• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass im August 2020 alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

Schwerpunkt Waage mit Arduino

Hallo Zusammen,

ich habe mir auch die Waage gebaut, soweit zunächst alles kein Problem.
Software nutze ich die von nightflyer88 mit Arduino...

Leider spucken meine Wägezellen aber offenbar keine Werte aus; das Display zeigt stoisch 0g und 0mm CG an.
Habe die Verkabelung schon zig mal geprüft, finde einfach den Fehler nicht.

Kann man die Wägezellen inkl. HX711 in irgend einer Form auf Funktion überprüfen?

Danke Euch!


Gruß
Max
 

Robinhood

Vereinsmitglied
Ich habe mir einen eigenen Arduino mit einem Kalibrierprogramm nur für den Wägezellentest reserviert. Auf einem Breadboard mit fliegender Verdrahtung geht das recht schnell. Das eine oder andere defekte HX711 habe ich damit schon gefunden.
 

gick

User
Hallo zusammen,
woher kann ich die 4 Auflageteller für die Waage beziehen?
Blöde Frage von mir, aber ich find nirgends was.
Vielleicht kann mir jemand helfen.
Gruß
Bernhard
 

Robinhood

Vereinsmitglied
1. Für welche Waage? Es gibt mittlerweile verschiedene Versionen/Größen
2. Meistens sind das 3D-Druckteile aus eigener Produktion

Wenn Du genauer spezifizierts, welche Größe bzw. Waage und welche Farbe, wird Dir sicher geholfen.
 
Hallo zusammen!

Ich habe mir ja die Waage für F3F/B/J gebaut (nightflyer) - funktioniert!

Hat jemand die Druckfiles für eine Waage für Grosssegler bis 10kg? Die müsste dann einiges grösser sein.

LG und vielen Dank, Georg
 
Hallo zusammen,
nach der genialen Anleitung von Nightflyer mit dem WLAN ESP gebaut, danke nochmal für die Super Doku. Beim Einschalten kommt aber auf dem OLED Display "NAN g" "SP 0mm" , als zwei Zellenwaage mit allen Parametern X1 , X2 und Referenzmodelldaten einer anderen Waage eingestellt, kalibriert, Kalibrierung erfolgreich aber: es wird nur LC 1 ausgelesen, und die Zelle 2 lässt sich nicht auslesen. Zelle LC 2 getauscht, HX711 getauscht immer dasselbe Ergebnis. So 1 Tag Fehlersuche und Umlöten sind vorüber und ich komme einfach nicht weiter. Verkabelung ist exakt nach der Anleitung, Software passt auch, WLAN Zugriff per Smartphone kein Problem und alles mehrfach geprüft. Geht mir ähnlich wie Max #1121 nur anstelle "0 g" halt "nan g" (ok das heisst not a number, aber.....) Hat jemand irgendeine Idee ???
Danke ,
VG
Wolfram
 
Hallo Wolfram

Wenn NAN angezeigt wird, sind meistens die Kalibrierfaktoren viel zu gross oder zu klein (< 1). Default ist 900. Werden in den Einstellungen trotzdem plausible Faktoren angezeigt, verbinde das ESP per USB am PC und öffne das seriele Terminal in der Arduino IDE. Es erscheint nun ein simples Menü der CG-Scale. Dort kannst du nun alles auf Werkseinstellungen zurücksetzten, dann sollte es gehen.

Gruss Michael
 
Danke Michael,
dann muss ich mir morgen wohl mal die Arduino IDE installieren, genau das wollte ich eigentlich vermeiden, weil da noch mehr Zeit im Verständnis und Lernen drauf geht. Aber ich probiere es definitiv aus! Nur zum Verständnis auch bei den Kalibrierfaktoren und darunter hat die LC2 nan angezeigt. LC1 hatte einen Wert, der sich nach dem kalibrieren auch geändert hat. Vielleicht hat auch der ESP einen Fehler, werde mir noch mal paar bestellen.
Danke für Deinen superschnellen Support und hoffe ich kriege den Resest hin. Ein Neuflashen des ESP hat jedenfalls erst mal dazu geführt , dass ich mich mit cgscale verbinden kann, aber das cgscale.local/update zumindest bei Win 10 mit keinem meiner Browser funktioniert. Keine Sorge ich kriegs hin.....hol mir jetzt den alten XP Laptop aus dem Keller, da hatte ich schon viele Erfolge...
VG
Wolfram
 
Guten Morgen zusammen,
der Tipp von Michael mit dem Werksreset des ESP wars. Da wäre ich nie draufgekommen, weil die SW ja prinzipiell funktioniert hat.
Läuft jetzt alles perfekt mit SW 2.0 ! Was nicht ging war die neue SW Version 2.2 , da konnte ich per cgscale.local/update mit dem neuen OTA die CG_scale.spiffs.bin nicht draufladen, kam immer Fehlermeldung zu wenig Speicher.
Egal mit der V2.0 läuft die Waage und gut is. Danke nochmal an Michael für seine super Doc und professionellen Support.
Grüße
Wolfram
 
1. Für welche Waage? Es gibt mittlerweile verschiedene Versionen/Größen
2. Meistens sind das 3D-Druckteile aus eigener Produktion

Wenn Du genauer spezifizierts, welche Größe bzw. Waage und welche Farbe, wird Dir sicher geholfen.
Hast natürlich Recht!

So was suche ich....

  • Minimale Flächentiefe: 180mm
  • Maximal empfohlenes Modellgewicht: 15Kg
  • Maximale Rumpfabmessungen: Breite 160mm, Tiefe (bis Flächenauflage) 146mm
Hoffentlich kann jemand helfen.

LG und vielen Dank, Georg
 

Anhänge

Hallo Michael,
könntest Du bitte mal was zur neuen Funktion der virtuellen Gewichte (SW 2.2) erklären? Ich verstehe die Idee schon; klingt auch wirklich toll :-) Allerdings hab ich keinen Plan wie ich dieses Feature anwenden soll. Vielleicht könntest mal kurz erklären was zu tun ist wenn ich jetzt ein fertiges Modell habe, und dieses vielleicht mal ohne Antriebsakkus oder ohne montiertes Höhenleitwerk wiegen möchte.
Wie ist da vorzugehen und welche Werte sind wie zu ermitteln bzw. eintragen?

Vielen Dank vorab
und viele Grüße
Jochen
 
Die neue Funktion mit den virtuellen Gewichten ist grundsätzlich eher für grössere Modelle gedacht, oder für die Bauphase. Man kann Teile des Modells als virtuelles Gewicht erfassen und muss dieses Teil Physisch gar nicht auf der Waage haben, und es wird trotzdem das richtige Gewicht mit dem korrekten Schwerpunkt angezeigt. Beispiel: während dem Bau eines Modells muss nur der Rumpf auf der Waage liegen und man sieht sofort wo später der Schwerpunkt sein wird.

Beispiel wie man das Höhenleitwerk als virtuelles Gewicht erfasst:
- Das HLW vom Modell demontieren und separat auf die Waage legen (HLW-Nasenleiste gegen die Anschlagkannte)
- Gewicht und Schwerpunkt des HLW notieren
- am Modell messen wie weit die HLW-Nasenleiste von der Flügelnasenleiste entfernt ist, diesen Versatz zum notierten Schwerpunkt dazurechnen
- das Gewicht und neuen berechneten Schwerpunkt als virtuelles Gewicht erfassen
- fertig
Nun sollte mit aktiviertem virtuellen HLW-Gewicht der gleiche Schwerpunkt rauskommen wie mit dem physischen.
 
Hallo Michael,
vielen Dank für die schnelle Antwort; klappt jetzt auch :-)
Ich hatte mir das schon in etwa auch so vorgestellt; mein Problem war dass ich nach dem aktivieren eines virtuellen Gewichts auf dieser Seite nicht speichern gedrückt hatte. Es sieht dann so aus wie wenn das virtuelle Gewicht aktiv wäre; an der Anzeige des Modellgewichts ändert sich aber nichts.
D.h. man muss einfach darauf achten dass beim verlassen der Seite mit den virtuellen Gewichten der Speichernbutton gedrückt wird :-)

Tolles Feature :-)

Vielen Dank dafür
und viele Grüße
Jochen
 

JueBie

Vereinsmitglied
Hallo Michael,
habe Deine Waage vor einem halben Jahr gebaut und bin begeistert. Wie konnte ich nur so viele Jahre ohne das Gerät überleben?

Habe eine kleine Verbesserungsidee: Man könnte eine zusätzliche blinkende LED anschließen, die von außen sichtbar ist und blinkt, wenn das Gerät eingeschaltet ist.

Warum? Habe schon zwei mal das Ausschalten vergessen und musste die Batterie tauschen. 🙁
Klar, man könnte auch besser aufpassen, aber ...

Grüße
Jürgen
 

Kodan

User
Moin moin, ist es möglich die Waage auch für größere Modelle mit Fahrwerk umzurüsten. Ähnlich wie die Xicoy Modelle mit drei Messpunkten?
 
Moin,
Kodan, sehe post #525. Die hier abgebildete waage ist noch mit bleu tooth. Heute lauft diese auf eine ESP mit die software von Nightflyer88.
Die wägeschalen sind gedreht aus alu.
Gruss ( Groeten )
Koen.
 
Oben Unten