Scorpion Brushlessmotoren / Erfahrungen?

Gast_3346

User gesperrt
Guten Abend,

ich habe bei der Firma Litronics2000 mir die Scorpion-Motoren angeschaut und bin recht begeistert von dem Außenläufer HK 4035/630 mit dem dort angegebenen Wert von ca.3000 Watt.
Ich würde gerne diesen Motor in ein größeres Warbird einbauen, nun suche ich Messdaten mit verschiedenen Luftschrauben und Zellenanzahlen!

Hat vielleicht von euch jemand schon ein Paar Erfahrungen mit den Motoren gesammelt?


Mfg,

R. Müller
 

gast_15994

User gesperrt
die HK sind helimotoren.

erfahrungen habe ich nur vom teststand - die leistungsangaben sind ernstzunehmen, die wirkungsgrade liegen in den regionen des pyro.
bei 0,2er blechen in modernem design (hierzulande berechnet) und hochtemperaturfesten segmentmagneten ist das auch nicht anders zu erwarten.
gerade der nochmals veränderte radiallüfter ist inzwischen recht effizient.
die multistrandbewicklung ist verbesserungsfähig, beim hersteller wird dem vernehmen nach aber an diesem detail bereits gearbeitet.
es gibt 12N10P und 12N8P varianten.

ob die 35er baulänge ohne stützung trotz der 8-6er welle, den 688er lagern und dem mit dem glockenboden verschraubten rückschluss für enge manöver mit großen latten (kreiselkräfte) hart genug sind, wurde noch nicht getestet.

an welche propellergröße hast du gedacht?

auf der homepage von innov8tiv (us- händler) ist scorpioncalc von louis fourdan verlinkt.
mit diesem programm kann man mit den scorpions spielen, wenngleich mir persönlich die dort angegebenen wirkungsgrade zu optimistisch sind.
89% werden mit den 4025er und 4035er HK jedoch auch mit dem drivecalcverfahren erreicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Gast_3346

User gesperrt
Hallo

Ich dachte an größen zwichen 14 und 18 zoll es muß ja auch nicht der Hochdrehende sein, sie gibt es auch mit 500 U pro Volt .
Wenn die Motorenbaureihe das hält was in dem Datenblatt steht könnte man sehr leicht dünnamische Antriebe zusammenstellen. ???

Gruß
R.Müller
 

gast_15994

User gesperrt
wie schon gesagt, "man könnte" sicherlich.
dafür spezifiziert sind sie aber nicht :D

und 14-18" machen bei manövern schon ganz erhebliche kreiselkräfte.
der 4025er wirds können, aber der 35er- da bin ich mir nicht sicher.

am segler gings mit 18".
 

gast_15994

User gesperrt
bitte aufpassen!

über litronics werden offenbar auch noch alte motoren der "G1" serie abverkauft.

die sind definitiv nicht zu empfehlen!
bitte bei interesse unbedingt sicherstellen, dass es sich um "G2" in der neuen gehäuseversion handelt!

hier mal die wesentlichen teile aus einem brandaktuellen 4025er bausatz:

 

Gast_3346

User gesperrt
Hallo powercroco

Danke für den hinweis,wußte ich nicht das es eine G2version gibt.
was mich an diesen Motoren begeistert ist das geringe Gewicht bei den hohen Watt angaben. Hoffe das die Angaben nicht hoffnungslos übertrieben sind.
ich werde mir mal eine Motor bestellen und in auf den Prüfstand austesten und dann kommt er in meinen E-Segler Mistral mit 8Lipos.
Mal sehe was er dann wirklich kann.

Gruß
R.Müller
 

Gast_3346

User gesperrt
Hallo powercroco

Verdammt was für Leistungen und Hutab über dein fachwiesen.

Aber ganz so wild möchte ich es nicht treiben, hätte auch nicht das wissen mit welcher Drahtstärke und welche Art von Wickelchema man ihn wickeln sollte,außer ein paar CDmotörchen habe ich auch noch nichts besonderes auf die Beine gepracht. Suche gerne im Netz herum und Probiere ihn dann aus.
Muß mal schauen wo man einen günstig beziehen kann.

Gruß
R.Müller
 

Alt-F4

User
Hallo,

R Müller schrieb:
Muß mal schauen wo man einen günstig beziehen kann.
Die Scorpion-Motoren gibt es zur Zeit wohl am günstigsten über iehobby, Hong Kong. >>klick mich<<

@Elektroralf
Kontronik Pyro ist bestimmt ein feiner Motor, aber auch fast fünfmal so teuer wie die Scorpions.

:)
 
S

spatz_lu

Gast
Hi Ulli,

Pyro : 289 Euro
Scorpion 4035: 215 chf -> 134 Euro & Steuern &Zoll

Ist weit weg von 5 x so teuer!!
 

gast_15994

User gesperrt
ich habs schon mal irgendwo geschrieben:

viel nehmen die beiden kandidaten sich datenmäßig wahrscheinlich nicht -
wobei mir beim pyro die monostrandwicklung und beim scorpion die 8-6er welle nebst fetter lager und die feingewindeverschraubung zwischen RR und glockenboden besser gefällt.

das mit den ähnlich guten daten gilt für gute steller - da sind die eurpäischen produkte ganz klar noch haushoch überlegen.

die derzeitige goldrandlösung ist in der tat der "spezialgewickelte" scorpion - dann käme er aber auch preislich in die pyro-region.

allerdings bin ich mir genauso sicher, dass man auch mit dem pyro mit einer hochstromwicklung einiges anfangen kann.

diese hochstromwicklungen haben aber auch einen haken:
im teillastbereich schneiden sie naturgemäß schlechter ab - hier schlägt nämlich der extrem niedrige ri negativ zu buche.man muss halt wissen, was man braucht und haben will.
 
Hallo Ralf, hast Du eine Erklärung dafür, daß bei geringerem Ri der Wirkungsgrad bei Teillast sinkt ? Das widerspricht meinem Verständis eines BL - Systems doch recht grob.
 

gast_15994

User gesperrt
das ist mehr praxis als theorie:

es widerspricht imho der theorie auch nur anscheinend.

wenn ich einen motor so auslege, dass er bereits 10A im leerlauf verbrät, macht es wenig sinn, ihn an einem arbeitspunkt mit 20 oder 25A zu betreiben.
so ein motor wird erst bei z.b. 100A sinnvoll.

je näher man dem leerlauf-betriebszustand kommt, um so schlechter wird logischerweise das verhältnis von "leer" zu "nutz"leistung.
 
Hallo Ralf, dann habe ich Dich missverstanden: ich bin von gleichbleibender Windungszahl ausgegangen, bei der nur die Drahtstärke variiert wird. Da sollte Eta auch im Teillastbereich bei dickerem Draht höher sein.
Wird die Drahtstärke reduziert und der Querschnitt erhöht (Ist das mit 'Hochstromwicklung' gemeint ?), dann stimmt die Überlegung.
 
Christian Lucas schrieb:
Hallo , hier mal der link zur Scorpion web seite , www.scorpionsystem.com . Dort sind erheblich mehr Motoren zu finden wie hier angeboten werden.
Die Nachfrage ist so gross Christian, Scorpion HK kann kaum ihre eigene Importeure/Händler beliefern, deshalb das "Sorry, this product is currently out of stock and can not be ordered" auf www.scorpionsystem.com

Georges van Gansen (Belgier, Scorpion RC Systeme Veranwörtliche in HK, wie Du schon weisst unk kentt) hat zwei neue CNC-Maschinen bestellt :) laut Aussage in dieses RCGroups Bericht)

Vriendelijke groeten ;) Ron
 
Oben Unten