Schwerpunkt

HEy,
also ich bau einen freebaze nt mit motor...der wiegt jetzt 550 g ohne akku,wenn ich einen sls 3s 2250mAh akku(eigentlich wollt ich nur 1000mAh benutzen) benutzt ist der trotzdem noch schwanzlastig ;( ich müsste da an die 100g blei draufpacken um den schwerpunkt zu erreichen....und dann denke ich schafft das der motor nicht mehr
es ist der hier: http://www.hype-rc.de/?page=shop/fl...raa8fcadv72uv40&mod_title=motoren&setlang=deu
der ist für bis zu 800g schwere modelle...
der motor sitzt ganz weit hinten,hinter der endleiste....muss ich den jetzt zur flächenmitte setzen um blei zu sparen?

Gruß
schaumwaff....
 
Hi,
die Angabe vin Julian mit 106mm ist genau richtig. Wenn du wirklich so viel Gewicht vorne noch brauchst, dann hast du einfach zu schwer gebaut.
Mein Freebaze mit E- Motor und zusätzlichem (!!) Lipo (beides einfach Magneten zu draufklicken!) ist mit 500gr. schon richtig schwer. Noch mehr wollte ich gar nicht probieren, da dann die Thermikleistung und auch das Abreisverhalten sehr schlecht wird.

Martin
 
Hallo Schaumwaffel,
ist das der Freebaze wie er bei Extremflug, Seite 41 beschrieben ist? Dort steht ein Schwerpunkt von 190 mm ( nicht 106 mm wie Martin schreibt ). Ein Foto auf dem man das Modell mit seinen Einbauten sehen kann wäre natürlich sehr hilfreich! Hast du die Ruder in der Mitte ausgespart, wie bei Extremflug auf dem Bild zu sehen ist? Die Luftschraube käme in diese Aussparung zu liegen und der Motor liegt dann dicht bei dem Schwerpunkt! Je weiter der Motor nach vorne kann desto besser. Der Flugakku müßte meines Erachtens ganz vor dem Schwerpunkt befestigt werden. Sind die Servos auch ganz vorne, dicht hinter der Nasenleiste?
Zu deinen sonstigen Fragen: Ich fliege einen ähnlichen Motor ( E-Flight 450 ) mit 1700er Lipo im Bleed und der steigt mit 850 gr Gesamtgewicht fast senkrecht! Mein originaler Zagi, ohne Motorisierung, wiegt 800 gr. und geht tadelos in der Thermik, Devise laufen lassen und nicht mit dem Höhenruder versuchen Höhe zu machen. Am Hang wird er auf 1000 gr. aufgebleit.
 
Hey,
also ich denke ich bekomme den scherpunkt jetzt hin...die servos hab ich leider weiter hinten eingebaut :cry:
naja wird gehen. Ich hab den scherpunkt jetzt eingependelt und hab ihn mal ohne motor geschmissen-->flog voll auf die nase...:confused::confused:

Gruß
Jan
 
Hallo Schaumwaffel,
das Flugverhalten beim Start ist für viele Nurflügel typisch, da ist das Modell noch zu langsam. Bei meinen gekauften Bausätzen steht in der Bauanleitung jedesmal der Satz :" Zum Starten bitte die Ruder (Höhe) etwa 2mm anstellen. Je nach Profil kann dann bei Motorbetrieb dieser Ausschlag wieder reduziert werden. Beim langsamen Segelflug ist es bei mir so, daß der leichte Höhenruderausschlag wieder rein muß. Das habe ich aber alles nach vielen Flügen und Crashs erst lernen müssen.
 
Oben Unten