vom Graupner

Gast_8456

User gesperrt
Hallo, mich würde es von euch intressieren, ob der Alpha 8 von Schulze oder der SPCM vom Graupner (z. B. smc 19, 20)die bessere Anschaffung wäre?
Es ist in erster Linie ist es egal was diese Kosten, einer von beiden sollte auf jedenfall in meiner E-Alpina platz nehmen!

MfG Rolf :D
 
Hi Fluggott,
vielleicht hilft dir eine prinzipielle Überlegung. PCM/SPCM sind sichere Übertragungen als PPM. Ich selbst fliege mit PCM (Futaba) habe aber auch zwei Schulze im Einsatz. Fliege viel elektrisch und muß sagen mit dem Schulze hatt ich bis jetzt nie Probleme. Weder in Motormodell noch im E-Segler. Leider kann ich dir zu Graupnerempfänger nichts sagen :o
Aber eins vielleicht, wenns der Platz (in der Alpina auf jedenfall) zulässt, und du immer viel Platz hast nimm PCM, wenn du keinen kleinen Empfänger vom dem Schlage Schulze hast nimm den, dann bist du flexibler.
Das ist jedenfalls meine Herangehensweise. :rolleyes:
Andre
 
Reichen dir die 8 Kanäle in einer Alpina ??

Also mir nicht, ich habe einen MPX RX12Syth drin.

2x QR
2x WK
2x SK
1x HR
1x SR
1x E-Motor
1x Vario
-------
10 Känäle (mind 9 wenn SK zusammengefasst werden)
 
Hallo,

habe diverse SMC-19 und Schulze 8-Kanal im Einsatz. Beide arbeiten seit Jahren problemlos bis an die Sichtgrenze. Gerade bei tiefen Überflügen stört mich im Hinterkopf die Möglichkeit der PPM-Empfänger einen unmotivierten "Zucker" zu verursachen - Kleinholz ... Daher setze ich fast ausschließlich SPCM/PCM oder Schulze ein. Vom "Gefühl" her würde ich für Deine Alpina eher zu (S)PCM greifen, was aber natürlich die oben beschriebenen Nachteile der Inkompatibilität zum anderen Geschl.. -äh anderen RC-Herstellern hat.

Ich denke, letztendlich kommt es auf die Zuverlässigkeit an, meine Solution 1 mit 0,5 KW Bürstenantrieb fliege ich mit einem ollen Graupner C16 Einfachsuper PPM. Aber von dem Ding weiß ich eben, dass er zuverlässig ist und mich in 15 Jahren noch nie im Stich gelassen hat, analog zum DS-20 MC oder SMC-19. Wenn Du eh einen neuen anschaffst, dann kann ich Dir nur zu letzterem raten, so Dir 9 Funktionen reichen. Ansonsten DS-20 MC oder SMC-20, da mußt Du Dir dann um Reichweite oder Störungen gar keinen Kopf mehr machen ;). Ach ja, in der Kanal- und Preisklasse gäbe es bei Graupner ansonsten nur noch den DS-24, der letztes Jahr am Gaugen mal so richtig zeigen konnte, was er kann: alle Nachbarkanäle belegt, Piloten stehen verstreut rum, von gaaaanz unten im Tal bis gaaaaanz weit oben ohne jegliche Schwierigkeiten im Voll-GfK Segler funktioniert; allerdings ohne Antrieb.

Den kleinen Schulze 835 (ohne Punkt) hatte ich übrigens anläßlich diverser Reichweitentests in meiner 1:5 Wilga mit Methanoler eingebaut. Beim Bodenreichweitentest kam ich mit dem Ding sogar noch ein par Meter weiter als mit dem DS-20 MC.
 
Schulze Empfänger o. SPCM vom Graupner

Hi, danke für euere Meinung, ihr habt mir bei meiner Entscheidung sehr geholfen!

MfG Rolf S.

Firma Graupner wird sich freuen!:D
 
Moin,

die Größe der Empfänger ist seit dem SMC14 kein Argument mehr gegen SPCM. Der ist auch klein.

In Reichweitentests hatte ich mit meinen Schulzes eher die Grenze ausgelotet als dass bei SMC14 oder SMC19DS der Fail-Safe gekommen wäre oder die Servos langsamer reagiert hätten.

Ich würde einen SPCM nehmen, welchen auch immer. Kompatibilität zu anderen Herstellern habe ich inzwischen als Kriterium für mich gestrichen. Bin zufrieden und sehe keinen Grund den Sender zu wechseln.
 
Hi Tobi Schwf
sag mal steuerst du beide Störklappen getrennt an? :confused: Ich hätte sie über einen Kanal gelegt.
Andre
 
Hi,

ich habe bei mir einen 8.35w im Einsatz, ohne Problem in einem Segler.
Leider habe ich beim Kauf nicht darauf geachtet, dass das fail safe nur über einen PC zu programmieren ist. Hierfür benötigt man auch noch ein zusätzliches Kabel für ca. 30.-Euro.
Nach Rückfrage beim Hersteller in welchem Betriebsmodus ich den Empfänger betreiben sollte, war die Auskunft im PCM (habe eine MC22).

Gruß
Herwig
 
Hi Tobi Schwf
sag mal steuerst du beide Störklappen getrennt an? Ich hätte sie über einen Kanal gelegt.
Andre

Klar, für was braucht man sonst ne Evo 12 :D

Nee im Ernst, ich hab ne Evo 12 und einen 12K Empfänger. Deshalb mach ich das so (und ausserdem kann man dann den Ausfahr-Weg so schön gleichmässig einstellen;) )

Wenn du nur einen 9K Empf. bzw. Sender hast, dann fass die Klappen hal zusammen.
 
Nach Rückfrage beim Hersteller in welchem Betriebsmodus ich den Empfänger betreiben sollte, war die Auskunft im PCM (habe eine MC22).

:confused: Das kann eigentlich kaum sein, m.W. nach ist der Schulze ein stinknormaler PPM-Empfänger. Fremd-PCM können doch im Moment nur ACT und Weatronic, oder bin ich falsch informiert? Bei Schulze steht auch nur
Ein auf dem gleichen HF-Kanal eingeschalteter Sender mit PCM-Modulation führt dadurch nicht zum Zappeln der an alpha Empfängern angeschlossenen Servos.
 
Hast Du eigentlich vor, nur Graupner-Servos einzusetzen? Oder würdest Du ggf. auch Servos anderer Hersteller nehmen? Was für eine Spannungsversorgung benutzt Du? Ein Akku? Oder zwei mit Selbstbau-Diodenweiche?
 
Tobi
danke für die Info, habe nur eine FC 18 :cry: später vielleicht mal ne andere :rolleyes:
Andre
 
Hi, ich werde Graupner und Mpx Servos benutzen. Dazu kommt noch ein 4-Zellen Akku. Das Bec vom Brushless-Regler werde ich aus Sicherheitsgründen nicht verwenden!

MfG RolF
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten