Schwerpunkt Waage mit Arduino

Dreipunktwaage

Dreipunktwaage

Das mit der Dreipunktwaage wäre ja auch für Modelle mit Dreibeinfahrwerk interessant.
Natürlich sollte dann alles auf dem Handy sein und kein extra Display.
Deshalb ja auch die einfachere Möglichkeit die Abstände einzustellen.

Gruß
Alex
 
… und hier mein Monsterteil für Modelle bis 20 kg, Rumpfbreiten bis 260 mm und Flächentiefen von ca. 400 mm. Erstaunlicherweise bringen die Wiegezellen selbst bei Modellen von 5 kg eine maximale Abweichung von 6 Gramm bzgl. dem Gesamtgewicht. Genauigkeit liegt als im Promillebereich, dadurch schwanken auch die Schwerpunktangaben um maximal. 1-2 Zehntel (bei 10 Messungen). Für mich absolut zufriedenstellend; und mechanisch sehr stabil.

Gruß Jochen

Anhang anzeigen 2073996Anhang anzeigen 2073995

Hallo Jochen sieht echt super aus. Kannst du mir eigene weitere Infos zu deiner Schwerpunktswage senden. Ich möchte mir auch so ein Teil bauen um meine Jet's welche bis zu 15kg wiegen auszuwigen.
 
Dreipunktwaage

Dreipunktwaage

Hallo,
Werde morgen einige bilder von mein Universeles Modelflugzeug Wäge und Rudderausschlag Messgerät hier einstellen.
Waage wahlbar bis ca. 10 Kg bezw. ca. 40 Kg. Benötigte abstanden einfach an zu geben. Für Drei- und Zwei-bein fahrwerke.
Keine ausrichtung notwendig für die Horizontal lage, Winkel wird in die berechnung mitgerechnet. Und alles über Handy mit Bluetooth.
In Zukunft erweitert werden mit die EWD Waage.

Gruss.
Koen.
 
Die Firmware hat folgende Eckdaten:

  • unterstützt Waagen mit 2 oder 3 Wiegezellen
  • automatische Kalibrierung anhand eines Referenzobjekts, dadurch kein mühsames eruieren der Kalibrierwerte
  • Anzeige durch OLED Display
  • Batteriespannnung kann gemessen werden
  • Einstellungen werden durch ein Menü per serieller Schnittstelle vorgenommen
  • Parameter werden dauerhaft im EEprom gespeichert, und müssen nach einem Softwareupdate nicht neu parametriert werden

Firmware und Anleitung dazu gibts hier: https://github.com/nightflyer88/CG_scale

Hallo Michael,
könnte ich die Fräsdateien der Holzteile bekommen?
Gruss Geni
 
Universeles Modelflugzeug Wäge und Rudderausschlag Messgerät

Universeles Modelflugzeug Wäge und Rudderausschlag Messgerät

IMG_20190115_095111.jpg
Übersicht

IMG_20190115_095219.jpg
Wiegezellen 5Kg und 20Kg

IMG_20190115_095320.jpg
Anschluss Wiegezellen

IMG_20190115_095934.jpg
Anschluss Winkelsensoren

IMG_20190115_100303.jpg
Innenleben mit anschlussmöglichkeit von Folientastatur mit 16 tasten und 20 x 4 LCD I2C Display

Bilder von screenshots sind zu finden auf

http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/43402-Bildertest/page54


post#803

Gruss
Koen
 
So, auf Grund einiger PN-Anfragen anbei nun die stl-Files sowie einige weitere Infos:
Als Profile habe ich 40x40 und 20x20 verwendet. Profile sowie passendes Zubehör (Nutensteine, Winkel, …) findet man auf ebay, z.B. hier: https://www.ebay.de/itm/ALU-Profil-...var=560678738977&_trksid=p2060353.m2749.l2649

Wiegezellen habe ich 2 Stück mit je 10kg; gehen aber auch alle anderen.
Als HX711 habe ich die mit der roten Platine verwendet; die grünen rauschen bei mir sehr stark.
Und die Druckfiles findet Ihr im Anhang. Achtung: wenn die Teile stehend ohne Support gedruckt werden passen sie bei mir saugend auf die Profile; da müsst Ihr aber einfach bisschen spielen bis es optimal passt.

Viele Grüße
Jochen

Anhang anzeigen stl.zip.txt
 
Firmware (beta) für ESP8266

Firmware (beta) für ESP8266

So habe mal die Firmware für das ESP8266 erweitert. Getestet ist das ganze jedoch erst auf dem Schreibtisch, also noch ohne die Wiegezellen.
Firmware gibts hier (noch Beta-status): https://github.com/nightflyer88/CG_scale/tree/beta

Eckdaten:
- ESP arbeitet als Accesspoint, es wird ein eigenes WLAN generiert, und ist somit auch auf dem Feld ohne Router einsetzbar
- Webpage zum einfachen einstellen der Parameter
- alle bisherigen Funktionen wie Display, 3 Wiegezellen, serielles Menü, usw. sind ebenfalls mit an Board

IMG_0201.jpegIMG_0202.jpgIMG_0203.jpgIMG_0204.jpg

Installation:
- in der Arduino IDE müssen die ESP libs, sowie Boards installiert sein
- Hardware auswählen: NodeMCU 1.0, und Flash size SPIFFS 4M(1M)
- zuerst data Ordner hochladen: Werkzeuge>ESP8266 Sketch Data Upload
- danach sketch kompilieren und hochladen

Anwendung:
- Am Handy das WLAN suchen: CG scale
- Password ist nicht nötig
- Browser öffnen und IP Adresse eingeben: 1.1.1.1
 
So schnell wie hier neue Sachen fertig werden, da komme ich nicht mit. Aber super das ihr euer Wissen hier teilt. Mir als Neuling im Bereich Arduino hilft es weiter. Hast du mal einen Link zu dem verwendeten Modul?
 
So habe mal die Firmware für das ESP8266 erweitert. Getestet ist das ganze jedoch erst auf dem Schreibtisch, also noch ohne die Wiegezellen.
Firmware gibts hier (noch Beta-status): https://github.com/nightflyer88/CG_scale/tree/beta

Eckdaten:
- ESP arbeitet als Accesspoint, es wird ein eigenes WLAN generiert, und ist somit auch auf dem Feld ohne Router einsetzbar
- Webpage zum einfachen einstellen der Parameter
- alle bisherigen Funktionen wie Display, 3 Wiegezellen, serielles Menü, usw. sind ebenfalls mit an Board

Anhang anzeigen 2075323Anhang anzeigen 2075324Anhang anzeigen 2075325Anhang anzeigen 2075327

Installation:
- in der Arduino IDE müssen die ESP libs, sowie Boards installiert sein
- Hardware auswählen: NodeMCU 1.0, und Flash size SPIFFS 4M(1M)
- zuerst data Ordner hochladen: Werkzeuge>ESP8266 Sketch Data Upload
- danach sketch kompilieren und hochladen

Anwendung:
- Am Handy das WLAN suchen: CG scale
- Password ist nicht nötig
- Browser öffnen und IP Adresse eingeben: 1.1.1.1


Hallo

Liest sich super....verstehe es nur nicht ganz.


Wie wird der zusätliche Baustein (WLan Acces Point) angeschlossen??


Gruß Dirk
 
Hab mal eben einen ESP12 hier angeworfen.

Ohne Sensoren und Display .....

Sieht gut aus ;)

Gruß KH
 

Anhänge

  • DSCF4937.JPG
    DSCF4937.JPG
    103,4 KB · Aufrufe: 256
Nu klär mich mal jemand auf.....die Sache mit dem Arduino kapier ich ja .

jetzt das ganze auf einer anderen Plattform oder wie.....wie lautet die genaue Bezeichnung für das Teil.

Gruß Dirk
 
Anstelle des Arduino Nano setzt man einen NodeMCU oder einen Wemos D1 ein.
Die Module sind Arduino-Kompatibel, haben deutlich mehr speicher und sind auch deutlich schneller.

Anschließen tut man die externen Sensoren und Displays wie gehabt.

Mehraufwand hat man beim Einrichten - bis die Arduino-IDE mit dem Modul "sprechen" kann.
Zusätzlich muss man sich auch über die Spannungsversorgung Gedanken machen, da diese beim Wemos nur 3,3V ab kann - beim NodeMCU auch 5V.

Skill-Level:
"Blink": 100
"CG-Scale": 200
"Scale-WLAN": 300

Fazit:
Wer noch keine Waage "klassisch" mit einem Arduino Nano aufgebaut hat sollte sich nicht gleich an die Waage mit WLAN machen - und wenn es noch so verlockend wirkt !

Wenn die Klassische Waage läuft spricht nichts dagegen den Arduino gegen eine NodeMCU zu ersetzen ;)

Tobi

P.S.: Bitte keine weiteren Full-Quotes mehr ! (hinweis)
 
@Dirk.

Ich stecke die Mikrocontroller nur hier auf Adapterboards auf, da kann ich schneller mal was mit aufbauen und die rutschen mir hier nicht so schnell vom Schreibtisch.

Oben eine Arduino Nano mit dem Adapter und unten halt der ESP8266 mit dem Adapter.

Wo du die her kriegst, siehe den Link, den ich oben rein gesetzt hab.

1fn5kx9l.png


Und Tobi hat recht, bau erst mal "normal".


Skill Level nach meiner "bescheidenen" Erfahrung:


"Blink": 10
"CG-Scale": 100
"Scale-WLAN": 500 :D

Gruß KH
 
Hallo Jochen.

Du meinst die Grafiken aus "CG_scale-beta/data/"

Seh nur momentan nicht, wo in der IDE das hier "Werkzeuge>ESP8266 Sketch Data Upload" gehen soll?

y0rsso9l.png


Gruß KH
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten