• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass im August 2020 alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

Schwimmerbausatz für Taxi und andere Graupnermodelle

Marcus Meißner

Moderator
Teammitglied
Heinz, das wär' natürlich klasse, wenn Du die Maße durchgeben könntest...an Markus oder mich. Dann können wir kurz ein Modell zusammenbasteln und die 2D Ableitungen machen.
 
Hallo Marcus und Markus,

Heinz, das wär' natürlich klasse, wenn Du die Maße durchgeben könntest...an Markus oder mich. Dann können wir kurz ein Modell zusammenbasteln und die 2D Ableitungen machen.
ich hab ein Verständnisproblem. Könnt Ihr mir kurz erklären, was das Endprodukt Eurer Arbeit sein soll? 2D Ableitungen wären wohl der Kiel, die 8(?) Spanten, Bügelaufnahmen aus Sperrholz und die Sperrholzverstärkungen. Aber warum der Zwischenschritt über ein 3D-Modell? Habt Ihr eine GFK-Form im Auge?

Ciao
Klaus
 

purzel

User
Nachdem das Schwimmerthema doch recht umfangreich wurde, könnte unser lieber Modi das vielleicht separieren? Dann findet man es später leichter...
Hallo Hans,

wie bereits hier irgendwo festgestellt wurde, bin ich bezüglich Forum ein blutiger Anfänger. Den Gedanken, das Thema seperat abzuhandeln hatte ich auch schon, wusste blos nicht wie.

Frage, kann man die Beiträge nachträglich löschen, damit man das Ganze auf das wesentliche beschränken kann?

Mein Wunsch an das Forum: Ich plane ein Projekt xyz, gehe zu gugl und werde dann auf eine Seite im Forum verwiesen, die wichtige Infos erhält wie, wer hat bereits was gemacht..

Markus
 
Schwimmerbausatz für Taxi oder Co.

Schwimmerbausatz für Taxi oder Co.

Hallo zusamen,

klincke mich hier auch mal ein, weil ich auch schon seit langem auf der Suche nach
einem alten Schwimmerbausatz von Graupner bin.

Da ich ein Modellbauer bin, der mit Cad oder sonstiger Computerunterstützung (außer CorelDraw) nicht arbeitet, wäre mir die klasische Methode mit dem Abzeichnen der Holzbauteile und dem kopieren der Bauanleitung am liebsten damit ich später ein paar Schwimmer aus Balsholz nachbauen kann.

@Frankensteiner: Ich denke das wäre Dir auch am liebsten, oder ?:)

@Heinz.e: Nehme daher gerne dein Angebot an.:)

Gruß
Joshua
 

purzel

User
Ich dachte, ich vermesse die bedruckten Brettchen und baue den Schwimmer in Catia auf. dann kann man nach belieben dir Eeinzelteile als Zeichnung oder Dxf zweidimensional ableiten. Vorteil der Zeichnung wäre, es passt alles und die Strichstärke ist nich 0,5 bis 1 mm breit. Oder dxf, also Fräse anwerfen und fertig. Eine weitere Option wäre den konstruierten Solid ( volumenmodell ) zu nehmen, um eine Form 3d zu fräsen. Ich dachte nachdem hier sowiele fräsfreaks unterwegs sind ist das genau das richtige.

Natürlich kann man das DXF auch ausdrucken, und für all diejenigen, die kein CAD haben gibt es das Ganze als PDF.... ich sitze gerade dran, bin aber parallel an meiner Tommy Motorenhaube, also etwas Geduld..
 

purzel

User
Hallo,
ich habe mich heute vom Computer beim Desighnen helfen lassen. Es ist fertig, das 3D-Modell 8Zum Formen fräsen) , die Zeichnungen im DXF Format ( zum 2D Fräsen) und als PDF ( Laubsägenbesitzer)

Leider konnte ich das Bild vom Solid nicht hochladen, aber die Interessierten Kann ich es zusenden.

Mit den Zeichnungen wie gehabt, eine PN und ich sende die Daten per mail, ich sollte nur wissen mit welchem Format gearbeitet wird...

Markus
 

Anhänge

purzel

User
Schwimmer Graupner Zwischenbilanz

Schwimmer Graupner Zwischenbilanz

Hallo,

es gibt mittlerweile die Zeichnungen der Spante , des Kiels und der Schwimmerspitze im 2 D. ( pdf und dxf)

Erfreulicherweise gibt es für jedes Dataiformat eine Amfrage, so daß ich bald eine Rückmeldung bekomme, ob Ihr etwas damit anfangen könnt.

Für die die es nicht mitgekriegt haben, die Orginal Bauanleitung habe ich ebenfalls als PDF

Die Positionsnummern entsprechen der Graupnerstückliste.. Zu POS. 18 Schwimmerspitze möchte ich anmerken: Orginal ist es ein 15mm Balsa, Erforderlich sind 38,9 mm, also kann man statt 3 x15 mm auch 4 x10 mm nehmen.

Anmerkung zu PDF. Der Kiel ist Fast 700 mm lang. Deshalb gibt es davon Zwei PDF's einer Format A1 mit dem Kiel komplett 1:1 und einer Format A4, dort habe ich den Kiel in 3 Teile geschnitten....

Wie geht es weiter, Ihr könnt schon einmal die Schwimmer bauen, braucht Ihr noch eine Anleitung bezüglich er "Fahrwerksbügel"? Ich wüde könnte anbieten, die Drähte zu vermessen, am Rechner zusammensetzen und würde dann aber eine bemasste Zeichnung anfertigen, PDF müsste genügen....

Markus
 
Hallo Joshua,

Da ich ein Modellbauer bin, der mit Cad oder sonstiger Computerunterstützung (außer CorelDraw) nicht arbeitet, wäre mir die klasische Methode mit dem Abzeichnen der Holzbauteile und dem kopieren der Bauanleitung am liebsten damit ich später ein paar Schwimmer aus Balsholz nachbauen kann.

@Frankensteiner: Ich denke das wäre Dir auch am liebsten, oder ?:)
Ähm, nein, nicht so ganz.;)

Ich halte den Computer für eine großartige Unterstützung bei meinem Hobby. Allein die Kommunikation mit anderen Modellbauern, die damit möglich ist, ist phantastisch. Und Baupläne in Papierform halte ich inzwischen fast schon für Platzverschwendung, Ich arbeite lieber mit eingescannten Plänen mittels Photoshop, Irfanview und Corel Draw, nur CAD ob 2D oder 3D geht nicht an mich.

Ciao
Klaus
 
Aber Hallo,

und wie ich an den Fahrwerksdrähten interessiert bin. Was für ne geile Sache übrigens, dass aus meiner Anfrage so ein Thema mit so einem Leben entstanden ist. Danke an alle Mitmacher und Unterstützer! Ich hätte NIEEEE gedacht, dass es da so eine Resonanz und ein solches Interesse gibt.

Eine Bitte habe ich aber noch an alle die hier lesen und werkeln.
BITTE nicht die Schwimmer nachbauen um diese dann als "ORIGINAL Graupner aus den 60ern" bei ebay zu vertickern. Denn es sind keine Original sondern Replikas.
 

purzel

User
Fahrwerk

Fahrwerk

Aha, nachdem bereits der Bedarf für die Fahrwerksteile bestehen, dann Plane ich das eben ein...Aber heute und Morgen nicht, da will ich in meine Werkstatt.

Ob Replika oder nicht, ich wüder mich auf jeden Fall über Bilder freuen, noch besser wäre natürlich, wenn ein Taxi mit Schwimmern beim diesjährigen Bodensee-Cu mitfliegen würde.

Ach ja mein erstes Modell war eine Terry, mit Gfkrumf und Rippenflächen um das Gewicht des Rumpfes zu kompensieren...auch ne Replik damals 1980

Markus
 

Marcus Meißner

Moderator
Teammitglied
Klasse Markus, ganz herzlichen Dank. Damit ich meine Fräse ohne Umwege via meiner Frässoftware füttern kann, hab' ich Deine Daten kurz in meine CAD Anwendung geworfen. Das Gestänge ist gerade noch pi x Auge, muss zunächst zuhause die korrekten Werte ausmessen.

Das Ding in Ureol fräsen macht nicht so wirklich Sinn...da geb' ich Dir vollkommen recht. Ist m.E. zu viel Aufwand für's Ergebnis und die Sache mit den Formschrägen und den Trennebenen ist auch an ein paar Stellen für mich als Laien etwas tricky.

Viele Grüße
Marcus
 

Anhänge

purzel

User
Fahrwerk

Fahrwerk

Hallo Marcus und die Anderen,

wenn ich das gewusst hätte, hätte ich Dir die Schwimmer als Solids gesendet, ich dachte nur als das Thema 3-D Fräsen auf die Seite geschoben wurde, dass das Solid somit nicht wichtig ist.
Aber eigentlich bin ich online, weil ich mir das Fahrwerk aus dem Baukasten angesehen habe, Modellbau wie damals...
Dann habe ich die Anleitung gelesen, aha. Natürlich fehlen die Anbindungspunkte am Rumpf.

Wollt Ihr alle einer Ur Taxi das Schwimmen beibringen?

Hat jemand ein DXF der Rumpfseiten wand von der Taxi? Dann könnte man es einfach anpassen.

Mein gedanke zur vorderen Befestigung: Statt des Lagerklotzes des Bugfahrwerkes einfach ein Dummipart aus Kunsstoff, in das die Drähte eingeschoben werden und geklemmt ( Höhenjustierbar )

Vorabvorschlag zum Fahrwerk: Das mit dem Drahtumwickeln und weich löten wurde früher gemacht, aber wie soll ich sagen, seit Jahren verbinde ich meine Fahrwerksdrähte anders, wieleich liegt es auch an der Art zu landen, seisdrum.

Ich nehme ein passendes Messingrohr, schneide etwa 10 mm ab, quetsche es im Schraubstock flach, dabei versuche ich zwei Drähte gleichzeitig einzuführen. Wenn die Drähte etwas Spiel haben, nicht so schlimm. Denn wenn ich das gesamte Fahrwerk zusammengesteckt habe, quetsche ich mit der Beisszange in Drahtrichtung. Schon ist alles fixiert und das Messingrihr hat einen minimalen Spalt zum Draht. Jetzt wird das Ganze mit silberlot hartverlöten. Erwärmen bis das Messing richtig glüht ( gleichzeitig Spannungsarm glühen) dann reicht ein oder Zwei Tropfen Silberlot je Verbindungsstelle. Darauf achten, dass der Stahldraht nicht glüht, sonst ist seine Federhärte futsch. Das Flussmittel entferne ich recht einfach, einfach in Wasser abkochen, das Salz löst sich vollständig...

Jetzt gebe uch aber wieder Ruhe

Markus
 
Hallo,

ich hatte leichte Vorstellungsschwierigkeiten wegen der Bügelhalterungen, von denen bisher kein Bild existiert. Diese Teile sind aus 1,5mm starkem Sperrholz, 13x20 mm groß und sollen bei jedem Bügel doppelt eingesetzt werden. Ich habe deshalb eine Ausschnittsvergrößerung des Bildes auf dem Bauplan hergestellt, die die Situation ausreichend darstellt.

Bügelhalterung.jpg

Die Bügelhalterungen sind also U-förmig, haben einen Ausschnitt für den 3mm starken Stahldrahtbügel, werden pro Auschnitt im 3mm dicken Kiel doppelt eingelegt, beidseitig mit den 1,5 mm starken und 28 x 30 mm großen Sperrholzverstärkungen aufgedoppelt und mittels UHU-Plus endfest 300 verklebt. Dabei greifen beim 2. und 5. Spant allkerdings die Verstärkungen beidseitig in den Bereich des Spantensitzes ein. Die Längsschlitze dieser beiden Spanten müssten deshalb um 2 x 1,5mm = 3mm verbreitert werden.

Ist das für Euch nachvollziehbar oder hab ich ein Brett vorm Kopf?

Ciao
Klaus
 

purzel

User
Weiteres Vorgehen...

Weiteres Vorgehen...

Hallo,

ich werde morgen Vormittag, den Rumpf der Taxi als Körper kurz aufbauen, wichtig dabei ist die Kontur, der Anstellwinkel der Tragflächen, der Schwerpunkt und die Anbauposition des Fahrwerks. Ich richte mich dabei an den Graupner Plan.

Dann werd ich die Schwimmer Virtuell anbringen und das Drahttrum anpassen. Dann hat jeder zum Einen einen Überblick wie es gemacht wird. Die Indiviuallösung zum Modell muss dann jeder für sich vornehmen.
Ich weiss auch nicht inwieweit der Nachbauwillige ein Biegewerkzeug für Stahldrähte hat, wie ausgeprägt die Lötkenntnisse sind.....

Aber davon könnt Ihr frühestens morgen Nachmittag, eher Abend etwas sehen.

Bis Demnächst

Markus
 

purzel

User
Hallo, weiteres Vorgehen Teil 2

Hallo, weiteres Vorgehen Teil 2

Zum einen, mein Postfach ist teilweise geleert worden...

Bezüglich der Drahttrums, es gibt keine eindeutige Meinung, ob es benötigt wird oder nicht. Da ein anderes Mitglied vom Forum ebenfalls auf meine Konstruktion wartet, widme ich mich einem anderen Projekt zu, zumindest vorerst.

Für mich war es eine nette Erfahrung, sowohl hier im Forum, als auch kostruktiv, einfach mal etwas anderes und

Ich habe mich nie für die Taxi interessiert, fand das herausstehende Brettchen irgendwie komisch, aber irgendwie begeistert mich der Gedanke Taxi mit Schwimmer, weiss jemand ob es davon einen CNC Satz gibt.

Nein ich baue normalerweise mit Laubsäge, aber die Anzahl offener Projekte verbietet einen Neuaufbau von Null....

Ich freue mich schon auf die Bilder....

Mit freundlichem Modellnauergruss

Markus
 
Hallo,

auch dieses Thema mag ich noch mal aus der Schublade holen.
Ist hier jemand der mir einen nachgemachten Frasteilesatz herstellen und zukommen lassen kann?
Alles weitere bitte per PN.
 
Oben Unten